Verbotsschild beim Start

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von yew, 22. September 2012.

  1. yew

    yew Active Member

    Hi

    gelegentlich kommt es vor, daß beim Systemstart meines PB G4 nicht der Apfel, sondern das Verbotsschild erscheint.

    Wenn ich dann den Rechner mit dem Ausschaltknopf ausschalte und einen neuen Start mache, klappt auch der Start.

    Aktuelles System: MacOS 10.5.8
    interne HD: WDC WD2500BEVE (250 GB von Western Digital)

    Die HD hab ich seit ca Mitte 2008 im Einsatz.
    Volume wurde überprüft und ist o.k. (Start im Single User Modus), Zugriffsrechte sind repariert und die HD wird regelmäßig mit SMART-Reporter und SMART Utility überprüft und es sind keine Defekte festgestellt worden.

    Was kann beim Start den Rechner durcheinander bringen, so dass er kein System findet??

    PRAM hab ich vor einiger Zeit auch zurück gesetzt, ebenso den PowerManager.


    Gruß yew
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ein durchgestrichener Kreis im Firmware-Screen deutet normalerweise auf ein Problem mit dem System hin. Ich spekuliere jetzt mal ein bisschen: Der Mac findet entweder keinen Bootsektor auf dem Boot-Volume oder die Systemdateien unter der vom Bootsektor angegebenen Adresse sind nicht vollständig bzw. beschädigt und werden dann erst nach mehrmaligem Lade-Versuch geöffnet. Beim ersten Start kann der Mac dann in den Time-Out gehen, wenn er nicht schnell genug auf die Daten zugreifen kann. Beim zweiten Bootversuch klappt das Laden und damit Booten dann, weil der Mac nicht bei "Null" anfängt.
    Wenn das Problem nur gelegentlich auftritt kannst du wahrscheinlich damit leben, wenn nicht kommst du um eine Neuinstallation, bzw. BackUp-Restore mit vorherigem neu Einrichten der HDD nicht herum.

    MACaerer
     
  3. yew

    yew Active Member

    Hi

    das Combo-Update hab ich auch schon mal drüber installiert.

    Wie gesagt, der Fehler tritt selten auf und wenn ich mich recht erinnere, dann nur, wenn der Rechner vorher eine Zeit lang ausgeschaltet war. Beim zweiten Anlauf klappt es immer.

    Wenn der Rechner beim Start kein Bootvolume findet, müsste das doch irgendwo in einer log-Datei stehen.
    Wo soll/kann ich da suchen?

    Backup ist da, solange der Fehler aber nicht regelmäßig auftritt, spar ich mir vorerst die Neuinstallation.


    Gruß yew
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Gehe doch mal, wenn das Problem aufgetreten ist, in die Konsole (Dienstprogramme), im Auswahlfenster auf "Alle Meldungen" und scrolle ganz nach unten. Vielleicht findet sich ein Eintrag der auf den Fehler hinweist.

    MACaerer
     
  5. yew

    yew Active Member

    Hi

    unter "alle Meldungen" sind nur neue Meldungen einsehbar, aber in den Spalten darunter sind auch ältere Eintragungen aller Art vorhanden. Wo müsste ich da genauer nachsehen?


    Gruß yew
     
  6. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hm, ich kann jetzt natürlich nur von System 10.8.2 ausgehen. Das 10.5.8 habe ich schon lange nicht mehr auf dem Rechner. Bei mir ist es so, dass die Meldungen aufsteigend nach dem Datum sortiert sind. Das heißt die neuesten Meldungen sind ganz unten zu finden.

    MACaerer
     
  7. yew

    yew Active Member

    Hi

    kann jetzt aktuell nichts finden, kann auch nicht mehr genau sagen, wann genau der Fehler beim Starten war.

    Muss dann beim nächsten Mal dann direkt in der Konsole nachsehen.


    Gruß yew
     
  8. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Yeep, da hast du recht. Es ist halt immer schwierig einen Fehler zu finden der nur sproadisch auftritt.

    MACaerer
     
  9. yew

    yew Active Member

    Hi

    nachdem ich mir die Einträge in der Konsole anschaute, häuften sich dort massig Fehler. Fast alle von Novamedia, die sich im 5-Sekunden-Takt wiederholten.

    Ein Sequenz davon:

    (de.novamedia.launch2net.Premium.nmnetmgrd[450])
    • posix_spawn("/Applications/launch2net Premium/launch2net.app/Contents/MacOS/nmnetmgrd_launchd", ...): No such file or directory
    • Exited with exit code: 1
    • Throttling respawn: Will start in 10 seconds
    • Bug: launchd_core_logic.c:3119 (23923):2: chdir(j->workingdir) != -1
    • posix_spawn("/Applications/launch2net Premium/launch2net.app/Contents/MacOS/eventmonitor", ...): No such file or directory
    • Exited with exit code: 1
    • Throttling respawn: Will start in 10 seconds


    Zudem fand ich oben immer wieder Einträge wie:
    24.09.2012 20:40:22 Uhr login[1773] USER_PROCESS: 1773 ttys000
    24.09.2012 21:07:24 Uhr login[1773] DEAD_PROCESS: 1773 ttys000


    Da ich von lauch2net sowohl die normale als auch die Premium-Version installiert hatte, habe ich erst mal beide Programme wieder deinstalliert und nur noch die Premium-Version installiert. Fehlermeldungen sind dann keine mehr in dieser Art gekommen und nach etlichen Kaltstarts (Rechner war entweder den ganzen Tag oder die ganze Nacht aus), ist der Rechner dann wieder ohne Probleme gestartet.

    Was mir vorher aber einmal auffiel:
    der Rechner startete bis zum Apfel und machte dann eine Pause und dann kam erst das Verbotsschild. Ob das in den Fällen davor auch so war, kann ich nicht sagen; möglich wäre es aber schon, da ich nicht immer vor dem Rechner saß, als ich ihn gestartet hatte.

    Gruß yew
     

Diese Seite empfehlen