Videocamera /imovie

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Achmed, 19. Mai 2004.

  1. Achmed

    Achmed New Member

    Ich stehe vor dem Problem das ich einen Clip drehen muß.
    a) hab ich keine Kamera und b) keinen Plan.

    Nun die Fragen:
    Mit imovie kann ich ja videos schneiden?

    Reicht es wenn die kamera firewire hat?
    Ist jede Camera zu imovie kompatibel?

    Kann ich die Daten direkt von der Camera in imovie importieren?

    Kann ich von imovie direkt eine dvd oder svcd erstellen??
     
  2. macNick

    macNick Rückkehrer

    Hier erst mal eine Liste mit offiziell von Apple getesteten Camcordern (Achtung: Müssen in D nicht alle genau so heißen!).

    Es soll auch FW-Cams geben, die nicht zur Kooperation zu bewegen sind. Mein Tipp: Canons MV-Serie. Kompatibel, gut und günstig.

    Ja, der Import geht vollautomatisch: Kamera anschließen, Klick und iMovie importiert alle Aufnahmen als Einzelclips.

    Ja, man kann das Projekt direkt aus iMovie zu iDVD exportieren und somit eine DVD brennen. SVCD geht allerdings nicht direkt und imho nur mit Fremdsoftware.
     
  3. fruitcompany

    fruitcompany New Member

    Nur noch als Ergänzung:

    Es gibt Kameras mit DV(FW)-Out und welche mit DV(FW)-IN/Out. Letzere haben den Vorteil (wenn's denn einer ist), den mit iMovie bearbeiteten Film wieder auf die Kamera zurückspielen zu können. Für den Fall, dass man das Medium VHS noch braucht. Sind aber natürlich auch teurer.

    Bei Sony heißt FireWire übrigens i.Link.
     
  4. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Würde auf jeden Fall eine mit DV(FW)-IN/Out nehmen. Denn 1 h Film blegt 10 GB auf der HD und wenn es da mal knapp wird, kann man den Film auf Band auslagern. Außerdem kann man dann die Kamera als A/D-Wandler nutzen, um VHS-Kassetten zu überspielen.
     
  5. Achmed

    Achmed New Member

    Danke für die Infos.

    Zulegen werde ich mir keine.
    Ich muß irgendwo eine Ausleihen.

    Hab jetzt mal mit imovie ein wenig rumgespielt und
    bin zu dem fazit gekommen das mein mac da hoffnungslos zu lahm ist. (Ich hab einen .mov Film geöffnet)

    Die Kameras die auf der Apple Seite stehen sind zwingend
    notwendig? Bzw. können auch andere cameras funzen?

    Noch ne Frage zu iMovie:
    Was hat es mit den clips auf sich?

    Wenn ich jetzt mit der camera was aufnehme ist
    in imovie ein clip vorhanden??
     
  6. Mäkki

    Mäkki New Member

    Also, der Rechner aus deinem Profil ist wirklich zu langsam (Athlon 1800XP - Windows XP)...:D
    Und ein Clip ist einfach eine Bildsequenz.
    Alles was du importierst, wird automatisch ein Clip.
     
  7. Achmed

    Achmed New Member

    So langsam ist mein athlon nicht.
    der macht eine divx umwandlung in 3 Stunden.
    Mein mac braucht 3 Tage. ;)
     
  8. fruitcompany

    fruitcompany New Member

    Nur noch als Ergänzung:

    Es gibt Kameras mit DV(FW)-Out und welche mit DV(FW)-IN/Out. Letzere haben den Vorteil (wenn's denn einer ist), den mit iMovie bearbeiteten Film wieder auf die Kamera zurückspielen zu können. Für den Fall, dass man das Medium VHS noch braucht. Sind aber natürlich auch teurer.

    Bei Sony heißt FireWire übrigens i.Link.
     
  9. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Würde auf jeden Fall eine mit DV(FW)-IN/Out nehmen. Denn 1 h Film blegt 10 GB auf der HD und wenn es da mal knapp wird, kann man den Film auf Band auslagern. Außerdem kann man dann die Kamera als A/D-Wandler nutzen, um VHS-Kassetten zu überspielen.
     
  10. Achmed

    Achmed New Member

    Danke für die Infos.

    Zulegen werde ich mir keine.
    Ich muß irgendwo eine Ausleihen.

    Hab jetzt mal mit imovie ein wenig rumgespielt und
    bin zu dem fazit gekommen das mein mac da hoffnungslos zu lahm ist. (Ich hab einen .mov Film geöffnet)

    Die Kameras die auf der Apple Seite stehen sind zwingend
    notwendig? Bzw. können auch andere cameras funzen?

    Noch ne Frage zu iMovie:
    Was hat es mit den clips auf sich?

    Wenn ich jetzt mit der camera was aufnehme ist
    in imovie ein clip vorhanden??
     
  11. Mäkki

    Mäkki New Member

    Also, der Rechner aus deinem Profil ist wirklich zu langsam (Athlon 1800XP - Windows XP)...:D
    Und ein Clip ist einfach eine Bildsequenz.
    Alles was du importierst, wird automatisch ein Clip.
     
  12. Achmed

    Achmed New Member

    So langsam ist mein athlon nicht.
    der macht eine divx umwandlung in 3 Stunden.
    Mein mac braucht 3 Tage. ;)
     
  13. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,

    bei älteren Kameras kann man den VideoIN freischalten (habe ich bei meiner vier Jahre alte Sony 7100e gemacht, die nie auf der Kompatibiltätsliste stand und natürlich einen Monat nach dem Freischalten irreparabel kaputt ging). Das Freischalten mit der Software und dem Kabel von ebay war dann übrigens kein Problem mehr, nachdem wir beim Nachbarn einen genügend alten PC aus dem Keller geholt haben und das Verbindunskabel bei der Kamera in die richtige Buchse gesteckt hatten ... :embar:

    Ich habe keine Kinofilme geschnitten, aber mein G3 350 Yosemite mit 786 MByte Ram hatte eigentlich keine Probleme mit meinen Anforderungen.

    Siehe oben. AndreasG hier im Forum meint, dass Apple aus Haftungsgründen gar nicht alle theoretisch kompatiblen Kameras aufführt. Probieren geht über studieren. Er meint auch, dass alles, was ein Sony auf dem Gehäuse stehen hat, funktioniert.

    Viele Grüsse,
    Delphin
     
  14. fruitcompany

    fruitcompany New Member

    Nur noch als Ergänzung:

    Es gibt Kameras mit DV(FW)-Out und welche mit DV(FW)-IN/Out. Letzere haben den Vorteil (wenn's denn einer ist), den mit iMovie bearbeiteten Film wieder auf die Kamera zurückspielen zu können. Für den Fall, dass man das Medium VHS noch braucht. Sind aber natürlich auch teurer.

    Bei Sony heißt FireWire übrigens i.Link.
     
  15. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Würde auf jeden Fall eine mit DV(FW)-IN/Out nehmen. Denn 1 h Film blegt 10 GB auf der HD und wenn es da mal knapp wird, kann man den Film auf Band auslagern. Außerdem kann man dann die Kamera als A/D-Wandler nutzen, um VHS-Kassetten zu überspielen.
     
  16. Achmed

    Achmed New Member

    Danke für die Infos.

    Zulegen werde ich mir keine.
    Ich muß irgendwo eine Ausleihen.

    Hab jetzt mal mit imovie ein wenig rumgespielt und
    bin zu dem fazit gekommen das mein mac da hoffnungslos zu lahm ist. (Ich hab einen .mov Film geöffnet)

    Die Kameras die auf der Apple Seite stehen sind zwingend
    notwendig? Bzw. können auch andere cameras funzen?

    Noch ne Frage zu iMovie:
    Was hat es mit den clips auf sich?

    Wenn ich jetzt mit der camera was aufnehme ist
    in imovie ein clip vorhanden??
     
  17. Mäkki

    Mäkki New Member

    Also, der Rechner aus deinem Profil ist wirklich zu langsam (Athlon 1800XP - Windows XP)...:D
    Und ein Clip ist einfach eine Bildsequenz.
    Alles was du importierst, wird automatisch ein Clip.
     
  18. Achmed

    Achmed New Member

    So langsam ist mein athlon nicht.
    der macht eine divx umwandlung in 3 Stunden.
    Mein mac braucht 3 Tage. ;)
     
  19. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,

    bei älteren Kameras kann man den VideoIN freischalten (habe ich bei meiner vier Jahre alte Sony 7100e gemacht, die nie auf der Kompatibiltätsliste stand und natürlich einen Monat nach dem Freischalten irreparabel kaputt ging). Das Freischalten mit der Software und dem Kabel von ebay war dann übrigens kein Problem mehr, nachdem wir beim Nachbarn einen genügend alten PC aus dem Keller geholt haben und das Verbindunskabel bei der Kamera in die richtige Buchse gesteckt hatten ... :embar:

    Ich habe keine Kinofilme geschnitten, aber mein G3 350 Yosemite mit 786 MByte Ram hatte eigentlich keine Probleme mit meinen Anforderungen.

    Siehe oben. AndreasG hier im Forum meint, dass Apple aus Haftungsgründen gar nicht alle theoretisch kompatiblen Kameras aufführt. Probieren geht über studieren. Er meint auch, dass alles, was ein Sony auf dem Gehäuse stehen hat, funktioniert.

    Viele Grüsse,
    Delphin
     

Diese Seite empfehlen