Viren und Trojaner - Schutz

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Barceloneta, 6. Oktober 2008.

  1. Barceloneta

    Barceloneta New Member

    Brauche wieder mal Hilfe:
    Wie komme ich am schnellsten zu einem sehr guten Viren- und Trojaner Schutz?
    Da mir bereits zum zweiten Mal alle Accounts gehackt wurden, weil mein ibook offensichtlich zu schwach gesichert ist, brauche ich Infos.
    Mein ibook ist schon relativ alt.
    Wer kann mir eine Site zum runterladen empfehlen?
    Gibt es z.B. Spybot auch für Mac?
    Danke für feedback und Hilfe!
    Grüße
    Barca
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Virenschutzprogramme für den Mac gibt es mangels Nachfrage nicht allzuviele. Spontan fällt mir nur Virus Barrier von intego (www.intego.com) ein. Allerdings frage ich mich, wie denn dein Mac gehackt wurde? Übers Netzwerk, WLAN? In diesem Fall wäre eher ein Einbruchschutz per Firewall angesagt, bzw. bei WLAN eine Verschlüsselung per WPA sowie einschalten des MAC-Filters und verstecken der SSID.

    MACaerer
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Viren und Trojaner für den Mac gibt es praktisch nicht. All die Warnungen beziehen sich immer auf evtl. mögliche Löcher und wie man die nutzen könnte. Praktisch aber gibt es keine!

    Mich würde mal interessieren, was bzw. welche Konten geknackt wurden. Ich gehe nämlich davon aus, dass die Sicherheitslücke ganz wo anders liegt und nix mit dem Mac zutun hat. Daher wird auch ein Virenscanner keine Hilfe sein, denn der wird schlicht und ergreifend nix finden! Mehr Infos wäre also hilfreich!
     
  4. Barceloneta

    Barceloneta New Member

    Danke mal zuerst für die Antworten!
    Alleine an meiner Fragestellung merkt man leider schon, dass ich lediglich eine userin bin und dazu eine ohne großartige Kenntnisse.
    Entschuldigung also für fehlende Detail-Informationen.
    Meine E-Mail-Accounts bei gmx und mein Profil bzw. die dort hinterlegten Mails in einem Chat-Forum wurden gehackt.
    Die Passwörter der Accounts habe ich bereits 3mal abgeändert.
    auch habe ich den gmx-Account löschen lassen, fürchte aber jetzt, dass mein neu angelegter Account auch gleich wieder zum Opfer fallen wird.
    Mir hat das mit dem Trojaner und dem fehlenden Viren-Schutz ein Bekannter gesagt, der aber selbst auf keinem Mac arbeitet.
    Internet-Anbindung habe ich ein Mobiles Datenkarten Modem von A1. Falls das zur Erklärung notwendig ist.
    Danke noch mal für Hilfe und Antwort.
    Lg
    Barca
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Solange du auf dem Mac mit MacOS arbeitest, bist du sicher. Allerdings, wenn du auf dem Mac auch Windows installiert hast, musst du natürlich für den entsprechenden Schutz wie Virenscanner (z.B. Antivir) und Firewall. Ein sehr gutes Programm speziell für Rootkit-Viren, die normale Virenscanner meist nicht entdecken ist SpyBot Search and Destroy! Ist also als zusätzlicher Virenscanner zu betrachten, nicht als alleinigen!!!
     
  6. tuvix

    tuvix Member

    Auf dem älteren iBook wird wohl kein Windows installiert sein, oder doch?

    Zu deinen eMail-Accounts:

    1. mögliche Schwachstelle:
    Verwendest du sichere Passwörter?
    Begriffe, die leicht zu erraten sind, oder die in einem Wörterbuch stehen, sollten nicht als Passwörter dienen, es gibt Hacker-Programme, die ganze Wörterbücher der Reihe nach in Passworteingabefelder einspeisen, bis eines davon passt (Man nennt das Brute-Force-Angriff).

    Lösung: Nimm ein Passwort, das aus einer Zufallsfolge besteht wie jeUF5-P+!q (aber nicht dieses!).

    2. mögliche Schwachstelle:
    Loggst du dich von öffentlich zugänglichen Computern in deine eMail-Accounts ein?
    Z.B. im Internetcafe, in der Bücherei, in der Schule, in der Hochschule ...

    Auf einem jener Rechner könnte Spionagesoftware installiert sein, die deine Passwörter aufzeichnet.

    Viele Grüße
    Tuvix
     
  7. Barceloneta

    Barceloneta New Member

    Hallo!
    Ich habe auf meinem ibook nur MacOSX installiert. Sonst nichts.
    Gut. Dann bin ich wohl eigentlich sicher und muss nur noch eine Erklärung finden, wie dann meine Accounts gehackt werden konnten.
    Werde wohl am besten auch meinen Chat-Account löschen lassen, so wie den gmx-Account und dann ist Ruhe.
    Danke für die Hilfe und die Comments!
    Lg
    Barca
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Schwachstelle WLAN: benutzt du WLAN und ist das Netz ausreichend abgesichert?
     
  9. MacS

    MacS Active Member

    Un dnoch banaler: kann jemand Zugang zu deinem Rechner haben oder gehabt haben? Verlangt der Rechner beim Starten nach dem Passwort oder hast du auf automatische Anmeldung eingestellt.

    Wenn jemand an den Rechner in deiner Abwesenheit gegangen ist, und der Rechner nicht geschützt war, so kann er auch an die Daten gekommen sein.
     

Diese Seite empfehlen