verflixtes iPhoto-Update von 4.0 auf 4.01 - HILFE benötigt!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von spektra, 17. April 2004.

  1. spektra

    spektra New Member

    Ich habe soeben mein iPhoto von 4.0 auf 4.0.1 upgedatet und nun läuft es nicht mehr.;(

    Das Update hat geklappt. Auch die Systemleistung wurde fertig optimiert. Wenn ich jetzt auf iPhoto klicke, fängt das Programm an zu starten und dann.........;( ;( ;( erlischt der Startvorgang nach ein paar Sekunden.
    Ich kann also das Programm nicht mehr ganz aufstarten.

    - Was kann ich da machen???

    Ich habe auch schon die Preference-Dateien von iPhoto gelöscht....half aber nichts.
    Beim Aufstartversuch zeigt mir AnotherLauncher auch nicht das iPhoto-Icon, sondern nur das neutrale Application-Icon.
     
  2. Raphi

    Raphi New Member

    Habe dann einfach iPhoto 4.01 in den Papierkorb gezogen und iPhoto 4.0 wieder in den Programmordner kopiert. Es läuft wieder.

    Aber weshalb das update nicht klappt, ist mir auch ein Rätsel.
     
  3. spektra

    spektra New Member

    So....das ist ja wahnsinn, was da Apple an Update produziert hat! Ich habe nun die Rechte reparieren lassen. Der Vorgang dauerte über eine halbe Stunde. Da waren zig tausende Sachen (alles IPhoto), die repariert werden mussten. Nun läuft das Ding aber wieder unter 4.0.1.
    Sowas habe ich in Sachen Update ja noch nie erlebt. Und ich finde da muss Apple noch gehörig hinter die Bücher.

    Was bei mir jetzt noch fehlt ist das original-Icon von iPhoto. Das bleibt verschwunden. Ist aber nicht wirklich tragisch. Finde ich eigentlich das Icon irgendwo (installations-CD...oder im Web)?

    -Falls nicht, würde es mich freuen, wenn mir jemand ein Alias-Icon per Mail schicken könnte, damit alles wiedervollständig ist.
     
  4. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    keine probleme damit !!! 4.0....4.0.1 upgedated ....läuft.:cool:
     
  5. spektra

    spektra New Member

    puhhh....auch das mit dem Icon ist nun wieder o.k.

    Hinter dem Application-Icon verbarg sich das original-Icon. Konnte es mit Apfel-I und klicken auf das Icon und dann Löschen wieder in den Urzustand zurückbringen.

    -Würde mich aber Wunder nehmen, was da vor sich ging?
     
  6. snowmac

    snowmac New Member

    hattest du noch iPhoto 3 drauf?:angry:
     
  7. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    gab es iPhoto 3 :confused: :confused: :confused: :confused:
     
  8. macdolph

    macdolph New Member

    Zugriffsrechte reparieren,(Festplatten-Dienstprogramm)
    Oder beim Start: apfel S gdrückt halten,
    dann fsck -y- reboot eingeben, neustarten.
    prpgramm muss aber abgesehen davon vielleicht lieber im ordner applikationen liegen.
     
  9. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    wenn einem nix mehr einfällt fällt einem "rechte reparieren" ein. es wird wohl noch jahre bis jahrzehnte dauern bis auch der letzte gemerkt hat dass rechte reparieren nix aber auch garnix verändert wenn irgendein prog probleme macht. rechte ändern nix und rechte reparieren ist fast immer für die katz. lass disk warrior laufen und prüf dann die rechte !!!!! und... reparieren.

    und noch etwas: wenn iPhoto nicht in den applikationen liegt geht gar nichts. alle apple progs MÜSSEN in den apps liegen sonst werden sie weder beim SA noch sonst irgendwann gefunden. ist das denn so schwer :confused: :confused:
     
  10. macdolph

    macdolph New Member

    bei mir hat es jedenfalls oft geholfen - es war ja auch nur ein erste hilfe rat - hätte ja sein können, das er iphoto irgenwo liegen hatte- dann sein update gemacht hat, und dann ging es
    halt nicht mehr zu öffnen.
    und überhaupt - was und in welch ton quarkst du überhaupt rum. klug...er.
    ihr nehmt euch doch alle so wichtig, das stinkt ja schon.
     
  11. macdolph

    macdolph New Member

    architekt - na alles klar.
    fällt dem architekt nix ein, malt er einen kreis hinein....
     
  12. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    genau daran fehlt es. er hätte sein update gar nicht machen können. er hätte eventuell den download machen können ...was allerdings manchmal auch nicht geht.. aber updaten.. ne mein lieber das geht nur wenn das prog in den apps liegt. und wichtig nehme ich mich nicht... du nimmst dich wichtig wenn du auf die rechte verweisst..... dreissig fragen - neunundzwanzig mal verweiss auf die rechte.
     
  13. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    ...innenarchitekt. auch lesen will gelernt sein.
    einen schönen abend noch....
     
  14. teorema67

    teorema67 New Member

    Ja! (Stimmt nicht, gab's nicht, s. u.)
     
  15. teorema67

    teorema67 New Member

    Auf die Gefahr hin, dass du das gar nicht ernst gemeint hast: Falsche Permissions können zu Fehlern führen, die gemeldet werden (wie PrintCenter unter 10.1.x, der wegen falscher Permissions das Hinzufügen von Druckern verweigerte, was letztlich die Geburtsstunde der Reparaturroutine war) oder auch nicht, oder sie können verhindern, dass ein Programm überhaupt startet. Das liegt in UNIX als Multiuser System begründet und hat so seinen Sinn. ;)

    Gruß!
    Andreas
     
  16. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    bist du dir da ganz sicher. :confused: ich denke iPhoto ist von 2 auf 4. :rolleyes:
     
  17. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    sicher können in manchen fällen falsche rechte zu fehlern führen und mein post war eigentlich auch nicht sooo ganz ernst gemeint. es ist nur einfach nervig dass auf jeden zweiten hilferuf mit: "schon rechte repariert" geantwortet wird. ich bin zwar erst kurz angemeldet, lese aber vor allem das softwarebrett schon seit über einem jahr und habe schon jede menge tipps und tricks gefunden. aber im moment habe ich den eindruck dass es user gibt die einfach nur um zu antworten: "rechte reparieren" posten. es soll schon user geben die dreimal am tag die rechte reparieren und meinen das müsste so sein. das die rechte unter 10.3.3 verhindern können dass ein programm startet halte ich für relativ ausgeschlossen (lasse mich aber gerne vom gegenteil überzeugen). ich denke mal sinn macht das reparieren nach systemupdates, nach schriftinstallationen und nach programminstallationen. ansonsten reicht es die rechte alle zwei drei wochen mal laufen zu lassen.
     
  18. teorema67

    teorema67 New Member

    Sorry, du hast recht, iPhoto 3 gab's nicht.

    Gruß!
    Andreas
     
  19. spektra

    spektra New Member

    ...also, wie mein Beispiel gezeigt hat, hat das Reparieren der Rechte zum Erfolg geführt. Nach dem Update liess sich iPhoto wirklich nicht mehr starten und es haben sich tausende von Fehlern in Sachen Rechte durch das Update eingeschlichen.

    Zudem irritiert es mich, wenn hier jemand von iPhoto3 anfängt zu palavern...obwohl der Thread-Titel eindeutig sagt, worum es geht. Aber scheinbar lesen einige nicht mal den Titel:crazy:
     
  20. teorema67

    teorema67 New Member

    Einige Apps, darunter iTunes, iPhoto, iMovie, IE 5.2.3, habe nach dem Installieren immer völlig andere Permissions als in den .bom Files (in den Receipts) festgelegt. Deswegen repariere ich Permissions nach Softwareinstallationen meistens - und immer bei den genannten Kandidaten.

    Gruß!
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen