Vergleich imacG5/windows pc 3Ghz bei photoshop

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von marfil, 1. März 2006.

  1. marfil

    marfil New Member

    hallo zusammen,

    leider muss ich dieses forum schon wieder mit einer frage nerven..... :confused:

    da ich leider noch immer kein apple-user bin, sondern noch immer am windoof-pc herumgurke, möchte ich vor einem kauf doch noch einige fragen abklären:

    wie ich schon in meinem letzten posting geschrieben habe, möchte ich mir einen imac G5 (oder doch einen mit intel :confused: ) zulegen.

    hauptanwendungen sind photoshop und gelegentlich Office- natürlich auch internet.

    bevor ich da jetzt einige tsd euro in einen mac investiere, stellt sich natürlich die frage, ob ein geschwindigkeitsgewinn bei photoshop zu verzeichnen ist.

    dzt verwende ich einen 3ghz p4/1GB Ram.
    mit dieser ausstattung geht das meiste recht flüssig.
    probleme gibts da eigentlich nur bei längeren arbeitszeiten- irgendwann nach 1,...2 Studen wird die mühle immer langsamer.
    multitasking wird sowieso immer mühsamer....

    ärgerlich ist auch das ständige eingreifen von norton. das habe ich zwar mit "kaspersky" jetzt einigermaßen gelöst- ist aber noch immer sehr mühsam.
    am mac sollte man eigentlich keine "virenprobleme" haben- oder?

    das bringt mich gleich zu meiner nächsten frage.

    da hier ja schon viel über den neuen mac mini geschrieben/diskutiert wird, habe ich auch dazu noch eine frage:

    für meine mutter, die computermäßig eher ein "nichtschwimmer" ist, möchte ich für INTERNET-anwendungen und kleinere bildbearbeitungen (iphoto) einen mac mini anschaffen.
    das ganze soll über airport extreme am netz angeschlossen werden.
    lohnt sich der "neue" mac mini- und wie viel ram ist erforderlich für einen flüssigen arbeitsablauf???

    vielen dank für die beantwortung meiner anfängerfragen,

    mfg, martin
     
  2. Phoenix15

    Phoenix15 Phoenix

    1. Grundsätzlich Mac ist immer besser als Windoof auch wenns um Geschwindigkeit und Multitasking geht.

    2. Am Mac gibt es keine Viren zumindest keine die deinen Apple lahm legen oder Abstürze oder sonstiges wie bei PC's verursachen.

    3. Ich denke für deine Mutter reicht der Mac mini alle mal, er ist perfekt für Einsteiger und Low-End User und mit genügen Ram ist er auch ausgestattet außer für Pro Apps sollte man mehr Ram installieren. Für Spiele ist der Mac mini nicht zu empfehlen da er keine Grafikkarte in dem Sinne besitzt sondern ein Teil des Arbeitsspeichers benutzt.

    Gruß Phoenix
     
  3. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo!

    in bezug auf photoshop bist du leider gerade schlecht dran:

    die intelversion wird es wohl erst 2007 für eine menge geld geben.

    dafür ist der G5 imac veraltet und der neue imac viel schneller (bei angepasster intel-software).

    auch wenn es mir als absoluter applefan schwerfällt: jetzt umzusteigen macht für dich keinen sinn. bleib noch ein jahr bei deinem rechner und steige dann 2007 auf einen intel rechner um, wenn adobe auch so weit ist...

    gruß martin
     
  4. Holloid

    Holloid New Member

    Ich habe hier den direkten vergleich zwischen Photoshop auf eine 2.4 Dell,und ein IMac G5 2,1( veraltet....eigentlich schon schrott oder im Rentenalter :) der Rechner..)
    Ich muss beruflich viel Photoshopen,Kurz bearbeiten und mit Powerpoint eine Übersicht erstellen.Ich Arbeite mit einfachen 3,8 MB Tiff`s.Ich habe die gleichen Probleme wie du.Die Geschwindigkeit bricht nach einige Stunden ein,Programme einfach aufrufen (sind geöffnet) kann dann schon mal ne Minute dauern.Gefährlich wirds wenn man versucht mehrere TIFF`s gleichzeitig zu öffnen.....dann kann man schon mal ein Kaffee trinken gehen.
    Da hilft nur noch der Neustart..und das 2-4 Mal pro Tag.Ich hab schon lange gerätzelt vorher das Kommt...Speicherverwaltung?
    Der genaue gegensatz zu Hause.Mit meinem IMac flüssige konfortables Arbeiten (Monitor),keine verlangsamung,es ist völlig egal wieviel Programme ich geöffnet habe oder ob ich gleichzeitig Videoschnitt mache oder sonstwas.
    Diese verlangsamung habe ich noch nicht mal auf meinen IMac G3 erlebt.
    Das war auch letztendlich der grund warum ich mir wieder ein Mac gekauft habe.
    Ob du ein Intel oder G5 nimmst musst du selber entscheiden (Photoshop gibt es ja nicht..)Ich habe mich trotz anstehenden Intel, für den G5 entschieden und bin immer noch der Meinung das war richtig so..Aber das diejenigen die sich ein Intel gekauft haben jetzt den G5 als veraltet bezeichnen ist verständlich und gerade bei Appleuser zu erwarten..
     
  5. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Naja, den G5 als veraltet zu bezeichnen find ich jetzt schon ein wenig zu hoch gegriffen. Der Intel mag zwar etwas schneller sein (bei angepasster Software), aber deshalb ist der G5 nicht veraltet. Mit den meisten Dosen kann der locker noch mithalten.

    Jetzt aber zur Frage: Wenn du demnächst auf nen Mac umsteigen willst, dann bleibt dir nur der G5, wenn du mit Photoshop arbeiten musst. Wenn du noch ein Jahr warten willst, bis Photoshop als Universal Binary erhältlich ist, dann würd ich den Intel nehmen. Wie lange du warten willst, das musst du leider selber wissen.

    Zum Mini, ich denk dass für deine Mutter sowohl der G4 als auch der kleine Intel ausreichen wird. der G4 hat den Vorteil, dass er ne Grafikkarte hat, wenn auch keine wirklich gute, der Intel hat den schnelleren Prozessor, aber nur schared memory, d.h. der Grafikspeicher wird vom RAM abgezweigt. Reichen tun auf jeden Fall beide.
     
  6. rudkowski

    rudkowski New Member

    @holloid

    "Aber das diejenigen die sich ein Intel gekauft haben jetzt den G5 als veraltet bezeichnen ist verständlich und gerade bei Appleuser zu erwarten.."

    Ein G5 single-proz ist in der tat schon viele jahre auf dem markt, oder (mehr als 3 jahre?). deswegen ist er trotzdem nicht schlecht, gerade wenn man angepasste software für den G5 und altivec hat.

    ich nutze meinen mac hauptsächlich für musikproduktion mit logic pro. dafür hatte ich mir anfang dieses jahres auch noch einen G5 dualcore bestellt. aber just als dieser kam, gab es plötzlich den intel imac.

    das auf der logic-engine aufgebaute garage band hatte auf dem neuen intel rechner tatsächlich die gleiche performance wie auf einem powermac G5 2.0 dualcore!!

    spätere test mit dem gerade als universal binary erschienenen logic pro 7.2 schnitten genauso gut ab.

    deswegen habe ich den G5 für 2.000,- euro wieder umgetauscht in einen gleichschnellen imac für 1.600,-, dafür aber schon mit 20" tft.

    der intel imac war für mich bisher der beste und billgste rechnerkauf seit vielen jahren. zieh mal die 720,- euro für das 20" cinema-display ab, dann kostet der imac keine 1.000,- euro mehr, er hat (bei meiner hauptanwendung) die gleiche performance wie der G5 dualcore und kostet nur die hälfte.

    deswegen ist für MICH und meine bedürfnisse der G5 in der tat absolut veraltet :)

    gruß martin
     
  7. Holloid

    Holloid New Member

    [

    deswegen ist für MICH und meine bedürfnisse der G5 in der tat absolut veraltet :)

    Ok ,das kann ich so stehen lassen..
     
  8. Holloid

    Holloid New Member

    Ich will/wollte auch keine Intel/G5 Diskussion starten....ich kann sie auch nicht mehr Hören/lesen...Das geht mir sowas auf denn Keks
     
  9. derbaer

    derbaer New Member

    @marfil:

    Es gibt für PS-Anwender z.Z. - d.h. bis Adobe aus den Puschen kommt - nur eine Alternative -> G5.

    Wenn Du jetzt den Umstieg auf den Mac wagen willst und überwiegend PS einsetzt. iMac G5 mit max. Ram (=2,5 Gig) und es sollte völlig zufriedenstellend "funzen". Wenn noch der eine oder andere Euro mehr "daherhliegt" kann es auch der "kleine" PowerMac G5 werden, der auf mehr Ram aufgerüstet werden kann....aber der iMac G5 "tut's auch^^.

    Nur Wunderdinge solltest Du nicht erwarten. Auch der iMac G5 läuft bei PS keine "Kreise" um Deinen jetzigen PC. Ein insgesamt flüssigeres und runderes Arbeiten sollte aber sich aber schon einstellen.

    btw: Meine bessere Hälfte quält ihren iMac G5 seit einiger Zeit gerade täglich mehrere Stunden lang mit den Bildern aus Ihrer EOS350d und PS. Bislang hat sie noch nicht gemeckert, dass er mit der Zeit immer langsamer würde; nur die Festplatte füllt sich langsam aber sicher.... Und glaub mir, wäre es so, hätte sie es sicher getan^^.

    und: "Mutter" und Mac mini ? -> na klar. 1 Gig Ram 'rein und Du hast wahrscheinlich ruhige Tage. Ausreichen sollte der "kleine" für die iApps immer^^.
     
  10. 7sleeper

    7sleeper New Member

    ich habs ma getestet mit nem 300 MB file... in PS 7

    Apple PPC G4 Dual vs. AMD Athlon 2600 1.92

    najo hab die zeiten nimmer so im kopf, aber athlon is irgendwie nach 2mins nur noch mit CTRL,ALT+DEL bedienbar gewesen und der mac hats innerhalb einer minute geöffnet.
     
  11. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Mac mini und Deine Mutter:
    Ich schließe mich den meisten meiner Vorredner an: Für Deine Mutter ist der Mac mini perfekt. Ich würde sogar noch - wenn möglich günstig - einen G4 Mac mini kaufen. Also vielleicht noch etwas warten, bis die Preise purzeln. Der ist zum Surfen nämlich allemal schnell genug.

    Was Dich angeht:
    Bitte, bleib nicht länger am PC, wenn Du eigentlich ein vernünftiges System möchtest! Nur weil Apple jetzt auf Intel umsteigt, heißt das nicht, dass Du mit dem Umsteigen auf Apple warten musst, bis alle Software optimiert ist.
    Kauf Dir ruhig jetzt noch eines der preiswerten iMac G5-Auslaufmodelle und hab Deine Freude an dem Rechner. Ich arbeite hier auf einem Powerbook G4 1,67 Ghz. Das ist für alles (inkl. viel Photoshop-Arbeiten) ausreichend. Mit dem 2,1 Ghz G5 hast Du da sicher Deine Freude!

    Auf Intel-Macs umsteigen kann man auch noch in 2-3 Jahren. ;)

    Also: Willkommen am Mac!
     

Diese Seite empfehlen