Virenscanner für Apple sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von ibins77, 10. April 2003.

  1. ibins77

    ibins77 Gast

    hallo,

    bin neu im mac-lager und wollte mal fragen, ob sich die 80¬ für
    einen virenscanner für mac rentieren. gibts in der mac welt das gleiche virenproblem wie in der pc-welt? oder soll & kann ich mir das geld sparen?
    welcher scanner wäre gut?

    vielen dank für eine antwort ;-)
     
  2. Russe

    Russe New Member

    hi
    also unter 9 habe ich seit 2 jahren norton antivirus benutzt und der hat sich nie gemeldet. da ich letzt mein system neu aufgesetzt habe benutze ich nun keinen virenscanner mehr.

    russe

    p.s.: vor ca. 3-4 jahren oder so hatte ich mal einen virus, der war aber harmlos und hatte keine schadrutine (bin mir nicht mehr sicher, aber war der nicht mal auf einer macwelt cd drauf?).
     
  3. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Ich glaube nicht wirklich... Man kann am Mac zwar keine Viren kriegen, sie aber so weit ich weiß weiterverbreiten. Da muss man dann selbst überlegen, ob es einem das wert ist.
     
  4. Michel_30

    Michel_30 New Member


    Stunde bis Norton die komplette Platte geprüft hat. Aber bis jetzt hatte ich noch keinerlei Meldungen zwecks Probleme.
    Aus diesem Grund mach ich wenn's hochkommt alle 2-3 Monate eine Prüfung.
     
  5. raincheck

    raincheck New Member

    Mac-Viren sind rare Wesen. Doch ich möchte es den Firmen, mit denen ich zusammenarbeite, und die meist auf PCs setzen, es nicht antun, ihnen die Viren per Mail oder Datei zu liefern, die meinem Mac zwar nichts anhaben können, deren System aber gefährden. Viren leben ja wohlbekanntlich durch Verbreitung und an der möchte ich nicht teilhaben. Daher habe ich sehr wohl NAV laufen.
     
  6. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    > Hat denn überhaupt irgendjemand schon mal Probleme mit Viren gehabt?

    Bin schon über 10 Jahre Mac Anwender und habe noch nie Ärger mit Viren gehabt. Auch habe ich noch nie einen Virenscanner auf einem meiner Macs eingesetzt und werde das ohne Not auch nicht tun.
    Nach meiner ganz privaten Auffassung sind die Personen, die Viren entwickeln und verbreiten, größtenteils identisch mit denen, die mit ihrer Vernichtung ihren Lebensunterhalt bestreiten. Und den Teufel werde ich tun und solchen auch noch grundlos Geld ins Maul stopfen.

    ciao, maximilian
     
  7. petervogel

    petervogel Active Member

    ich arbeite auch seit etwa 14 jahren auf dem mac und hatte noch nie ein viren problem. habe zwar norton, aber der verstaubt schon lange im regal.
    peter
     
  8. Apfelsurfer

    Apfelsurfer New Member

    ich hatte vor Jahren mal 1 Virus, ein ganz alter allerdings, der war auf irgendeiner Diskette mit drauf - ich glaube, das war sogar eine Original-Diskette, allerdings war dort der Schreibschutz nicht aktiviert. Ich will ja nicht so weit gehen und die Firma beschuldigen. Anyway, DisInfectant hat sofort gemeckert und das Ding entfernt, danach ging alles wieder - auch die Disk war normal zu verwenden. Dem Computer selbsthat das nicht geschadet. Ein Virus in 8 Jahren, davon träumen PC-Besitzer.
    Gruß
    S.
     
  9. ibins77

    ibins77 Gast

    vielen dank für die zahlreichen antworten ;-)

    ...in dem fall spar ich mir das geld. ich bin geschützt, alles andere ist mir egal. ;-)
     
  10. OompaLoompa

    OompaLoompa New Member

    Ich denke, neben dem Geld ist ein großes Problem, dass, wenn man den Scanner im Hintergrund nach Viren suchen lässt (z.B. beim öffnen, ausführen etc.) die Systemleistung nachlässt
     
  11. beschneider

    beschneider New Member

    Dito

    Bin ebenfalls seit ca. 8 Jahren Mac-User und hatte erst einmal eine Viruswarnung gesehen. Unter OSX warte ich sicher noch eine Weile, bis ich mir irgendeinen Virenscanner besorge. Ich glaube, die grösste Gefahr einen Virus aufzulesen liegt dort, wo man MS-Office Dokumente mit Win-Usern austauscht (wegen der Makroviren).
     
  12. BarneyFux

    BarneyFux New Member

    Kann ich nur bestätigen. Bin seit 1985 Mac User und betreue nebenbei so etwa 20 Maschinen ruhiger Job übrigens :)))

    Das einzige was ab und an mal auftritt sind Macroviren über Word und Konsorten

    Barney
     
  13. carlo

    carlo New Member

    Bei meinen macs gab es keinen virusalarm seit 1994. Auch nicht seit der mac daueronline ist.
    MS Office makroviren sind wohl das tendenziell größte problem (hatte ich aber auch noch nie). Für kunden und partner macht es aber sinn, die dateien vorher zu checken, damit du viren nicht unbemerkt durchgereichst.
    Gruß,
    carlo
     
  14. Wolli

    Wolli New Member

    ich denke auch dass man sich als mac-user da überhaupt keine sorgen machen muss...

    in OS 9 kann man sich vielleicht noch darüber streiten. aber für OS X gibts wohl noch keinen einzigen virus!
    ausserdem sollte man sich unbedingt von den symantec-produkten fernhalten, wenn man mit OS X arbeitet!!!

    gruss, wolli
     
  15. batsch

    batsch New Member

    Der letzte "freilebende" mac-Virus ist mir vor ca. 8 Jahren untergekommen.

    Das Problem am Mac sind weniger Viren, als Script-Macros, die findet Norton Antivirus (neueste Version) zu 99% NICHT!

    Tatsache ist, daß es mit Mac OSX zum Thema "Malware" derzeit keine vernünftige Lösung "aus der Dose" gibt.
     
  16. sdiezig

    sdiezig New Member

    Wie oft hat denn NAV schon einen Virus in Mails gefunden?
     
  17. raincheck

    raincheck New Member

    Nicht einen. In meiner schandhaften PC-Zeit (16 Jahre *schäm*) allerdings auch nur drei Alarme. Doch es ist wie mit AIDS und Safer Sex!
     

Diese Seite empfehlen