Video Encoder ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von apwischatwork, 19. Dezember 2001.

  1. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Hi!

    Ich möchte ein 25-Minuten Video
    aus iMovie heraus mit möglichst
    guter Bild- und Tonqualität exportieren.

    Welchen Videocodec könnt Ihr mir empfehlen?
    In welches Format sollte man die Audiospur
    komprimieren?

    Wichtig dabei ist, daß der Film auch auf
    Windows Rechnern abspielbar ist.
    Ach ja, warum gibt es unter Quicktime 5
    keinen Vollbildmodus mehr?

    Gruß
    Apwisch
     
  2. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,

    ich denke, das das sehr abhängig von dem verwendungszweck ist. also was möchtest du denn mit dem Video machen??
    archivieren ??
    präsentieren??
    oder was??

    xymos
     
  3. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Hi XYMOS!

    Das Video soll auf eine CD,
    die auf MAC OS und Windows
    lauffähig ist.
    Das Ganze soll präsentiert werden
    auf einem 500er iBook.
    Ich dachte an ein Bildformat von
    640x480 px.

    Gruß
    Apwisch
     
  4. joerch

    joerch New Member

    wenn du das ganze in toast brennst - als VCD kann windows das sowohl als auch mac lesen - war bei mir auf jeden fall so.
    Zu der auflösung kann ich dir nichts sagen -
    und: QT 5 kann vollbild :)

    joerch
     
  5. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Hi joerch!

    Man munkelt doch, daß die Qualität
    einer mit Toast gebrannten Video-CD,
    nicht das gelbe vom Ei sein soll.
    Ich werde es ausprobieren.
    Die Rohdaten aus der DV Kamera belegen,
    versehen mit Bildtexten und Übergängen
    in iMovie, ca 4,8 GB Festplattenspeicher.
    Das ist nicht wirklich "benutzerfreundlich".
    Gibt es einen DivX Encoder für Quicktime?
    Die Option Vollbild in QT habe ich gerade entdeckt.
    Allerdings wird die Bildwiederholfrequenz
    auf 60 Hz gedrosselt. Das ist nicht schön anzusehen
    auf einen Röhrenmonitor, sollte aber auf
    einem iBook keine Schwierigkeiten bereiten.

    Gruß
    Apwisch
     
  6. digitalyves

    digitalyves New Member

    hallo,
    nimm doch den sorenson 3 codec. damit kannst du in ordentlicher qualität den iMovie-film als quicktime-movie speichern, den man dann auch auf ner dose mit dem quicktime- player für dosen problemlos anschauen kann.

    mfg

    Yves
     
  7. fry

    fry New Member

    Kann den Sorenson3 Codec auch nur empfehlen. Meilen besser als Video CD, mpg1, und diverse weitere Formate. Doch was ich daran am besten finde: Er ist sauschnell in der Codierung und stellt mit die geringsten anforderungen an die Hardware beim Abspielen.

    Bei der Größe mußt du flexibel sein. Pixel wird man nie sehen (auch nicht im vollbild) da der Codec das Bild interpoliert. Wenn es nicht flüssig läuft , lieber mal eine kleinere Größe (z.B. 480x360) und die Bitrate erhöhen.
     
  8. df

    df New Member

    Meinst Du der schon gartis mit Quicktime mitgelifert wird oder den professional

    Gruss

    df
     
  9. digitalyves

    digitalyves New Member

    hallo,
    den Codec aus dem gratis Quicktime,kann aber auch sein dass das in Quicktime Pro 5 drin ist.
    mfg
    Yves
     
  10. fry

    fry New Member

    Der Sorenson3 ist auch in der Pro Variante immer noch so 'ne Art "Basic", was aber nur den absoluten Profis bewußt werden dürfte (die einstellungen, die da noch fehlen vesteht unsereins nicht einmal -schau mal unter codec-Einstellungen /optionen)

    Fazit:
    Reicht völlig aus! Geh einfach beim Export auf "kompression", und versuch dann über "Datenrate", "Qualität", und natürlich "Größe" (nicht zu groß) die für deinen Rechner optimalen Ergebnisse zu erzielen.
     
  11. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Hi!

    Ich möchte ein 25-Minuten Video
    aus iMovie heraus mit möglichst
    guter Bild- und Tonqualität exportieren.

    Welchen Videocodec könnt Ihr mir empfehlen?
    In welches Format sollte man die Audiospur
    komprimieren?

    Wichtig dabei ist, daß der Film auch auf
    Windows Rechnern abspielbar ist.
    Ach ja, warum gibt es unter Quicktime 5
    keinen Vollbildmodus mehr?

    Gruß
    Apwisch
     
  12. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,

    ich denke, das das sehr abhängig von dem verwendungszweck ist. also was möchtest du denn mit dem Video machen??
    archivieren ??
    präsentieren??
    oder was??

    xymos
     
  13. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Hi XYMOS!

    Das Video soll auf eine CD,
    die auf MAC OS und Windows
    lauffähig ist.
    Das Ganze soll präsentiert werden
    auf einem 500er iBook.
    Ich dachte an ein Bildformat von
    640x480 px.

    Gruß
    Apwisch
     
  14. joerch

    joerch New Member

    wenn du das ganze in toast brennst - als VCD kann windows das sowohl als auch mac lesen - war bei mir auf jeden fall so.
    Zu der auflösung kann ich dir nichts sagen -
    und: QT 5 kann vollbild :)

    joerch
     
  15. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Hi joerch!

    Man munkelt doch, daß die Qualität
    einer mit Toast gebrannten Video-CD,
    nicht das gelbe vom Ei sein soll.
    Ich werde es ausprobieren.
    Die Rohdaten aus der DV Kamera belegen,
    versehen mit Bildtexten und Übergängen
    in iMovie, ca 4,8 GB Festplattenspeicher.
    Das ist nicht wirklich "benutzerfreundlich".
    Gibt es einen DivX Encoder für Quicktime?
    Die Option Vollbild in QT habe ich gerade entdeckt.
    Allerdings wird die Bildwiederholfrequenz
    auf 60 Hz gedrosselt. Das ist nicht schön anzusehen
    auf einen Röhrenmonitor, sollte aber auf
    einem iBook keine Schwierigkeiten bereiten.

    Gruß
    Apwisch
     
  16. digitalyves

    digitalyves New Member

    hallo,
    nimm doch den sorenson 3 codec. damit kannst du in ordentlicher qualität den iMovie-film als quicktime-movie speichern, den man dann auch auf ner dose mit dem quicktime- player für dosen problemlos anschauen kann.

    mfg

    Yves
     
  17. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Hi!

    Ich möchte ein 25-Minuten Video
    aus iMovie heraus mit möglichst
    guter Bild- und Tonqualität exportieren.

    Welchen Videocodec könnt Ihr mir empfehlen?
    In welches Format sollte man die Audiospur
    komprimieren?

    Wichtig dabei ist, daß der Film auch auf
    Windows Rechnern abspielbar ist.
    Ach ja, warum gibt es unter Quicktime 5
    keinen Vollbildmodus mehr?

    Gruß
    Apwisch
     
  18. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,

    ich denke, das das sehr abhängig von dem verwendungszweck ist. also was möchtest du denn mit dem Video machen??
    archivieren ??
    präsentieren??
    oder was??

    xymos
     
  19. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Hi XYMOS!

    Das Video soll auf eine CD,
    die auf MAC OS und Windows
    lauffähig ist.
    Das Ganze soll präsentiert werden
    auf einem 500er iBook.
    Ich dachte an ein Bildformat von
    640x480 px.

    Gruß
    Apwisch
     
  20. joerch

    joerch New Member

    wenn du das ganze in toast brennst - als VCD kann windows das sowohl als auch mac lesen - war bei mir auf jeden fall so.
    Zu der auflösung kann ich dir nichts sagen -
    und: QT 5 kann vollbild :)

    joerch
     

Diese Seite empfehlen