videoschnitt: avid oder final cut?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von applecare, 28. September 2004.

  1. applecare

    applecare New Member

    hi leute,++eigentlich bin ich ja zu mac gewchselt, auch weil die apples als vorreiter für videoschnitt angesehen sind...da habe ich mich wohl vertan, denn vielfach wird im professionellen bereich mit evid geschnitten, was ja auf mac UND dose läuft.

    nun trotzdem meine frage: welches programm wird von euch bevorzugt: avid oder final cut? und warum?

    danke
    ac
     
  2. rudkowski

    rudkowski New Member

    avid ist so teuer, dass ich es leider nie ausprobieren konnte...

    mit final cut express bin ich aber sehr zufrieden.

    gruß martin
     
  3. wm54

    wm54 New Member

    Ist natürlich auch eine Preisfrage. Avid Xpress ist ja nicht billig. Für nähere Infos kannst du auch mal www.finalcutpro.de besuchen. Wenn du nur DV schneiden willst, bietet meiner Meinung nach FCE ein sehr gutes Preis-Leistugs-Verhältnis.
     
  4. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Gutes Interview zu Final Cut: hier und hier

    Gruß
    Kalle
     
  5. aelgen

    aelgen New Member

    Moin,
    also ich würde sagen für den privaten und semi-professionellen Bereich ist Final Cut Pro völlig ausreichend.

    Gruß
    aelgen
     
  6. DieterBo

    DieterBo New Member

    Jedes dieser beiden Programme hat seine Vor-und Nachteile. Bei mir laufen beide Programme auf einem System.
    Da ich beruflich mit Avid zu tun habe fühlt man sich natürlich mit Xpress Pro heimischer.
    Allerdings sind die Composing-Möglichkeiten mit FCPPro größer.
    Avid ist ein reines Schnittsystem.
    Das Preis -Leistungs- Verhältnis ist natürlich unschlagbar.
    FCPPro wird immer mit dem System weiterentwickelt und es ist aus einer Hand. Avid hinkt immer ein paar Systemupdates hinterher was natürlich völlig logisch ist da sie nicht den selben Einblick haben in die neusten Entwicklungen des Systemes wie die Apple Entwickler.
    Was mir auch an FCPPro gut gefällt ist die Fähigkeit Echtzeitefekte ohne rendern direkt über Fire Wire ausgeben zu können.
    Das funzt in Xpress Pro nur mit der Mojo.
    und...und...und so weiter....
    K.
     
  7. applecare

    applecare New Member

    hmmm...aber was avid angeht, bekomme ich eine frei zugänglich basis, avid free dv. hier kann ich so gut wie alle grunddinge machen: schneiden von zwei v-spuren, audio, blenden, trimmen, titel, bewegung, farbe, ...

    fcex muss ich kaufen (was ich auch getän hätte, wenn mir jemand beim kauf meines pbs gesagt hätte, dass es im bundle billich zu haben ist :()

    ac
     
  8. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Die Free-Version wurde AFAIK in der C't getestet und ist damals unter X dauernd abgestürzt. Ob's jetzt immer noch so is', weiß ich nicht.

    Aber probier's doch einfach aus, is' ja free ;)

    Gruß
    Kalle
     
  9. wm54

    wm54 New Member

    die läuft mittlerweile.
     
  10. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    äh, free Version wovon - und wo gibt´s die???
     
  11. wm54

    wm54 New Member

    Von Avid. Gibt's unter http://www.avid.com/freedv/
    Von der Bedienung im Prinzip identisch mit einem Avid Media Composer, eignet sich also auch gut zum Üben für daheim.
     
  12. DieterBo

    DieterBo New Member

    das ging aus deinem Posting nicht hervor das du kostenlose Software nutzen möchtest.
    Die free Version von Avid ist für die einfachsten Sachen bestimmt ausreichend. Kommt darauf an wo du deine Grenzen beim arbeiten mit der Software ziehst.
     
  13. polysom

    polysom Gast

    Bei mir läuft AvidFreeDV auch gut.
    Ich finde es nur etwas kompliziert wenn man nur iMovie gewohnt ist.
     
  14. kawi

    kawi Revolution 666

    Also wenn du dich mit der begrenzung von 2 Videospuren in avid freedv zufrieden gibst, dann brauichst du weder Final Cut noch Avid Xpress - dann sollte dir auch iMovie reichen.
    Der vergleich hinkt mächtig.
    Die Frage nach Avid & Final Cut als Professionelle Lösung und dann als die free dv Variante einzuwerfen ist so als wenn du nach einem Umfangreichem Office programm fragst und dann einwirfst das ja textedit oder notepad schon gratis dabei sind ...

    Avid FreeDV und Final Cut Express sind nicht annähernd zu vergleichen, geschweige denn Final Cut Pro.

    Ich finde auf Software basis kann man mit Final Cut keinen Fehler machen. Avid macht dann Sinn wenn man z.B. außer einer Softwarelösung auch mit einem Avid Hardware Schnittplatz konfrontiert wird.
    Avid ist vor allem dort die Nummer 1 wo NICHT auf einem handlesüblichen PC oder Mac geschnitten wird sondern mit einem kompletten Avid Schnittsystem.
     
  15. carpium

    carpium New Member

    Der Markt von FCP Postproduktionshäusern wächst und wächst. Der große Vorteil von FCP ist, dass es mit der Hardware wächst. Du kannst mit FCP alles von DV bis HD bearbeiten. Um so mehr du in deine Hardware (RAID, Carpture-Karte usw.) investierst, desto schneller wird dein System sein. Schau mal bei www.finalcutpro.de rein. Im Forum "Aktuelle Produktionen" findest du einge Beispiele. Auch auf der Apple Webseite in der Rubrik Pro ist ein schönes Beispiel.
    Ich arbeite sein ca. vier Jahren mit FCP und möchte es nicht missen. Arbeite mit DV bis Digi-Beta-Material und bin sehr zufrieden.

    carpium.
     
  16. DieterBo

    DieterBo New Member

    und wo in Leipzig wenn ich fragen darf :klimper:
     
  17. JFK2003

    JFK2003 New Member

  18. applecare

    applecare New Member

    okay, dann würde es sich anbieten, beim nächsten mackauf einer bekannten für mich das final cut express für 99 euronen mit zu bestellen?
     

Diese Seite empfehlen