videomischer am rechner

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von goaconmactor, 20. August 2004.

  1. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    morgen zusammen.

    ich sollte in 2 wochen mal wieder eine veranstaltung drehen, die life mit beamer auf eine leinwand projeziert wird.

    jetzt möcht ich mir diesmal den videomischer sparen und frage mich, ob das auch mit einem rechner geht.

    gehts?
     
  2. fons

    fons New Member

    aha. und was genau willst du machen? das live signal einer kamera auf den projektor? da bräuchtest du eigentlich keinen mischer ...
     
  3. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    nene. es sind mindesten 3 kameras und die sollen live geschnitten werden. zusätzlich soll ab und an etwas werbung eingeblendet werden.
     
  4. fons

    fons New Member

    ok, dann brauchst du einen computer mit mindestens 3 analogen eingängen (S-Video), weil die latenz von DV nicht tolerierbar ist, d.h. 3 PCI-Karten mit S-Video-In. dazu noch software, die mindestens 3 live-inputs schalten bzw. blenden kann. das gibt's zwar, kostet aber entweder viel kohle oder reduziert die video-qualität beträchtlich ...

    meine meinung: vergiss es und hol dir einen hardware mischer, keine frage: einfacher, billiger, bessere qualtät.

    lg, fons
     
  5. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    ok. habs mir schon gedacht.

    ich geh davon aus, dass du n plan hast.

    die aktion ist in zwei wochen - das heisst, man kann schon noch n bisschen experimnentieren.

    was meinst du mit dv-latenz?

    wir werden des weiteren - so gut es geht - mit funksendern für das video-signal arbeiten - da geht dv ja eh nicht.

    wie heissen die entsprechenden programme?
     
  6. fons

    fons New Member

    ich mach in visuals (echtzeit video efekte, midi/audio steuerung), mit broadcast lösungen hab ich mich nicht beschäftigt. die software, die ich benutze, wird dir nicht wirklich weiterhelfen, teurere broadcast lösungen kann ich dir keine namentlich nennen - da musst hat mal den google bemühen. ich hab nur vor einiger zeit mal sowas im web gesehen, allerdings schweineteuer.

    dv-latenz: wenn du über FW-in eine DV-cam anschließt, und das signal dann z.b. über S-Video wieder ausgibst, ensteht eine verzögerte ausgabe (etwa 0.5 sekunden). das macht sich live dann überhaupt nicht gut, vor allem wenn der zuschauer die "echte szene" und die verzögerte projektion gleichzeitig sehen kann.

    abhilfe schaffen hier capture karten auf PCI-basis mit S-Video eingang. ich hab mir vor kurzem eine Miglia AlchemyTV karte besorgt und bin echt zufrieden - keine verzögerung und für meine anforderungen super qualität. ich reduziere allerdings das live signal auf 320x240 und manipuliere es mit video effekten, die in echtzeit auf ein audio-in signal reagieren. das ganze kombiniert mit von der festplatte abgespielten video clips. mitunter auch scratching ;)

    funksender - sehr interessant, das fehlt mir noch. welche technik bzw. produkte verwendest du - 2.4 GHz sender?

    fons
     
  7. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    ich weiss grad nicht genau, was für teile wir dafür benutzen - ich kanns dir in den nächsten tagen aber gerne posten.

    ich selbst besitze diese teile nicht.

    danke einstweilen
     

Diese Seite empfehlen