Videos digitalisieren für Dummies...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Radiostar, 22. Februar 2003.

  1. Radiostar

    Radiostar Gast

    Hallo!

    Ich hätte mal eine Bitte. Währe vielleicht jemand so freundlich eine kurze Anleitung zu schreiben, die auch einem Converter - Dummie erklärt wie man VHS Bänder digitalisieren kann?! So mit Anschlussanleitung und Einstellungs - bzw. Programmtipps!

    Hardware: iMac G4 700 / Combo / 768 MB RAM / OS X 10.2.4 & Formac Studio (Silberne Version mit Tuner - Firmware Version 1.0.5) & HiFi Videorecorder

    Die Filme sollten nach der digitalisierung eine gute Qualität aufweisen und (wenn möglich) eine nicht so riesenhafte Dantengrösse haben!

    Ev. möchte ich die Filme nach der digitalisierung auf DVD brennen (auf dem iMac eines Freundes oder dann wenn ich mir nen DVD Brenner zugelegt habe).

    Ich habe leider keine grosse Ahnung von Bildformaten und Kompressionseinstellung (daher waren die Ergebnisse meiner bisherigen Bemühungen auch recht kläglich) und würde mich sehr freuen wenn sich jemand erbarmt!

    ;-)

    Schon mal vielen Dank und allen ein sonniges Wochenende!

    Grüsse,
    radiostar
     
  2. Radiostar

    Radiostar Gast

    Hallo!

    Ich hätte mal eine Bitte. Währe vielleicht jemand so freundlich eine kurze Anleitung zu schreiben, die auch einem Converter - Dummie erklärt wie man VHS Bänder digitalisieren kann?! So mit Anschlussanleitung und Einstellungs - bzw. Programmtipps!

    Hardware: iMac G4 700 / Combo / 768 MB RAM / OS X 10.2.4 & Formac Studio (Silberne Version mit Tuner - Firmware Version 1.0.5) & HiFi Videorecorder

    Die Filme sollten nach der digitalisierung eine gute Qualität aufweisen und (wenn möglich) eine nicht so riesenhafte Dantengrösse haben!

    Ev. möchte ich die Filme nach der digitalisierung auf DVD brennen (auf dem iMac eines Freundes oder dann wenn ich mir nen DVD Brenner zugelegt habe).

    Ich habe leider keine grosse Ahnung von Bildformaten und Kompressionseinstellung (daher waren die Ergebnisse meiner bisherigen Bemühungen auch recht kläglich) und würde mich sehr freuen wenn sich jemand erbarmt!

    ;-)

    Schon mal vielen Dank und allen ein sonniges Wochenende!

    Grüsse,
    radiostar
     
  3. Radiostar

    Radiostar Gast

    Hallo!

    Ich hätte mal eine Bitte. Währe vielleicht jemand so freundlich eine kurze Anleitung zu schreiben, die auch einem Converter - Dummie erklärt wie man VHS Bänder digitalisieren kann?! So mit Anschlussanleitung und Einstellungs - bzw. Programmtipps!

    Hardware: iMac G4 700 / Combo / 768 MB RAM / OS X 10.2.4 & Formac Studio (Silberne Version mit Tuner - Firmware Version 1.0.5) & HiFi Videorecorder

    Die Filme sollten nach der digitalisierung eine gute Qualität aufweisen und (wenn möglich) eine nicht so riesenhafte Dantengrösse haben!

    Ev. möchte ich die Filme nach der digitalisierung auf DVD brennen (auf dem iMac eines Freundes oder dann wenn ich mir nen DVD Brenner zugelegt habe).

    Ich habe leider keine grosse Ahnung von Bildformaten und Kompressionseinstellung (daher waren die Ergebnisse meiner bisherigen Bemühungen auch recht kläglich) und würde mich sehr freuen wenn sich jemand erbarmt!

    ;-)

    Schon mal vielen Dank und allen ein sonniges Wochenende!

    Grüsse,
    radiostar
     
  4. virgornus

    virgornus New Member

    Wenn Du das studio dv/tv besitzt, downloade und installiere dir -wenn noch nicht vorhanden- die neuste Software bei www.formac.com: Studio TVR x.2 (Version 1.2).
    Bei mir hat nach der Installation das Programm öfter ein fehlendes Tunercodec.component reklamiert, der aber richtig im System/Library/QuickTime-Ordner installiert war. Nach mehrern Neustarts meinerseits hat sich das Programm dann eines Besseren besonnen und funktioniert seither einwandfrei.
    Das Studio kommuniziert über Firewire-Kabel mit dem Mac. Die Verbindung mit dem Videorecorder kannst Du über Fernsehkabel herstellen oder Du benutzt ein Kabel mit SCART-Stecker am Videorecorder und Cinch-Steckern für das Studio. Die Buchsen beim Studio sind alle gut beschrieben mit "in/out", für Video die Farbe gelb, Audio hat rot und weiß.
    Die Einstellungen und Verkabelungen sind bei mir unterschiedich.
    Wenn ich DVDs digitalisiere, kann ich den DVD-Player mit Cinch-Stecker-Kabel an das Studio anschließen und bei der Formac-StudioTVR-Software den Composite-Kanal auswählen.
    Wenn ich Videobänder digitalisiere, darf ich nur das Fernsehkabel als Verbindung nehmen, wobei der Videorecorder gleichzeitig am Fernsehkabel (Kabel oder Antenne) hängen muß - sonst funktioniert es nicht. Die Einstellung ist dann nicht Composite, wie bei einer DVD, sondern Du mußt unter StudioTVR/Preferences den Channel Setup auswählen und
    "Scan" ordern. Jetzt sucht das Programm alle Fernsehsender, einschließlich des Signals vom Videorecorder (vorher Kassette einlegen und "Play" drücken) - im Monitorfenster sieht man dann auch schon kurz das Bild. Die Belegung des Videorecorders ist bei mir auf Channel "C36". Frequency "591,25 MHz". Bei Status ein Häckchen machen.
    Jetzt öffnest Du iMovie 2. Ja, Du kannst auch iMovie3 nehmen, aber es wird wahrscheinlich nicht funktionieren, weil Du eine Firmware unter Version 1.0.6 hast. Du mußt hardwaremäßig ein neues "eprom" (schreibt man das so?) updaten. Das Studio nach Formac Deutschland zum Austausch einschicken, oder sich das Teil per Nachnahme senden lassen und doityourself auswechseln (Frage an den Support: "Ist da eine Bedienungsanleitung dabei?", Antwort: "Nein, das sieht man dann")
    -scheint also ganz einfach zu sein.
    Nach dem Start von iMovie2 die StudioTVR-Software beenden, dann erst erscheint der laufende Videofilm im iMovie-Programm und Du kannst mit dem Befehl "Importieren" die Bilder auf Deiner Festplatte speichern.
    Den iMovie-Film über "Exportieren" in QuickTime umwandeln. Nach den besten Einstellungen für hohe Qualität bei geringer Dateigröße suche ich auch noch.
     
  5. Radiostar

    Radiostar Gast

    ...vielen Dank..ich werde in den nächsten Tagen mal einen digitalisierungs Versuch starten!

    Gruesse,
    radiostar
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ist doch ganz einfach:

    Videorecorder an Formac anschliessen, Formac an Mac anschliesen und iMovie starten. Wiedergabe am Recorder betätigen und in iMovie auf "Aufnahme" (Schieber links unten).

    Und schon wandert der Film in bestmöglicher Qualität auf Deine Festplatte.

    Danach kannst Du in iMovie noch etwas schneiden/nachbearbeiten und übergibst den Film anschliessend direkt iDVD. Fertig.

    Gruss
    Andreas
     
  7. Radiostar

    Radiostar Gast

    Ok, es gibt aber nur ein Problem:

    Ich habe das Formac mit der alten Firmware. Ein Update gibt es nur kostenpflichtig und iMovie 3 arbeitet nicht mit dem alten Firmware zusammen: Der Ton wird in iMovie 3 völlig verzerrt!

    Ich werde mir dann wohl wieder iMovie 2 installieren müssen!

    Gruesse,
    radiostar
     

Diese Seite empfehlen