Video-DVD mit Toast

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von rvh, 4. November 2004.

  1. rvh

    rvh New Member

    Das Problem mit dem Brennen von Video-DVD mit Toast 6.0.7 habe ich etwas in den Griff bekommen. Man kann seinen iMovie-Film in kleine Portionen aufteilen (Kapitel), dann zum Brennen geben, dabei werden auf jeden Fall die konvertierten Bild- und Tondateien erzeugt. Auch bei mehrmaligem Hängenbleiben hat man irgendwann alleTeile beieinander. Im Brenner liegt dabei eine wiederbeschreibbare DVD. Zum Schluß bringt man die konvertierten Dateien zurück nach Toast. Dort arbeitet dann ein "Multiplexer" (was auch immer das ist), der die Dateien zusammenfügt. Anschließend beginnt Toast zu brennen. Dabei friert allerdings mein Rechner immerwieder ein. Warum, weiß ich noch nicht.
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Also warum teilst Du den iMovie-Film denn auf?

    Den kannst Du direkt aufs Toast-Fenster ziehen (aus dem iMovie-Projektordner "MeinFilm.mov".

    Toast erstellt dann automatich alle 5 Minuten einen Kapitelmarker. Ev. übernimmt Toast gar die Kapitel, wie sie in iMovie definiert wurden, da bin ich mir nicht sicher.

    Wichtig ist, viel freien Festplattenspeicher zu haben. Mindestens 10GB müssen es schon sein, denn es fallen reichlich temporäre Dateien an.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen