videos digitalisieren...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von hi2hello, 30. September 2004.

  1. hi2hello

    hi2hello New Member

    hallo zusammen!

    muss beruflich hier und da mal analoges videomaterial digitaliseren (meist von VHS - ich weiss, die Qualität). da das jetzt immer mehr wird, will ich mir auch selbst eine karte oder ähnliches dafür anschaffen. wäre natürlich auch praktisch, wenn der mac (g5 / 2x2) dann gleichzeitig als TV und digitaler videorekorder herhalten könnte. leider habe ich keine ahnung, welche karte denn da wirklich gut ist und in frage käme.

    bisher habe ich zwei produkte ausfindig machen können:
    1) elgato eye tv 200 (oder 400 da terrestrisches fernsehen in zukunft auch eine nette sache ist)
    2) Formac Studio TVR

    kann mir jemand erfahrungsberichte der obigen produkte oder eine kaufempfehlung aussprechen? welche produkte habe ich übersehen? vielleicht gibt es ja noch was ganz anderes und viel besseres.

    wäre mit der anschaffung gerne für die zukunft gerüstet. viele features (terrestrisches tv und was es sonst noch so gibt) wären schon super, sind aber nicht unbedingt notwendig - die priorität liegt beim digitalisieren von analogem videomaterial.

    danke für eure hilfe,
    hi2hello
     
  2. Borbarad

    Borbarad New Member

    Du willst VHS digitalisieren? Dann nimm nix von denen sondern Canopus ADVC 100 oder 110 oder 300. Ab 280,- zu kriegen.

    Fürs TV nur Elgato!

    B
     
  3. hi2hello

    hi2hello New Member

    hmm, klingt gut. wobei die 100er ja sogar mehr zu bieten hat (mehr anschlüsse, bessere werte) als die 110er - (dv capturing, seit wann braucht man dazu einen externen wandler???). die 300er wirds wohl nicht, da zu teuer für meine zwecke.

    aber die elgato digitalisert doch auch VHS, oder? ist die qualität so grottig oder habe ich sogar was falsches gelesen? wieso keine formac?
     
  4. aelgen

    aelgen New Member

    Moin,
    bin nach fast 4 Jahren Formac Studio auf Canopus ADVC 100 umgestiegen. Läuft reibungslos mit OS X, Final Cut und Premiere. Formac Studio hat in letzter Zeit zu viele Macken zusammen mit OS 10.3.5 gehabt. Weiß nicht genau woran es lag, aber da die Firma zahlt, bin ich schnell umgestiegen. Bisher noch keine Aussetzer.
     
  5. Raphi

    Raphi New Member

    ...in welches Format du digitalisieren willst:

    Canopus und Formac (aber z.B. auch die Dazzle Hollywood Bridge, die ich habe) haben einen analog-zu-DV-Wandler: Das Filmmaterial ist also mit iMovie, Final Cut usw. bearbeitbar, belegt aber Unmengen an Speicher und muss zudem später noch in ein haushaltsübliches Medium verwandelt werden - also z.B. DVD = mpeg2 Filmformat.

    Das dauert dann nochmal seine Umrechenzeit - da kann man den Mac schon mal über Nacht rechnen lassen.

    Der Elgato hat einen analog-zu-mpeg2-Wandler, d.h. das Videomaterial liegt bereits in DVD-fähigem Material auf deiner Platte, du brauchst also nicht mehr umrechnen - allerdings läßt sich mpeg2-Filmmaterial dann nur schwer im Nachhinein bearbeiten.
     

Diese Seite empfehlen