Videokomprimierung perfektioniert?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von apoc7, 9. Februar 2005.

  1. apoc7

    apoc7 New Member

    Die Firma Atvisican hat ein neues Verfahren für Videokomprimierung entwickelt. Es basiert nicht auf Pixeln, wie der mpeg-Codec, sondern auf Objekten. Das Resultat ist enorm. Der komprimierte Film ist nicht nur 20x kleiner, sondern kann auch skaliert werden. Also keine speziellen Versionen für Mobilfunktelefon, 20" Monitor und Großbildfernsehen wie bei mpeg (auch H.264). Das ganze auch noch bei besserer Qualität als die bisherigen bekannten Codecs der Motion Picture Expert Group sowie der freien DivX und Xvid-Versionen. Die Ausgabe des Bilder ist schärfer und Detailreicher. 3Sat hatte dazu aus der Sendung neues eine Spezialausgabe, die nun mit dem Realplayer betrachtet werden kann. Es lohnt sich echt. Die Reportage ist gut, und die Ansätze der Firma scheinen vielversprechend zu sein. Leider hat sich Apple mit Quicktime 7 in Mac OS X 10.4 auf den mpeg4 H.264 Codec eingeschossen. Mit dem Codec von Atvisican könnte Quicktime sich gegen alle Konkurrenten durchsetzen. Ich könnte dann auch TV-Clips nicht mit 30 Megabyte auf meine Homepage stellen, sondern mit 2 Megabyte - da würde unheimlich Traffic gespart, bei besserer Bildqualität. Ich habe die Sendung aufgenommen und werde die Divx-Version auf Wunsch (in guter Qualität) per BitTorrent zur Verfügung stellen.

    Quelle: http://www.stohl.de/sunlog/entry.php?id=00543

    Was haltet ihr davon?
     
  2. BenDERmac

    BenDERmac New Member

    wie die komprimierung gemacht wird ist mir ehrlich gesagt ziemlich schnuppe, solange es funktioniert und man das gewünschte resultat bekommt. wichtig ist dabei natürlich auch die kompatibilität. denn was bringt mir die beste komprimierung, wenn es keiner gucken kann ;)
     
  3. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Sollte sich Apple mal ansehen :)

    Kalle
     
  4. ihans

    ihans New Member

    Die haben sie letztens bei irgendeiner Fernsehsendung vorgestellt (auf 3Sat?) Keine Ahnung, wenn das stimmt, dann isses ne richtig feine Sache. Ist irgendwie ne weiterentwicklung von russischer Militäsoftware, oder so ähnlich...:rolleyes:
     
  5. polysom

    polysom Gast

  6. Tobias Claren

    Tobias Claren New Member

    Hallo.

    Wenn der den Codec vermarkten will, wäre es nicht falsch ihn für den Privatgebrauch erts mal freizugeben bzw. als Software zu verkaufen.
    So wie es DivX macht.

    Eine bessere Werbung gäbe es nicht.
    So hat sich auch mp3 und DivX verbreitet.....


    Kann da irgendwer noch mehr erfahren? Das wäre der Killer für die Filmindustrie, aber natürlich auch eine Chance ;) :party: :D .
    1,5 Stunden Film, nur 270MB.....
    HDTV in guter Qualität auf einer DVD.
    Und auch problemlos nativ (da erst im Gerät die Auflösung gewählt wird) für die jetzt üblichen kleineren Auflösungen (ich bau mir demnächst lieber einen 1920x1080-Beamer :D ).....


    Aber auch die Heimvideos.
    DV braucht 13GB pro Stunde.....

    Wäre gut ihn mal benutzen zu können.
    Dann gäbe es aber kein zurück :cool: . Was einmal im Netz ist.....




    Grüße,
    Tobias Claren
     
  7. smoowe

    smoowe New Member

    puh vielen dank für den thread

    hab jetz schon ewig danach gesucht :)

    habs auch gesehn und fands sehr faszinierend



    gruß
    smoowe
     
  8. Holloid

    Holloid New Member

    ab März soll DivX 6 auf den Markz kommen..
     
  9. apoc7

    apoc7 New Member

    Hättest due den Bericht gesehen, wüsstest du, das Divx 6 nur ein müdes Lächeln bedeuted...
     
  10. Tobias Claren

    Tobias Claren New Member


    Jedes Pixelbasierte Verfahren ist ein "müdes Lächeln" gegenüber einer solchen völlig neuen Methode.

    Auch DivX10 oder Mpeg6 wird das nicht schaffen können.

    Mit einer Dampfmaschine kann man bei gleicher Größe auch nicht die Leistung eines heutigen Verbrennungsmotors erreichen.....
     
  11. Holloid

    Holloid New Member

    natürlich wird es immer bessere Codeks geben...mpeg2(DVD) ist ja auch besser als der bisherige 5.2 DivX.Aber das verhältniss Datenmenge/Qaulität
    ist immer noch hervorragend.
    Und da DivX 6 Hdtv beherrschen soll,denke ich das 99% der Anwender(da Fehrnseher mit dieser Auflösung nicht vorhanden ist) mehr als zufrieden sein werden....
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/54870
     
  12. apoc7

    apoc7 New Member

    Das mag ja sein, aber haben wir heute noch eine Dampfmaschine im Einsatz? Irgendwann muss man sich von Verfahren lösen, die bestimmt mal gut waren, aber ihren Zenit überschritten haben.
     
  13. fruitcompany

    fruitcompany New Member

    hab die sendung auch gesehen... faszinierend (zitat von wem..?;))...

    wenn das verfahren sich durchsetzt, wird es eine revolution...

    der erfinder sitzt schon mit der industrie (texas instruments) an einem tisch... ob das allerdings der richtige partner ist....??
     
  14. ihans

    ihans New Member

    Da musste ich auch bisschen schmunzeln...mußte sofort an den guten alten Taschenrechner denken...aber warum nicht!?Stellen doch Chips her!
     
  15. Tobias Claren

    Tobias Claren New Member

    Da so etwas in Chips (DSP-Prozessoren wie auf teuren DVB-Karten) gefertigt wird (Mpeg, HDTV-fähiges Mpeg [schneller]...) ist TI wohl der richtige.....


    Fehlt noch Microsoft um es auf der Internet und Softwareseite einzusetzen.
    Das erwähnten die ja auch als Möglichkeit um es durchzubringen (wenn TI und MS.....).....
     
  16. apoc7

    apoc7 New Member

    Mir wäre es in Quicktime 7.5 lieber...
     
  17. sandretto

    sandretto Gast

    Ich schätze mal die brauchen Geld. Man präsentiert das Ganze als fast fertigen, fetten Weihnachtsbraten, um damit Leute zu ködern, die Geld investieren können/sollen!

    Ich habe zwar die Sendung nicht gesehen, aber solche oder ähnliche Projekte hat es in den letzten Jahren zuhauf gegeben, und sind dann alle ziemlich schnell wieder in der Versenkung verschwunden. Ist halt nicht so einfach, vom "Laborversuch", zum alltagstauglichen, und lang erprobten Codec, unter Realbedingungen.

    Also Leute, bitte etwas mehr Skepsis und etwas weniger Leichtgläubigkeit, würde euch gut stehen.
     

Diese Seite empfehlen