Virensoftware ja/nein?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von kvinnar, 31. März 2009.

  1. kvinnar

    kvinnar New Member

    Hallo!
    Mich interessiert, ob es nötig ist, eine Virensoftware zu installieren. Habe seit Jahren keine, seit kurzem wird mein Rechner deutlich langsamer v. a. beim Surfen im Netz. Kann mir das so nicht erklären. Lese aber immer wieder, dass ich keine Virensoftware brauche. Danke! Judith
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Einfache Frage, schwierige Antwort. Fakt ist, dass derzeit keine Viren auf dem Mac bekannt sind. Von da her ist eine Virenschutz-SW nicht erforderlich. Das heißt aber nicht, dass das so bleibt. Von da her ist es sicher nicht verkehrt, sich mit dem Angebot der vorhanden SW vertraut zu machen. Ich persönlich traue der VSSW überhaupt nicht. Sie ist zwangsläufig sehr systemnah programmiert und richtet u. U. mehr Schaden an als die eh nicht vorhandenen Viren.
    Das Problem, dass dein Rechner immer langsamer wird, hat garantiert nichts mit Viren zu tun, sondern eher mit übervollen Caches oder zuwenig Festplattenplatz.

    MACaerer

    Edit: Ich sehe gerade, es ist dein erstes Posting in diesem Forum. Also herzlich wilkommen.
     
  3. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Du installierst freiwillig und wissentlich Virensoftware?
    :cry:
    Wenn schon, dann würd ich einen Virenschutz installieren.
    :nicken:
    Aber einer Anfängerin seine solche Ausrutscher verziehen!

    Christian
     
  4. DarkKnight2009

    DarkKnight2009 New Member

    Hallo,
    ich habe seit geraumer Zeit auch einen Mac und frage mich genau wie Judith, ob eine Virenschutzsoftware Notwendig ist..

    Aus den hiesigen Beiträgen geht ja hervor das z.Z. keine bekannten Vren für Mac unterwegs sind.

    Frage nun :

    Hat irgendjemand eine Virenschutzsoftware in gebrauch und wenn ja ist sie zu empfehlen ??

    Danke.
     
  5. TomPo

    TomPo Active Member

    Wirklich erforderlich ist eine Virenschutz-Software zurzeit nicht, da, wie bereits berichtet wurde, es keine echten Viren für den Mac gibt. Wenn man weiß, was man wo runterlädt und ggf. installiert, ist man idR schon auf einer recht sicheren Seite.
    Tauscht man allerdings recht häufig Daten mit PC-Usern aus, kann es schon sinnvoll sein, sich eine Schutzsoftware zu installieren. Allein schon deshalb, um sein gegenüber nicht versehentlich mit unwissentlich infizierten Dateien zu belästigen. Mac-User merken meist davon nichts, PC-User dagegen um so wahrscheinlicher.

    Hier gibt es ein kleines, einfach zu installierendes und de-installierendes Programm, für den Privat-User sogar kostenlos.

    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/10854561

    Unbedingt abzuraten sind Tools ala Symantec (z.B. NAV), da deren Programme die größten Probleme bereiten. Eine komplette Deinstallation ist dabei kaum möglich.
     
  6. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi,

    als "Schutz" vor Trojanern und Spyware setze ich Macscan ein. http://macscan.securemac.com/

    Zusätzlich habe ich auf den Servern ClamAV und laufen sowie Kaspersky auf den Win-Clients bzw. in den Win-VM's.

    Weiterhin mache regelmäßig einen Scan mit ClamAV auf meinen Mac-Clients.

    Wichtig hierbei ist zu wissen, daß ClamAV "wahrscheinlich" nicht alle PC-Viren findet und wenn es etwas findet diese nicht entfernen kann, sondern man lediglich die befallenen Dateien löschen kann.

    Ich habe wahrscheinlich geschrieben, da ich seit Jahren keinen Infect mit bekannten Schädlingen mehr beklagen musste. 100%-ig sicher kann man sich heutzutage eigentlich nicht mehr sein.

    Lasse ich jedoch einen Scan auf die Quarantäne-DB auf meinem Mailserver laufen finde ich massig Malware.

    Gruß

    Volker
     

Diese Seite empfehlen