Verzweifelung: G3 iMac startet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von ottoerich, 30. Oktober 2003.

  1. ottoerich

    ottoerich New Member

    ich habe bei einem iMac G 3 (400 Mhz, 640 Ram, 12 GB Festplatte, MacOs 9) versucht X zu installieren. Dazu habe ich mit der System-CD meines G5 gestartet und wollte von dort aus installieren (10.2.6). Das ging aber nicht (und geht wohl grundsätzlich nicht, da nur für G5 ausgelegt).

    Das System biss sich irgendwie fest. Auf dem Bildschirm war das Installationsfenster zu sehen, es ging aber nicht vor nicht zurück. Daraufhin Reset-Taste gedrückt: Der Rechner lief runter und versuchte neu zu starten, dies gelang aber nicht.

    Die CD befindet sich noch im Laufwerk. Ich habe dann verschiedenen Neustarts versucht, inkl. Netzstecker gezogen, mit immer dem gleichen Ergebnis: das Begrüssungssignal ertönt und dann fährt er wieder runter (Shifttaste beim Starten gedrückt und div. andere Kombinationen).

    Die grüne Lampe am Startknopf flackert, ich habe das Gefühl, er will hochfahren, aber nichts passiert. Im Hintergrund ist ein leichtes Ticken zu hören, na ja, ein auf-. und abschwellendes Geräusch - aber nichts passiert.

    Verzweifelt grüsst Ottoerich
     
  2. Singer

    Singer Active Member

    Wenn Du eine Apple-Maus am Rechner hast, dann kannst Du die CD auswerfen, indem Du direkt nach dem Einschalten die Maustaste gedrückt hältst.
     
  3. Zerwi@work

    Zerwi@work New Member

    Hast Du das Firmware-Update für den iMac bereits gemacht? Wenn nein, dann herzlichen Glückwunsch, dann hast Du den kleinen iMac kurz mal geschrottet.

    Ich hoffe, hier hat jemand einen Tipp, wie das Teil wieder lauffähig gemacht werden kann. Wurde bereits schon mal hier diskutiert.

    Gruß
    Zerwi
     
  4. ottoerich

    ottoerich New Member

    was ist das, du liebe Güte, Panik!

    NS.: Mittlerweile hab ich durch Zurücksetzen des Parameter Ram das Ding zum Laufen gekriegt. Die CD ist wieder draussen.

    Jetzt ist die Monitordarstellung aber völlig zerschossen.

    Es läuft Software Restore mit der mit dem iMac gelieferten CD - schlotter

    NNS.: das Programm lief durch, mit demselben erschütternden Ergebnis: ich kann nicht mehr starten, die gleichen Phänomene wie oben beschrieben (jetzt hängt die Restore CD im Laufwerk fest) - mit Parameter ram löschen komme ich nun auch nicht mehr ran

    habe ich das Gerät wirklich zersägt - bitte sage Einer: Nö, keine Panik, ich weiss weiter, Macci hilf!
     
  5. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

  6. ottoerich

    ottoerich New Member

    Bildschirm schwarz, Stimmung down::angry:
     
  7. Macziege

    Macziege New Member

    Moin,

    nur keine Panik, so schlimm ist es nun wirklich nicht. Versuche mal das 9ner system von der CD zu starten und neu zu installieren. In 99% aller Fälle gelingt das. Nur von dem Xer lass mal erst die Finger. Wenn das 9ner wieder läuft, melde Dich wieder. X.2.6, wenn es nicht mit Deinem Rechner geliefert wurde, klappt so nicht. Da musst Du mit dem X.2 anfangen und dann updaten , mit Combo X.2.8, dann klappts auch mit X.

    Gruß
    Klaus
     
  8. ottoerich

    ottoerich New Member

    na immerhin, jetzt bin ich soweit: auf 9.1 upgedated, Firmware 4.1.9 erfolgreich installiert. Ergebnis: der Bildschirm zeigt wieder das gewohnte Bild, aber alles ganz dunkel - richtig dunkel.

    In den Kontrollfeldern versucht auszugleichen - ohne Erfolg. Da ist noch der Wurm drin, aber die Hoffnung ist zurück.

    Wenn ich neustarte, klappt es manchmal, manchmal auch wieder nicht?!

    (NS: Von X lass ich für iMac die pfoten, ich schwöre!)
     
  9. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Mußt Du grundsätzlich nicht. Daß aber ohne das Firmware-Update der iMac so gut wie abraucht, ist schon ne üble Geschichte von Apple. Und ist halt auch nicht jedem (so wie Dir) bekannt.
     
  10. ottoerich

    ottoerich New Member

    Hallo,

    vielen Dank für eure Hilfe. Ich war gestern so gegen 22 Uhr mit dem Thema durch: der iMac läuft wieder.

    Bis dahin war es aber ein langer und dornenreicher Weg. Die Mattscheibe war zeitweise total matt, dann mal wieder ein völlig verzerrtes und unbrauchbares Bild, dann gar nix, ich dachte echt, ich hätte das Mäclein zersägt. Irgendwie habe ich es aber geschafft, noch einmal die System-CD zu booten und die Festplatte zu initialisieren usw.

    Jetzt habe ich auf 9.1 upgedated und - ganz wichtig - das Firmware update aufgespielt. Wobei ich gar nicht weiss, was das ist. Ich stelle mir das so vor: das Firmware update liegt in den tiefsten Tiefen des Systems und waltet dort seines Amtes. Formatierung der Festplatte lässt ihn kalt, der hockt da, bis er wieder 'upgedated' und somit ersetzt wird.

    Ich habe das Firmware Update vor meiner Formatierung aufgespielt und gehe davon aus, dass ich es jetzt nicht noch einmal installieren muss?!

    Puh, das war echte Panik, gestern. Aber schön, wenn es wieder klappt. Wie kann ich denn jetzt auf 10.3 erhöhen? Ich habe dieses Betriebssystem geordert (29 Euro 'Selbstkostenpreis' als Neubesitzers eines G5) und warte täglich auf die schwarze Schachtel (innere Stimme: hast Du nicht gestern geschworen? Wolltest Du nicht ablassen von unnötig Gedöns? - Quatsch, was kümmert mich mein Geschwätz von gestern? Auf, auf und frisch dabei!)

    Gruss in die Runde - besonders an den lieben Bösenkeks ;)
     

Diese Seite empfehlen