vhs digitalisieren mit alchemy - es klappt super

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von happy-switcher, 6. Januar 2005.

  1. happy-switcher

    happy-switcher New Member

    habe jetzt die lösung:
    alte vhs digitalisieren mit alchemy dvr - es entsteht große mov datei. problem: sie kann nicht ohne weiteres in imovie importiert werden, da zu groß, also müsste man mit quicktime pro lauter 2 gb happen schneiden - dauert zu lange!
    ich habe imovie nur gebraucht um kapitel für idvd zu definieren und ein bischen zu schneiden. schneiden geht mit quicktime pro. kapitel hinzufügen geht mit dem programm textation:
    http://home.netvigator.com/~feelorium/feelorium/Textation/
    anschließend muss in quick time pro noch die filmeigenschaft eingeblendet werden, die text spur ausgewählt werden und im rechten menü die option kapitel erzeugen ausgewählt werden. dann klickt man auf kapitel-spur definieren, wählt die spur aus und schon hat man kapitel. die mov datei kann nun in idvd importiert werden und man kann eine dvd mit kapitel brennen.
     
  2. happy-switcher

    happy-switcher New Member

    wer übrigens noch quicktime pro braucht. gibts im us apple store für 22 euro, einfach eine adresse in den usa angeben (am besten delaware - keine sales tax) kreditkartennummer aus deutschland wird akzeptiert und schon hat man 18 euro gespart.
     
  3. Uliuli

    Uliuli New Member

    Das dauert doch nicht lange!!! Du brauchst den Film ja nur in ca. 9 Minuten-Schnipsel zu schneiden und eine Verknüpfung auf das Original machen. Dann ist deine Datei gerade mal ein paar K groß und holt sich den entsprechenden Teil aus der großen Datei... Das sind bei 90 Minuten Film gerade mal 10 kleine Dateien... Das dauert vielleicht 2 Minuten mit Copy & Paste & Sichern...

    Uli:)
     
  4. happy-switcher

    happy-switcher New Member

    das mit copy und paste verstehe ich nicht?
     
  5. Uliuli

    Uliuli New Member

    Naja, 9 Minuten markieren, Apfel+C (kopieren), Apfel+N (neue Datei), Apfel+V (Einfügen), Apfel+S (Sichern) und dabei auswählen, daß es nur eine Verknüpfung zur Originaldatei sein soll. Dann rödelt er kein neues File von 2 GB auf die Platte sondern nur eine Alias-Datei mit ca. 4 K, welche aber genau auf die 9 Minuten Deiner Originaldatei verweist.

    In iMovie kannst Du dann die 4 K-Datei importieren und dann wird der entsprechende Teil in iMovie importiert.

    Uli:)

    P.S.: Ich registriere aber, daß ich natürlich in iMovie noch importieren muß. Du meinst wahrscheinlich, daß das zu lange dauert... Dann scheinst Du mit Deiner Methode doch schneller zu sein.

    Das einzige Argument welches ich dann noch habe ist, daß meine Variante kostenlos ist... :)
     

Diese Seite empfehlen