Videobearbeitung mit Mac oder PC

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von helscha, 13. Mai 2003.

  1. helscha

    helscha New Member

    Ich arbeite mit Windows und habe mehrere Videoschnittprogramme sowie mehrere Utilities (Virtual Dub, TmpgEnc etc.) zum Bearbeiten, komprimieren etc. Gibt es für den Mac nur Final Cut oder noch mehrere Sharewareprogramme im Videobereich?
     
  2. macNick

    macNick Rückkehrer

    Ich nutze das relativ neue Final Cut Express. Das ist wesentlich billiger (350.- oder so) als FCP und bietet nahezu gleiche Features, wenn man sich auf DV beschränkt.

    Kostenlos beim Mac dabei ist iMovie, das wird aber selbst gehobenen Hobby-Ansprüchen langfristig nicht gerecht.
     
  3. litzi

    litzi New Member

    a) FinalCut Pro ist keine Shareware sondern ein Profi-Tool zum entsprechenden Preis, wenn Du das kaufen willst, warte bis zur 2. Jahreshälfte, da kommt Final Cut Pro 4 mit genialen neuen Funktionen

    b) Final Cut Express hat die gleiche GUI wie die Pro-Version ist allerdings um einige Funktionen ärmer, wie zum Beispiel das Arbeiten mit Keyframes. Für mittlere Ansprüche aber ideal

    c) iMovie 2 bzw. 3 ist komplett kostenlos, kann heruntergeladen werden. Allerdings ist iMovie 3 wohl etwas verfrüht herausgegeben worden und hat noch einige Bugs (weshalb viele wieder mit iMovie 2 arbeiten). Aber allein diese Software ist die Neuanschaffung eines Macs wert

    d) Im Profibereich gibts noch einiges zB. Avid, aber für dich sollte FCE oder iMovie reichen

    Wegen der Komprimierung der Videos hab ich mir noch keine Gedanken machen müssen, denn dafür gibt es Quicktime (in der ProVersion kostet das knapp 30 Euro). Allerdings können sowohl Final Cut als auch iMovie alle möglichen Formate exportieren. Für die DVD-Erstellung aus den eigenen Filmen verwende ich keine Gedanken, denn die MPG2-Umwandlung übernimmt entweder iDVD (natürlich von Apple und kostenlos für Besitzer eines Superdrives). Für den anspruchsvolleren DVD-Ersteller gibt es DVD Studio Pro, natürlich von Apple und demnächst auch in einer neuen Version verfügbar.

    iMovie-Infos:
    http://www.apple.com/de/imovie/

    iDVD-Infos:
    http://www.apple.com/de/idvd/

    Final Cut Express-Infos:
    http://www.apple.com/de/finalcutexpress/

    Final Cut Pro-Infos:
    http://www.apple.com/de/finalcutpro/

    Generell gilt natürlich als Informationsquelle:
    http://www.apple.com/de

    und wenn Du Dich für mehr rund um Final Cut interessierst:
    http://www.finalcutpro.de
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    @litzi

    Das hättest Du treffender nicht formulieren können. Solche Beiträge machen die Qualität dieses Forums aus :D

    Gruss
    Andreas
     
  5. famp

    famp New Member

    Wenn man sich Final Cut Pro 3 jetzt kauft, kann man beim Erscheinen der 4er gegen eine geringe Bearbeitungsgebühr upgraden. Das gleiche gilt übrigens für DVD Studio Pro 1.5 und Shake 2.5.

    Grüsse,
    famp
     
  6. helscha

    helscha New Member

    Ich arbeite mit Windows und habe mehrere Videoschnittprogramme sowie mehrere Utilities (Virtual Dub, TmpgEnc etc.) zum Bearbeiten, komprimieren etc. Gibt es für den Mac nur Final Cut oder noch mehrere Sharewareprogramme im Videobereich?
     
  7. macNick

    macNick Rückkehrer

    Ich nutze das relativ neue Final Cut Express. Das ist wesentlich billiger (350.- oder so) als FCP und bietet nahezu gleiche Features, wenn man sich auf DV beschränkt.

    Kostenlos beim Mac dabei ist iMovie, das wird aber selbst gehobenen Hobby-Ansprüchen langfristig nicht gerecht.
     
  8. litzi

    litzi New Member

    a) FinalCut Pro ist keine Shareware sondern ein Profi-Tool zum entsprechenden Preis, wenn Du das kaufen willst, warte bis zur 2. Jahreshälfte, da kommt Final Cut Pro 4 mit genialen neuen Funktionen

    b) Final Cut Express hat die gleiche GUI wie die Pro-Version ist allerdings um einige Funktionen ärmer, wie zum Beispiel das Arbeiten mit Keyframes. Für mittlere Ansprüche aber ideal

    c) iMovie 2 bzw. 3 ist komplett kostenlos, kann heruntergeladen werden. Allerdings ist iMovie 3 wohl etwas verfrüht herausgegeben worden und hat noch einige Bugs (weshalb viele wieder mit iMovie 2 arbeiten). Aber allein diese Software ist die Neuanschaffung eines Macs wert

    d) Im Profibereich gibts noch einiges zB. Avid, aber für dich sollte FCE oder iMovie reichen

    Wegen der Komprimierung der Videos hab ich mir noch keine Gedanken machen müssen, denn dafür gibt es Quicktime (in der ProVersion kostet das knapp 30 Euro). Allerdings können sowohl Final Cut als auch iMovie alle möglichen Formate exportieren. Für die DVD-Erstellung aus den eigenen Filmen verwende ich keine Gedanken, denn die MPG2-Umwandlung übernimmt entweder iDVD (natürlich von Apple und kostenlos für Besitzer eines Superdrives). Für den anspruchsvolleren DVD-Ersteller gibt es DVD Studio Pro, natürlich von Apple und demnächst auch in einer neuen Version verfügbar.

    iMovie-Infos:
    http://www.apple.com/de/imovie/

    iDVD-Infos:
    http://www.apple.com/de/idvd/

    Final Cut Express-Infos:
    http://www.apple.com/de/finalcutexpress/

    Final Cut Pro-Infos:
    http://www.apple.com/de/finalcutpro/

    Generell gilt natürlich als Informationsquelle:
    http://www.apple.com/de

    und wenn Du Dich für mehr rund um Final Cut interessierst:
    http://www.finalcutpro.de
     
  9. AndreasG

    AndreasG Active Member

    @litzi

    Das hättest Du treffender nicht formulieren können. Solche Beiträge machen die Qualität dieses Forums aus :D

    Gruss
    Andreas
     
  10. famp

    famp New Member

    Wenn man sich Final Cut Pro 3 jetzt kauft, kann man beim Erscheinen der 4er gegen eine geringe Bearbeitungsgebühr upgraden. Das gleiche gilt übrigens für DVD Studio Pro 1.5 und Shake 2.5.

    Grüsse,
    famp
     

Diese Seite empfehlen