Vgl. Powerbook und herkömmliches Notebook

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von hbenne, 19. September 2003.

  1. hbenne

    hbenne New Member

    Hallo,

    in wiefern kann ich denn die reine Prozessorgeschwindigkeit (aktuelles Powerbook 1GHz) mit herkömmlichen Notebooks (Bsp Dell bis 2 GHz) vergleichen?

    Ein schlauer Mensch sagte mal:
    Nicht nur der Proz macht die Power eines PCs...:D

    Gruss
     
  2. neumi

    neumi New Member

    mei, kauf's dir halt endlich!
    :wink:
     
  3. QNX

    QNX New Member

    Na schau doch einfach hier !


    Vergleich zwischen den neuen PowerBooks und den alten PowerBooks sowie einem Centrino-Laptop!


    Würde nur gern wissen was das für ein Centrino-Laptop war.
    Ich habe schon an einen 1.3Mhz Centrino-Schleppi gearbeitet und fand die Geschwindigkeit vollkommen OK. War unter Red Had9.0 und der Prozessor war meißt nur mit 600Mhz unterwegs. Bei rechenintensiven Sachen wie compilieren oder sowas geht er natürlich auf volle Leistung. Ist aber interssant wie lange man mit den 600Mhz auskommt.


    mfG
     
  4. Fadl

    Fadl New Member

    Du kannst doch kein Powerbook mit einem PC Notebook vergleichen. Schau dir die ganzen Geräte doch einmal an. Du wirst überall jede Menge Designschwächen finden.
    Z.b. ist beim Großteil aller Centrino Notebooks unten drunter der Lüfterauslass angebracht.
    Wie soll man das Notebook dann noch auf einer Weiche Unterlage wie ein Bett oder Sofa betreiben können? Es gibt Leute die haben sich dafür dann extra ein Holzbrett zurechtgesägt....
    Diese Tatsache und noch viele mehr lassen ein Powerbook(auch wenn langsamer) noch immer besser darstehen.
     
  5. QNX

    QNX New Member

    Also ich habe ja den Test nicht gemacht! Dort werden halt die PowerBooks mit nen Centrino-Notebook verglichen und ich habe nur meine Erfahrungen mit so einem Notebook geschrieben um zu zeigen das man die 1.3Ghz nicht in allen lebenslagen braucht. Das viele PC-Notebooks nicht gerade nen super Design haben mag sein (aber es gibt auch Ausnahmen), aber "schlimmer" für mich ist, das viele aus Kunststoff gefertigt sind. Da finde ich das Alu beim PowerBook schon eleganter und auch zweckmäßiger. Die Lüfterauslässe sind aber nicht bei allen PC-Laptops unten.

    :cool:

    mfG

    QNX
     
  6. MacELCH

    MacELCH New Member

    Die einzigen PC-Laptops die was taugen sind von IBM - meiner Meinung nach.
     
  7. neuer-imac-fan

    neuer-imac-fan New Member

    Sony oder Toshiba wenn ein apple von firma aus net sein darf...
     
  8. Kate

    Kate New Member

    Das ist richtig. Wenn ich das Firmenlaptop (Toshiba 2.2GHz) mit meinem laut c't "nicht mehr zeitgemässem" iBook vergleiche, finde ich, dass trotz des grossen Unterschiedes in der nominellen Performance für den Benutzer kein so deutlicher Unterschied im Umgang da ist.
    Bei einem PowerBook ist das noch weniger zu merken.
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    1 Ghz Single PPC Powerbook entspricht ca 4 Ghz Dual PC Notebook.





    *SCNR

    nachtrag: Okay ich sollte vielleicht doch noch nen Smiley drunter setzen

    ;-)
     
  10. mon3yp3nny

    mon3yp3nny New Member

    ich arbeite beim bund in einer elektronikstaffel (also ne menge technik begeisterte :) & habe als einziger soweit ich weiß bei uns ein apple :)

    viele leute bei uns haben ein notebook aber auf mein 12" powerbook sind sie fast alle ein wenig neidisch vorallem weil es klasse aussieht und macOS X einfach beeindruckend ist für die wintel fraktion :)

    es war/ist mein erster mac und ich bin froh das ich mir das pb gekauft habe und nicht irgendein wintel mobile weil:

    es ist stabiler, ich mochte linux usw. schon vorher, macosx ist einfach geil, bis heute keinen absturz, kein virus, kein wurm, kein trojaner (und das ohne mich extra davor zu schützen), die vielen vielen kleinigkeiten (netzteil, tastatur, gehäuse, einschlafen usw.)

    ALSO WENN DU NICHT SPIELST UND PRODUKTIV ARBEITEN MÖCHTEST DANN:

    KAUF DIR DEN MAC (auch wenn er bei einigen sachen etwas langsamer ist)

    aber:

    auf welchem windows rechner kannst du 7 filme gleichzeitig umwandeln (DivX) ??

    DIE MAC ZUKUNFT SIEHT ROSIG AUS: PANTHER, G5, iTUNES MUSIC STORE usw.
     
  11. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Die reine Prozessorgeschwindigkeit kannst Du nur bei Applikationen vergleichen, die ihre Leistung alleine über die Taktung beziehen. Das ist bei vielen Programmen auf dem Mac anders, denn hier wird die Velocity Engine des G4-Chips unterstützt.
    Ausserdem ist ein Laptop ein in sich geschlossenes System, meist ohne nenneswerte Erweiterungsmöglichkeiten. Deshalb muss man sich die Frage stellen, bei welcher Firma Hardware und Software dauerhaft harmonieren. Meiner Meinung nach ist das bei Macs der Fall, bei der Konkurrenz nicht.
     
  12. hbenne

    hbenne New Member

    Hallo,

    in wiefern kann ich denn die reine Prozessorgeschwindigkeit (aktuelles Powerbook 1GHz) mit herkömmlichen Notebooks (Bsp Dell bis 2 GHz) vergleichen?

    Ein schlauer Mensch sagte mal:
    Nicht nur der Proz macht die Power eines PCs...:D

    Gruss
     
  13. neumi

    neumi New Member

    mei, kauf's dir halt endlich!
    :wink:
     
  14. QNX

    QNX New Member

    Na schau doch einfach hier !


    Vergleich zwischen den neuen PowerBooks und den alten PowerBooks sowie einem Centrino-Laptop!


    Würde nur gern wissen was das für ein Centrino-Laptop war.
    Ich habe schon an einen 1.3Mhz Centrino-Schleppi gearbeitet und fand die Geschwindigkeit vollkommen OK. War unter Red Had9.0 und der Prozessor war meißt nur mit 600Mhz unterwegs. Bei rechenintensiven Sachen wie compilieren oder sowas geht er natürlich auf volle Leistung. Ist aber interssant wie lange man mit den 600Mhz auskommt.


    mfG
     
  15. Fadl

    Fadl New Member

    Du kannst doch kein Powerbook mit einem PC Notebook vergleichen. Schau dir die ganzen Geräte doch einmal an. Du wirst überall jede Menge Designschwächen finden.
    Z.b. ist beim Großteil aller Centrino Notebooks unten drunter der Lüfterauslass angebracht.
    Wie soll man das Notebook dann noch auf einer Weiche Unterlage wie ein Bett oder Sofa betreiben können? Es gibt Leute die haben sich dafür dann extra ein Holzbrett zurechtgesägt....
    Diese Tatsache und noch viele mehr lassen ein Powerbook(auch wenn langsamer) noch immer besser darstehen.
     
  16. QNX

    QNX New Member

    Also ich habe ja den Test nicht gemacht! Dort werden halt die PowerBooks mit nen Centrino-Notebook verglichen und ich habe nur meine Erfahrungen mit so einem Notebook geschrieben um zu zeigen das man die 1.3Ghz nicht in allen lebenslagen braucht. Das viele PC-Notebooks nicht gerade nen super Design haben mag sein (aber es gibt auch Ausnahmen), aber "schlimmer" für mich ist, das viele aus Kunststoff gefertigt sind. Da finde ich das Alu beim PowerBook schon eleganter und auch zweckmäßiger. Die Lüfterauslässe sind aber nicht bei allen PC-Laptops unten.

    :cool:

    mfG

    QNX
     
  17. MacELCH

    MacELCH New Member

    Die einzigen PC-Laptops die was taugen sind von IBM - meiner Meinung nach.
     
  18. neuer-imac-fan

    neuer-imac-fan New Member

    Sony oder Toshiba wenn ein apple von firma aus net sein darf...
     
  19. Kate

    Kate New Member

    Das ist richtig. Wenn ich das Firmenlaptop (Toshiba 2.2GHz) mit meinem laut c't "nicht mehr zeitgemässem" iBook vergleiche, finde ich, dass trotz des grossen Unterschiedes in der nominellen Performance für den Benutzer kein so deutlicher Unterschied im Umgang da ist.
    Bei einem PowerBook ist das noch weniger zu merken.
     
  20. kawi

    kawi Revolution 666

    1 Ghz Single PPC Powerbook entspricht ca 4 Ghz Dual PC Notebook.





    *SCNR

    nachtrag: Okay ich sollte vielleicht doch noch nen Smiley drunter setzen

    ;-)
     

Diese Seite empfehlen