Viren - Mal eine ganz doofe Frage???

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MissMoneypenny, 11. Juli 2007.

  1. MissMoneypenny

    MissMoneypenny New Member

    Hallo Leute,

    gibt es nun eigentlich Viren für den Mac????
    Wie kann ich mich schützen? Gibt es gute und sinnvolle Freeware, die ähnlich funktionier, wie northen?
    Was benutzt Ihr, wenn Ihr überhaupt was benutzt?

    Danke für Antworten. Maria
     
  2. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Ich arbeite seit über 14 Jahren am Mac und hatte noch nie einen Virus.

    Eine Anti-Viren Software braucht man als normaler MacUser nicht.
    Wenn du aber ein Unternehmen hast und öfters Mails an PCs weiterleitest, würde ich eine Software installieren.

    Nicht um dich sondern die PC-User zu schützen. ;)
     
  3. MissMoneypenny

    MissMoneypenny New Member

    Ich arbeite unter anderem auch an der Universität und von daher wäre es nur sinnvoll die Universität vor Viren zu schützen.

    Was kannst du mir empfehlen (eventuell Freeware)?

    Was ist eigentlich mit eine Firewall, braucht man sowas?

    LG Maria
     
  4. morty

    morty New Member

    firewall ist eingebaut
    systemeinstellungen, sharing, firewall

    es gibt keine viren am mac, ausser denen, die dir eine erkältung oä zukommen lassen
    wenn du zu viel geld und zeit hast, dann mache nen virenscanner drauf (KEIN NORTEN !!!)
    empfehlungen bitte über die forumssuche

    die uni soll sich selber vor viren schützen :p
     
  5. Kar98

    Kar98 New Member

    Es gibt genau KEIN Virus für OSX. Und selbst wenn es eines bis 640.000 Viren gäbe, ich tät mir trotzdem kein Symantec/Norton-Produkt auf den Rechner lassen. Dann doch lieber einen richtig ekligen Virus.
     
  6. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Das hört sich im ersten Moment etwas hart an, .... stimmt aber.

    Ich würde mir auch keine Antiviren Programme installieren nur weil ich Angst hätte ich könnte jemanden "anstecken".
    Zudem sollten die Jungs und Mädels, gerade an einer Uni, ihre PCs besser geschützt haben als alle anderen.
     
  7. claus101

    claus101 New Member

    ClamXav ist ein kostenloser Virenscanner für Mac OSX einfach mal bei www.versiontracker.com suchen lassen. Läuft wunderschön im hintergrund und man kann eine Ordner zur Prüfung anlegen. Ich lasse meine Internet-Downloads in einen bestimmten Ordner laufen (unter Voreinstellungen bei Safari und firefox) der Ordner wird von ClamXav überprüft.
     
  8. juenger_gutenberg

    juenger_gutenberg Active Member

    Und, schon mal was gefunden? :O
     
  9. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Bei mir hat ClamAV schon mal einen gefangen. War halt ein Mail-Anhang
    den ich überprüft habe. Öffnen tu ich so was so wie so nie.

    Gruss.
     
  10. arte

    arte New Member

    Naja, also als ich bei mir vor Jahren das erste Mal ClamXav laufen lies, fand er tatsächlich was. Kein Witz! Wann und wie das Ding dahin kam ... keine Ahnung. Jedenfalls war es laut Datenbank ein uralter Unix-Trojaner, der sich in einer Zip-Datei in den Tiefen des Systemordners verschanzt hatte.
    Möglicherweise hat er noch aus Zeiten von Mac OS 9 überdauert, ich weiß es nicht. Einen kleinen Schreck habe ich allerdings schon bekommen.
    Leider war ich dusselig genug, ihn nicht "aufzuheben" und mir sein Versteck zu merken.
    Ansonsten habe ich bislang nur in diversen Spams hin und wieder ausführbare Windows-Dateien gefunden. Also nicht wirklich der Rede wert. Obwohl ich auch da sagen muß, daß zumindest in einem Fall über Namens- und Icon-Änderung der betreffenden Datei ein etwas unbedarfter User (wenngleich nur auf Windows) sehr leicht auf den Leim hätte gehen können! Zumal auch die e-mail selbst sehr professionell aufgemacht war.
    Aber ansonsten bin ich nach wie vor auch sehr ruhig. Dennoch aktualisiere ich regelmäßig, da ich halt auch mit Windows-Usern mails austausche. Und wenn ich weiß, daß darunter welche sind, die bei dem ganzen Thema eher unbedarft sind, find ich schon, daß man dort ruhig mal mit aufpassen kann.
    Und außerdem meine ich, daß es bei beruflichen Kontakten bei aller Eigenverantwortlichkeit auch nicht wirklich gut käme, als Versender gebrandmarkt zu sein.
    Insofern finde ich absolut nichts dabei, beispielsweise ClamXav mal ab und zu mitlaufen zu lassen ...
     
  11. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    ClamXav findet bei mir auch regelmäßig Viren in den Mails, die mir natürlich am Mac nichts anhaben können. Aber wenn man "nett" sein will, kann man natürlich fremde Word-Dokumente o.ä. vor der Weitergabe an PC'ler erst mal "desinfizieren"... :nicken:
     
  12. MissMoneypenny

    MissMoneypenny New Member

    Ich habe es mal ausprobiert. Er hat nix gefunden. Ich danke euch schon mal für die nette und interessante, aufschlussreiche Hilfe.

    LG Maria
     
  13. Koelleallaf

    Koelleallaf New Member

    Hallo
    Bin zum ersten Mal hier. Habe einen E-mail Anhang geöffnet, die eventuell einen Virus hatte. Die e-mail bekam ich von My friend und erst am nächsten Tag die Nachricht, dass es ein Typ unter dem Namen "Stay Friend" Vieren verschickt. Jetzt hab ich halt geöffnet? Was soll ich tun? Kann ich es checken?
    Danke
     
  14. MacS

    MacS Active Member

    Keine Panik, die Viren laufen nur auf Windows. Also einfach löschen. Anders, wenn auf deinem Mac noch ein Windows läuft und du diese Mail unter Windows geöffnet hast. Aber gerade wer Windows auf einem Mac installiert hat, egal, ob mittels BootCamp, ode per Emumation (VMFusion oder Parallels) muss zwingend einen Virenscanner nutzen.
     

Diese Seite empfehlen