Video CD: Probleme beim Splitten

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von dpvg, 25. September 2002.

  1. dpvg

    dpvg New Member

    Hallo zusammen!

    Ich habe ein Problem beim Splitten eines in den MMT gemuxten MPEG-Films, welcher als Video-CD geschrieben werden soll.

    Damit sich Fehler bereits in der Erstellung des MPEG-Streams ausschließen lassen, hier mein bisheriges Prozedere:

    Ich verwende OSex zum Rippen und die MissingMPEGTools bzw. Media Pipe zum Konvertieren. Bei vielen S-VCDs und einer anderen V-CD hat das bisher auch immer hervorragend funktioniert. Spaßeshalber und quasi zum Testen wollte ich jetzt mal meinen Lieblingsfilm, "Das Fünfte Element", auf V-CD kopieren.

    Der Film ist im Seitenverhältnis 16:9, der V-CD-Standard unterstützt dies ja bekanntlich nicht. Deshalb habe ich die Größe der schwarzen Balken für das 4:3-Format wie folgt errechnet:

    gefordertes Bildformat V-CD PAL 4:3 (b x h):
    352 px x 288 px

    Höhe eines Balkens:
    Filmhöhe - (Filmbreite : Seitenverhältnis) : 2

    ... ergo:
    288 px - (352 px : 1,7): 2 = 41 px (aufgerundet, halbe Pixel gibts ja nicht!)

    Hieraus ergibt sich also eine neue Filmhöhe von 206 px (288 px - 2 x 41 px).

    In den MMT habe ich dann MPEG-1, PAL, 25 fps, b: 352, h: 206, Datenrate 1152 Kbps, Black Borders oben/unten: je 41. So weit, so gut.

    Beim Muxen ist eingestellt: ST VCD, VBR, force segment: 770. Das erste Segment lässt sich problemlos abspielen, sowohl in VLC als auch in QT. Das zweite Segment jedoch wird im VLC ohne Bild abgespielt (Ton ist richtig und in Ordnung), in QT passiert gar nix. Was ist denn hier los??

    Bin für jeden Tipp dankbar!

    Grüße
    - Daniel
     
  2. macmercy

    macmercy New Member

    Hmmm - wie groß sind die gerippten Film- und Tonstreams? Warum machst Du eine VCD daraus, kann Dein Player kein SVCD?

    VBR würde ich NICHT aktivieren und bei VCD würde ich zusätzlich zu VCD noch User VCD aktivieren! Du hast die Standard video bitrate 1152 gewählt - bei SVCD weiß ich, das bei der Standardeinstellung (2500) dieser Fehler auftritt: es werden KEINE Userspezifischen Einstellungen (also auch Splits) übernommen! Versuch eine andere bitrate (z.B. 1100). Das Größenverhältnis habe ich nicht durchgerechnet oder getestet (sitz z.Zt. am Firmen-PC) - aber versuche mal 40 oder 42 - ich weiß nicht, ob ungerade Zahlen Probleme machen.

    Brenn mal das 1. Segment auf CD-RW und teste am externen Player. Wenn's da läuft, ist die Einstellung richtig und Du weißt, daß der Fehler am Split liegen muss (Standard video bitrate, user vcd etc. wie oben erläutert).

    Schreib doch mal auf, was Du in MMT unten bei den 2 erscheinenden Zeilen stehen hast. Im 1. Fenster (mpegenc) von MMt hast Du ja wohl links NICHT auf VCD sondern auf MPEG-1 eingestellt? Aktivierst Du da nämlich VCD werden alle spezifischen Einstellungen ignoriert - Du merkst es nur nicht...
     
  3. dpvg

    dpvg New Member

    Ich wollte bewusst eine VCD machen, vier Discs als SVCD wären einfach ein bisschen zu krass... :)

    > 1. Fenster (mpegenc) von MMt hast Du ja wohl links NICHT auf VCD sondern auf
    > MPEG-1 eingestellt? Aktivierst Du da nämlich VCD werden alle spezifischen
    > Einstellungen ignoriert - Du merkst es nur nicht...

    Hmm... Wenn ich VCD statt MPEG-1 anwähle, kann ich die Höhe des Films nicht mehr ändern ... und dass muss ich ja wegen der gwünschten schwarzen Balken. Der erste Split läuft übrigens hervorragend, das habe ich schon auf einem externen Player getestet. Den zweiten kann ich gar nicht brennen, es heißt dann immer, es sei kein Videostream entdeckt worden.

    Es ist echt verrückt! Was natürlich echt sein kann, sind die ungeraden Balkenhöhen. Bei der ersten VCD, die ich mit den MMTools erstellt hatte, habe ich mich versehentlich verrechnet und 44 px angegeben. Insofern kann es tatsächlich sein, dass ungerade Zahlen Probleme machen. Aber wieso funzt dann der erste Split??

    Ich probier's nochmal ohne VBR und mit der Einstellung "User VCD", obwohl ich mir einbilde, dass mein Player da gemuckt hatte. Kann natürlich sein, dass ich da was anderes falsch gemacht habe.

    Danke schon mal!!
    - Daniel
     
  4. dpvg

    dpvg New Member

    ... weiter im Text:

    > Schreib doch mal auf, was Du in MMT unten bei den 2 erscheinenden Zeilen
    > stehen hast. Im 1. Fenster (mpegenc) von MMt hast Du ja wohl links NICHT auf
    > VCD sondern auf MPEG-1 eingestellt? Aktivierst Du da nämlich VCD werden alle
    > spezifischen Einstellungen ignoriert - Du merkst es nur nicht...

    Ich sitz hier zwar auch gerade in der Firma, aber ich probiere mal, mich zu erinnern...

    Type: MPEG 1
    Size: PAL (hat evtl. gar keinen Einfluss, oder?)
    w x h: 352 x 206
    Framerate: 25.000
    Aspect ratio: 4:3
    video bitrate: 1152
    Quality: 1
    Motion comp: 32
    Dual-CPU: ja
    MPEG2 motion: progressive

    Es kann sein, dass ich den falschen Sounce File Type eingestellt habe. Wenn ich mich richtig erinnere, kann man hier MOV, MPV und VOB einstellen. Mein Ausgangsmaterial ist ein M2V, bisher hatte ich immer MOV angewählt. Da ich aber das QT MPEG 2 Decoder Tool habe, macht's wohl kein Problem. Oder soll ich da was anderes einstellen?

    Gruß
    - Daniel
     
  5. macmercy

    macmercy New Member

    Nein nein - Du sollst ja MPEG-1 anwählen und NICHT VCD. Dann sollte man auch problemlos Breite und Höhe eingeben können. Wenn Du von meinen Einstellungen für SVCD ausgehst, solltest Du die äquivalent für VCD umsetzen können. Ansonsten kannst Du ja auch mal nur ein oder 2 Chapter rippen und die mit einem recht frühen Split testen - so nach 10 MB oder so. Wenn das 2. läuft, weißt Du das die Einstellungen stimmen.
     
  6. macmercy

    macmercy New Member

    Die Angaben stimmen so, nur die video bitrate würde ich mal auf 1100 ändern. Wenn Du mit OSEx rippst, solltest Du Element. Streams wählen und in MMT dann MPV (Dein M2V) als Source.
    Hauhaha... Quality 1, Motion Comp. 32 - da ist das beste wohl grad gut genug für Dich ? ;-) Ich nehme 3...16 - habe aber auch keinen Dual.

    Hast Du auch die spezifischen Infos für MediaPipe unten in den letzten 2 Zeilen ergänzt??? Wie sehen die Zeilen aus? Schreib mal auf heute abend und poste hier oder schreib mir 'ne mail.
     
  7. dpvg

    dpvg New Member

    ne mail.

    Äh... wie? Ergänzen?? Was?? Wer?? Wann?? Was muss ich denn noch ändern? ... Als wär's ja nicht schon kompliziert genug!! :)

    Also das Einzige, was ich in Media Pipe immer noch ändere ist der Scaler, hier stelle ich immer "Low Quality: false" ein --- wie gesagt: das Beste ist gerade gut genug. :)

    Ich maile dir heute Abend mal. Okay? Auf jeden Fall schon mal tausend Dank für deine Hilfe!!

    - Daniel
     

Diese Seite empfehlen