Video CD erstellen macht Probleme

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Piranha, 8. Dezember 2001.

  1. Piranha

    Piranha New Member

    Hallo,
    ich habe einen Film in Premiere zusammengeschnitten und ihn exportiert. Mit dem beigefügten (abgespeckten) Cleaner habe ich die Datei dann als MPEG-1 konvertiert. Ziehe ich diese mpeg datei dann in toast, um sie als Video-CD zu brennen, nimmt er sie nicht an. Er meckert, es würden immernoch mpeg-unkompatible Daten enthalten sein. Was mache ich falsch ? Meinen Film aus Premiere habe ich mit dem Soerenson Kompressor exportiert...

    Ich habe hier im Forum schon nach Lösungen gesucht, massig zum Thema VCD gefunden, aber nix was mir weiterhilft.

    Gibt es eine bestimmte Filmgröße für VCD´s ? Ich habe ihn einfach mal so groß wie möglich auf 720x576 für den Fernseher gelassen...

    Piranha
     
  2. joerch

    joerch New Member

    Du kannst mit der Quicktime pro version auch direkt zu toast als vcd importieren - hast du das schon mal versucht ?
     
  3. Piranha

    Piranha New Member

    Danke für die Info, werde ich mal ausprobieren.

    Ich habe es jetzt doch über Premiere/Cleaner EZ geschafft. Lag an meinen Einstellungen...

    Aber vielleicht kannst du oder jemand anders mich nochmal über die Filmgrößen / -auflösungen aufklären. Welches Format nimmt man für VCD´s, um sie später über einen DVD Player am Fernseher betrachten zu können ? 720x576 oder reicht 352x288 ?
     
  4. joerch

    joerch New Member

    Ich habe mal gelesen das die auflösung von720x576 OK ist - habe auch schon ein paar vcds gebrannt und die waren "ok" (obwohl mpeg2 viel viel besser ist)
     

Diese Seite empfehlen