Videos digitalisieren

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von ughugh_at work, 10. Januar 2003.

  1. So - Ugh hat sich durchgerungen - ein TV-Konverter soll es werden um einige seiner heißgeliebten und dem Verfall preisgegebenen Videos zu digitalisieren.

    http://www.cyberport.de/webshop/cyb...ID=f7945f296824fe0b69dd6038d209fb98&GROUP=228

    Habe mich hierfür entschieden:
    DataVideo DAC-100 Bidirektionaler Digital Analog Converter 
    Der DAC-100 ist ein preiswertes stand-alone Gerät, welches zur qualitativ hochwertigen Wandlung von analogen zu digitalen Signalen eingesetzt wird. Natürlich geht dies auch von digital nach analog. Die gewandelten Daten können anschließend in Echtzeit in den PC oder Macintosh über die IEEE 1394 Schnittstelle zur direkten Weiterbearbeitung importiert werden.
    (Art.Nr. 7601-404)  

    Allerdings ist der Preisunterschied zu den anderen TV-Konvertern doch ziemlich heftig - wieso ist das so? Und hat das Auswirkungen auf die Qualität der digitalisierten Videos? Also solche Auswirkungen, die ich als Normalsterblicher bemerke. :)

    [update] und warum zum Teufel funktionierte mein Link, vorhin, als ich ihn getestet habe, aber jetzt nicht mehr?
     
  2. iArne

    iArne New Member

    Moin moin,

    ich habe die Formac Pro TV und lasse sie mit ProTV 2.6.3 unter 9 laufen wenn ich mit meiner TV-Karte etwas aufnehmen möchte.
    Also ich bin mit der Qualität zufrieden. Geht auch vom Videorecorder.

    Arne
     
  3. Jansen

    Jansen New Member

    Überlege dir vielleicht den Kauf eines Canopus ADVC-100. Dieser Konverter ist meines Wissens immer noch der beste (auch preis-leistungs technisch). Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit diesem Gerät...
     
  4. Was kostet sie, und was unterscheidet sie von der, welche oben beschrieben ist? :)
     
  5. Danke iArne - nett gemeint, aber in Deinem Beitrag befinden sich ein paar Reizwörter :)

    Formac, OS9, Karte -
    alles Dinge, auf die ich gerne verzichten möchte ... deswegen soll es ka ein Konverter werden, damit ich endlich mal von den Betriebssystemwehwechen wegkomme - und gerade Formac ist da ja bekannt für, daß ihr Support .. nunja ... fragwürdig ist.
     
  6. Jab

    Jab New Member

    ja, nicht schlecht das Teil.
    Aber irgendwie waere es nicht schlecht, wenn da noch ein Antenneneingang dabei waere, damit man auch fernsehen kann. (Sollte ja nicht allzu schwer sein.)

    Ich frag mich auch, warum die Dinger so gross sind. Jede etwas teurere DigiCam hat doch auch Analog-Ein/Ausgang (und natuerlich FiWi Ein/Aus)

    Ist zwar billiger als das Formac Studio, aber hat weniger Anschluesse.
    Also summa summarum find ichs immer noch zu teuer.

    jab
     
  7. Jansen

    Jansen New Member

    Sie kostet etwa 400 Euro - schau einfach mal in diversen Preisvergleichs-Seiten.

    Sie unterscheidet sich in erster Linie durch die Qualität der Digitalisierung ;)
    Bevor ich meine Wahl traf, hab ich mich natürlich durch diverse Tests gelesen. Ergebnis: Canopus ADVC-100.
    Aber such dir ein paar Tests raus und vergleiche selbst.
     
  8. iArne

    iArne New Member

    Ja du hast recht, das ist schon ärgerlich. Aber ich habe auch keine Lust (oder Geld?) mir nur zum Aufnehmen alter Videos einen Analog/Digitalkonverter zu kaufen.

    Arne
     
  9. ughugh

    ughugh New Member

    Ja, kann ich verstehen, aber ich habe da ein paar Dinger, die mir schon recht wichtig sind ... da lasse ich gerne ein paar Euro springen, solange es nicht übertrieben ist. :)
     
  10. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Hallo Jansen,

    a) aufgrund positiver Empfehlungen habe ich mir auch den Canopus ADVC-100 zugelegt. Folgende Frage(n) habe ich an dich:
    Wenn du analoges Video einspielst (ich nehme an über FCP!?), kriegst du am unteren Bildrand auch immer einen leichten flimmernden Bildstreifen oder ist das Bild bei dir von oben bis unten "astrein"?

    Bis jetzt habe ich nämlich immer Analogvideo über meine Sony PC 110 ins PB durchgeschliffen, was - bis auf diesen Bildrand - auch einwandfrei funzte. Ich meinte, mit einem AV-DV-Wandler wäre ich das Problem los, jetzt bin ich schon ziemlich enttäuscht, weil mit dieser Sachlage war es leider ein Fehlkauf:-(
    Oder gibt es doch noch eine Lösung, diesen hässlichen Streifen schon bei der Aufnahme rauszubekommen?

    b) noch kurz (arbeitest du mit FCP?): wie gesagt, es ging immer einwandfrei mit meiner DV-Kamera, nur jetzt ist eine Aufnahme in FCP aufgrund folgender Fehlermeldung nicht mehr möglich: "Auf Timecode warten. Bei aktivierter Gerätesteuerung muss das Gerät im VTR-Modus sein..."
    Diese Meldung hatte ich noch nie, was soll das heißen (eine analoge Aufnahme über die DV-Kamera kann sowieso nur im VCR bzw. VTR-Modus erfolgen)?

    Fragen über Fragen, can you help me, please (or anyone else)???

    Thx und Grüße aus Austria,
    adrianlanglauf
     
  11. MacELCH

    MacELCH New Member

    Hast Du mal in die aktuelle MW geschaut,ich habe ise gerade nicht zur Hand, aber ich bilde mir ein von Deinem besagtem Gerät ein Test gelesen zu haben, der nicht gerade umwerfend war. Aber scheinbar gibt es auf diesem Sektor nur "Mangelware" und "Profiware" die man nicht bezahlen kann.

    Gruß

    MacELCH

    P.S. geht es nicht auch einfach über eine Digitale Videokamera ? Quasi vom VHS Rekorder Video Out in die Digital Kamera Video In ?
     
  12. ughugh

    ughugh New Member

    Kameras in entsprechender Qualität sind noch teurer.
     
  13. mac_sebastian

    mac_sebastian New Member

    hallo,
    das mit den paar pixelstreifen am unteren bildrand ist normal und kommt soweit ich weiss von der videotext-sendefrequenz.
    du siehst diese streifen aber nur auf dem rechner, da hier das volle PAL-bild angezeigt wird. auf dem fernseher wird das bild immer beschnitten. das siehst du, wenn du deine movies später wieder (z.b. auf DVD) auf einer normalen pal-glotze anschaust.

    gruss
    sebastian
     
  14. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ich dachte Du hast vielleicht eine rumliegen, deshalb.

    Gruß

    MacELCH
     
  15. Jab

    Jab New Member

    Teurer, aber mit wesentlich mehr Funktionsumfang...

    Der AD/DA-Wandler, fuer den du bei so einem Geraet so viel zahlst, ist bei so einer Kamera quasi als zusaetzliches Gimmick dabei...
    Ich versteh nicht, warum die Geraete so teuer sind.

    jab
     
  16. MacELCH

    MacELCH New Member

    Weil die Industrie einfach Geld machen muß ?

    Ich mein, wenn jeder eine Digicam hätte wo kämen wir da hin ? Da bräuchte man keine Konverter mehr.

    Gruß

    MacELCH
     
  17. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Hallo Sebastian,

    vielen Dank für die Info! Sozusagen habe ich den Canopus-converter umsonst gekauft, denn dieses Ergebnis kriege ich auch mit meiner DV-cam hin:-(
    Es wäre ja kein Problem, würde ich das ganze nur "auf einer normalen pal-Glotze" ansehen, aber ich brauche die Filme auch für Großbildleinwände bzw. möchte ich die Filme auf DVD digitalisieren, wo man in den Ausschnittsfenstern (für die Kapitel usw.) sicher auch die Pixelstreifen sieht usw.
    Na ja, da hätte ich mich wohl vorab informieren sollen...

    Gruß,
    adrianlanglauf
     
  18. maceddy

    maceddy New Member

    Hallo ughugh,
    ich habe eine Sony DCR-TVR 620E Kamera die analoge Signale in Digitale wandelt ( in beide Richtungen ), man kann aber auch ein TV Signal anlegen. Das Teil macht das Super. Nur der Preis !!!!

    Gruß
    maceddy
     
  19. mac_sebastian

    mac_sebastian New Member

    hallo,
    du kannst doch die filme nachdem du sie digitalisiert hast alle um 101-103% vergrösssern, dann sind die streifen weg, oder du beschneidest deine filme an den stellen mit den streifen.
    in FCP ist das ja kein problem.
    grüsse
    sebastian
     
  20. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Danke, Sebastian für den Tip(p). Das habe ich bis jetzt auch immer so gemacht (mit meiner DV-cam), nur es braucht halt immer (Rechen)Zeit. Und da ich ja dasselbe Ergebnis mit meiner DV-cam erziele, ist der Canopus für mich leider wertlos (er kann nichts, was ich mit meiner Cam nicht könnte bzw. brauche)...

    Gruß,
    adrianlanglauf
     

Diese Seite empfehlen