Vergleich: Apple iBook gegen Sony Vaio

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Hodscha, 11. Juni 2004.

  1. Hodscha

    Hodscha New Member

  2. Ein Artikel für den DAU. So richtig schön doof.
     
  3. Hodscha

    Hodscha New Member

    Ich mag besonders den letzten Satz: "Im Schnitt kosten Apple-Rechner 15 Prozent mehr als ein vergleichbarer Windows-PC."
     
  4. Oder werkelt mit dem Betriebssystem "Panther" herum. Wo ist der Leserbrief-Button.
     
  5. Hodscha

    Hodscha New Member

    Suche dir einen Ansprechpartner raus:
    http://www.tagesspiegel.de/kontakt/

    :cool:
     
  6. Hab gerade einen Link zu diesem Thread geschickt.

    In dem Artikel steht nichts von Open Source, offenem Code etc. Nur von verschiedenen Philosophien und der Suche nach der CD-Auswurftaste.
     
  7. teson

    teson New Member

    Hab´den Artikel heute früh in der U-Bahn gelesen, und war relativ erfreut, dass keine groben Unwahrheiten u.ä. mehr enthalten waren. Zumindest gibt´s Hinweise auf einfache Bedienbarkeit, quasi "fehlenden" Virenbefall und gutes Design. Und das interessiert die durchschnittliche Klientel günstiger Notebooks vielleicht doch erst mal am meisten. Wer mehr wissen will, dringt über web-Recherche etc. doch später sowieso tiefer in das Thema ein und wird seine Kaufentscheidung (hoffentlich!) nicht von einem oberflächlichen Artikel auf der freitäglichen Verbraucherseite einer Lokalzeitung abhängig machen. Fazit: Das hat man schon deutlich schlechter von deutlich angeseheneren Magazinen (Spiegel sic!) gelesen.

    Gruss, teson
     
  8. Hodscha

    Hodscha New Member

    Ausserdem vermisse ich einen Hinweis darauf, dass ein iBook komplett mit Software ausgestattet ist. So ist ein vollwertiges (!!!!) Officepaket direkt dabei und auch die übrige Software unterscheidet sich stark von der Qualität bei einem Windowsnotebook.
     
  9. Doch, es gibt Unwahrheiten. Auch wenn er nett gemeint war.
    Sony Vaios sind allgemein nicht billiger als Apple iBooks. Sie sind teurer. (Natürlich kommt es immer auf das Modell an).
    Im Notebookbereich gibt es kaum Preisunterschiede. Und gute Hardware für Windows (Sony , IBM, Toshiba) ist zumindest ebenso teuer wie Apple.
     
  10. teson

    teson New Member

    Ach, kommt! Ich hab´den Artikel (der Print-Ausgabe) gerade noch mal vorgekramt. Da wird einfach ein Sony PCGK195HP (€1450,-) mit dem 14"iBook (€1579,-) verglichen und das entspricht ca. 9% Preisaufschlag. Das iBook kommt sogar ziemlich gut weg, es gibt im Artikel z.B. Hinweise auf den konventionellen 2,8 MHz-P4 des Vaio, der offensichtlich ziemlich heiss wird und ein riesiges Netzteil braucht ("macht auf dem Schreibtisch eine bessere Figur als unterwegs"). Auch wird beschrieben, dass das "Knuddels"-Kiddie grössere Schwierigkeiten hatte, mit dem Vaio ins web zu kommen oder eine CD zu importieren. Und Software-mässig gab es keinerlei Aussagen, wobei ich vermute, dass auch der Vaio mit irgendeinem MS-Works-Schrott daherkommt, also hat das Book mit den iApps und ApppleWorks hier zumindest quantitativ keinen Vorteil. Und ob den Durchschnittskunden OpenSource etc. interessiert, wage ich stark zu bezweifeln.
    Aber irgendwie wusste ich schon heute morgen, dass einigen dieser Artikel wieder mal überhaupt nicht gefällt. Man sollte aber trotzdem immer Quelle und Zielpublikum im Auge behalten - und dafür find´ich ihn, wie gesagt, sehr o.k.!

    Gruss, teson
     
  11. teson, hast du den Artikel geschrieben?
    Hm, dann will ich mal nicht so streng sein.
     
  12. teson

    teson New Member

    ...nee, aber den Tagesspiegel im Abo. Ist (trotz kürzlich erfolgtem, leider etwas über-ambitioniertem Layout-Relaunch) das einzig halbwegs erträgliche Blatt auf dem Berliner Markt.
    An diesem thread nervt mich nur diese ständige Schwarz-Weiss-Malerei, nach dem Motto: Wer nicht für uns ist, ist gegen uns.
    Jetzt aber Schluss!

    Gruss + Schönen Feierabend, t
     
  13. Ja, der Tagesspiegel simuliert zumindest Neutralität. An dem neuen Design gefallen mir nicht die vielen Fragezeichen bei den Artikeln.
     
  14. Hodscha

    Hodscha New Member

    Nein, so waren die Ausführungen von Elektronikengel und von mir nicht gemeint.
    Ich selbst sitzte gerade an einem Windows XP Rechner.
    Doch ich finde, dass man so, wie die Autoren es gemacht haben, die Notebooks nicht vergleichen kann. Was mich immer an solchen Sachen stört, ist vorallem die Behauptung, dass Apple Rechner teurer, als andere Rechner sind.
     
  15. Doch mit seiner Leidenschaft für Apple und dem OS kann man schon nerven. Aber zu nerven ist sicher immer noch besser als so einen mittelmässigen Artikel zu schreiben. Ich würde so etwas nicht machen.

    Andere Frage, hodscha: wie gehts deiner Platine?
     
  16. Hodscha

    Hodscha New Member

    Diese Frage kann ich dir erst am Ende des Monats beantworten. ;( ;( ;(
    Solange muss der Pentium III 800 MHz mit Windows XP mich ertragen :cool:
     

Diese Seite empfehlen