Versatel in Berlin

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von robeson, 16. Oktober 2004.

  1. robeson

    robeson Active Member

    Heute habe ich zum ersten Mal eine Radiowerbung gehört, dass man nun auch in Berlin "Versatel"-Kunde werden kann.
    Die DSL-Gebühren liegen weit unter den Gebühren der Telekom.
    Die einzige Möglichkeit keine Anschlussgebühr zu zahlen ist ein Zwei-Jahres Vertrag.
    Ich möchte nun keine Katze im Sack kaufen und mich dann zwei Jahre ärgern:
    Wie sind Eure Erfahrungen in NRW und BW? Lohnt sich der Wechsel (es gibt ja keine Möglichkeit mehr "call by call" zu nutzen!)?

    Gruss - robeson
     
  2. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

  3. robeson

    robeson Active Member

    Hört sich ja ganz gut an - allerdings muss ich ja dann doch noch drei Monate lang (wg. ISDN) Telekomkunde bleiben :angry:
     
  4. robeson

    robeson Active Member

    Habe gerade mit Versatel telefoniert:

    Mein Stadtteil (Prenzlauerberg) ist noch nicht erschlossen und wird es in nächster Zeit auch nicht!
    Also nix mit billigem DSL ;(

    Frag mich nur warum die Firma so extrem wirbt???
     
  5. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Hallo robeson.
    Das is nich mehr aktuell. Wenn du mal auf der faq-Seite der Telekom in die Suchmaske "Kündigungsfristen" eingibst, wirst du feststellen, dass es nur 6 Tage sind. :)
    Übrigens bin auch ich bei der Versatel, und sehr zufrieden. Zu meinem wechsel hab ich hier schon mal was geschrieben. Das ärgerlichste am wechsel selbst war die Telekom. Die Versatel-Leute haben sich sehr viel Mühe gegeben. Beim ausfüllen des Antrags gab mir der Mitarbeiter sogar noch den Tipp mit dem 14-tägigen Rücktrittsrecht und dass der Vertrag erst dann bearbeitet wird. Ich habe also meinen Antrag um 2 Wochen vordatiert, und hatte so innerhalb von genau einem Monat (trotz der verzögerung durch die Telekom) meinen DSL-Anschluss. :cool:
    micha
     

Diese Seite empfehlen