VHS Videocassetten digitalisieren ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von reinimac, 9. Oktober 2005.

  1. reinimac

    reinimac New Member

    Liebe Forum Mitglieder,

    Wie kann man VHS Cassetten digitalisieren, um sie auf einen DVD Player anzuschauen.
    Ich brauche die billigste und einfachste Lösung.
    Kann man an den Videorecorder einen DVD Recorder anschließen, oder ?
    Jemand hat im Forum geschrieben den Camcorder irgendwo zwischenzuschließen ?
    Bin für jede Erfahrung in dieser Frage dankbar.

    HABE einen Camcorder, Videorecorder, DVD Player , wäre auch bereit einen DVD Recorder( kostet so um die 130 € ) mir zuzulegen, wenn es dafür eine Lösung gibt.


    DANKE liebes Forum

    Gruß Reinhart :)
     
  2. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Moin,

    Deine Frage ist hier schon dutzende Male ausreichend beantwortet worden. Versuche es doch bitte noch einmal mit der Suchfunktion.
     
  3. reinimac

    reinimac New Member

    Habe unter Suche nur den Beitrag gelesen, mit dem Formac Converter.
    Also wenn jemand Ideen hat, bitte - DANKE

    Gruß Reinhart
    :)
     
  4. cblasi

    cblasi New Member

    Hat dein Camcorder DV In und Out ?


    //Christiano
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wenn Dein Camcorder keinen analogen Eingang hat (siehe Antwort von cblasi), brauchst Du eine separaten Analog-Digital-Konverter, eine sogenannte AV-Bridge. Aber bloss nicht von Formac!

    Sehr zu empfehlen ist z.B. der Canopus ADVC-100 oder 110. Solche Geräte sind allerdings nicht ganz billig, so um die 200-300 Euro wirst Du dafür hinlegen müssen. Vielleicht bekommst Du über eBay ein gebrauchtes Gerät.

    Aber nochmals: Wenn Du Dir keinen Ärger einhandeln willst, dann lass die Finger von Formac Studio. Die werden nicht ohne Grund in eBay verscherbelt.

    Wenn Du nun eine AV-Bridge oder einen AV-fähigen Camcorder hast (wird über FireWire an den Mac angeschlossen), kannst Du die VHS-Kassetten mit einem Videorecorder abspielen und mit iMovie einlesen, dann mit iDVD die DVD erstellen. Pro DVD kannst Du maximal 2h Film verwenden, mehr lässt iDVD nicht zu.

    Mit dieser Lösung, also AV-Bridge über FireWire, holst Du die maximal mögliche Qualität heraus bzw. verlierst am wenigsten Qualität, denn VHS ist ja von Natur aus nicht besonders toll, vor allem, wenn es sich um ältere Bänder handelt.

    Du könntest auch ein AV-Konverter wie eyeTV zulegen, die haben meines Wissens auch einen analogen FBAS bzw. S-Video-Eingang (neben dem TV-Tuner). Der Film wird hier aber nicht im Format DV an den Mac gesendet, sondern bereits MPEG2-codiert. Zudem geht das ganze nicht über FireWire, sondern über USB. Deshalb brauchst Du einen gerätespezifischen Treiber. Zudem ist die Qualität nicht besonders toll und Nachbearbeiten (Schneiden) ist auch nicht mehr so einfach möglich. Mit iMovie/iDVD kannst Du jedenfalls nicht arbeiten, da bist Du auf die Software angewiesen, die mit dem Gerät mitgeliefert wird.

    Gruss
    Andreas
     
  6. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Wenn ich das so lese, hoffe ich daß du nicht irgendwelchen Ärger mit dem Teil hast. Nicht daß ich mir am Ende noch vorwürfe machen muss. :crazy:

    micha
     
  7. reinimac

    reinimac New Member

    Mein Camcorder hat leider nur DV out,
    ''''Es handelt sich um die Sony DCR HC 19, vieleicht weiß jemand ob man den Camcorder DV IN umcodieren kann ?
    Mit meinem D8 Camcorder hatte ich keine Probleme, da DV IN/OUT freigeschaltet werden konnte.


    Reinhart :nicken:
     
  8. Nowonder

    Nowonder New Member

    Grüß Gott,
    also ich habe beide Möglichkeiten ausprobiert und ziehe ganz klar die Kombination Video- und DVD-Rekorder (von LG mit 120er Platte für 379,- beim ProMarkt) dem Dreier Formac/iMovie/iDVD vor.

    Bei der ersten Kombination schiebe ich die Videokassette rein, DVD-Rohling (einlagig) rein und dann die Möglichkeit in drei Qualitäten direkt auf den Rohling zu brennen.

    Bei der zweiten Kombi ist der Zeitaufwand fast doppelt so hoch, da erst vom Videorekorder/DV-Kamera über iMovie auf die Platte gespeichert werden muss, dann das ganze von iMovie zu iDVD, wobei der besondere Knackpunkt für mich immer iDVD (sehr instabil) war. Schwierigkeiten mit meinem Formac-Gerät hatte ich übrigens bisher nicht.

    Übrigens kann ich meinen alten Hi8 direkt an den Rekorder anschließen.
     
  9. Nowonder

    Nowonder New Member

    Natürlich richtig :). Allerdings kannst auch Du die Videokassette auf die Festplatte Deines DVD-Rekorders speichern. Dort gibt z. B. auch die Möglichkeit Film zu schneiden. Mach ich mit aufgenommenen Sendungen, die Werbung enthalten.
     
  10. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    :) Beruhigt bin. :nicken:

    micha
     
  11. MagicMike

    MagicMike New Member

    Also ich habs schon gemacht. VHS zu Digicam über DV/In, sonst geht nix, dabei direkt durch in iMovie. DV/in kann man freischalten lassen, geht abe rauf Kosten der Gewährleistung
     

Diese Seite empfehlen