Virtual PC 3.0/4.0

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Bubi, 27. Februar 2001.

  1. Bubi

    Bubi New Member

    Wer kann mir von seinen Erfahrungen von/mit Virtual PC berichten. Ich möchte mir das Programm evtl. auch anschaffen. Reicht die "DOSen Version", wenn man schon WIN98 besitzt? Wie ist das mit dem einrichten, usw.
    Für Tipps, die meine Kaufentscheidung erleichtern bin ich dankbar.
     
  2. MACrama2

    MACrama2 New Member

    wenn du eine VPC version kaufst (4.0 ist sehr zu empfehlen" ist schon ein vorinstalliertes system anbei, entweder PC-DOS, Win98, oder NT..

    ra.ma.
     
  3. Larsi

    Larsi New Member

    Aber die DOS-Version von VPC 4 gibt es doch noch gar nicht; zumindest nicht in deutscher Version. Ich meine jetzt aber wirklich das Programm VPC 4 an sich, denn das DOS wird wieder ein englisches sein, wie schon bei der 3er-Version. Weißt Du eventuell wann VPC 4 (deutsch) mit DOS Version erscheinen wird? Denn erst VPC 3 zu holen und dann auf Version 4 updaten erscheint mir doch sehr umständlich ;-)

    Larsi
     
  4. MACrama2

    MACrama2 New Member

    wer braucht schon dos wenn man auch windows haben kann ;-)

    es gibt auch leute die verstehen englisch? außerdem gabs überhaupt jemals ein deutsche dos? ich kann mich nicht dran erinnern?

    ra.ma.
     
  5. charly68

    charly68 Gast

    hi

    win ist dos. unter jeden win ist noch dos. egal welche version!! auch nt, 2000.... jaja so ist das. eine deutsche dos version gibt es aber!!

    charly
     
  6. MACrama2

    MACrama2 New Member

    danke charly ;-)

    ähm es gab ein deutsches ms-dos, ich hatte nie eins? ich durfte immer copy eingeben? in der deutschen konnte man da "kopiere".. oder format (is doch englisch oder?) schrieb man da formatiere C:??

    ;-)

    ra.ma.
     
  7. charly68

    charly68 Gast

    nene

    copy ist schon richtig, die befehle an sich waren alle eng. aber edit,restore,backup usw. waren in deutsch.

    alle 2 tage war format c: dran
    wollen sie das wirklich, alle daten werden gelöschtt..... na und braucht doch eh keiner die files wenn es nicht läuft... haha

    charly
     
  8. MACrama2

    MACrama2 New Member

    :)

    hmm bei mir stand immer "would you kill your system? Yes/No
    bei yes explodierte der kübel, bei no kam die meldung "bist du sicher"

    ra.ma.
     
  9. 0815

    0815 New Member

    Grundsätzlich ist VirtualPC sehr zu empfehlen, wenn man Windows überhaupt empfehlen darf. Ich hatte bis vor 2 Wochen Virtual PC 3 und nun auf 4 upgedatet. Version vier ist vor allem um einiges schneller, und du kannst verschiedene Partitionen anlegen, z.B. mit Windwos 98, Nt, Dos ect..., das Einrichten ist ganz einfach, einfach den Assistenten durchmachen...
     
  10. Fisch

    Fisch New Member

    Hi 0815,
    Kannst Du mit virtual pc 4.0.1 unter OS 9.1 auch drucken (egal ob win98 oder 2000)???
     
  11. charly68

    charly68 Gast

    mit windows kannst du erst ab version win 4500 drucken, früher geht nicht *g*

    ne aber das muss doch gehen. hast du den drucker eingerichtet? (den virtuellen)

    charly
     
  12. Fisch

    Fisch New Member

    alles wie gewünscht eingerichtet - per Emulation. Und beim Drucken der Testseite kommen schwarze Balken.
     
  13. 0815

    0815 New Member

    Ja, ich habe absolut keine Probleme beim drucken. Ich habe irgenwo was gelesen von schwaren Balken??? Ist mir noch nie vorgekommen...
    was für Drucker hast Du? Bei mir funktionierts auf HP LaserJet, Tekronix Phaser 780, AGFA Belichter, Minolta Rip...
     
  14. Gueti

    Gueti New Member

    Obwohl das mit den obrigen Themen nicht viel zu tun hat, möchte ich doch noch eine Frage anbringen, da ich zur Zeit ein bisschen irritiert über Virtual PC bin. Also, Ich habe mir Virtual PC 3 mit Win98 gekauft in der Hoffnung Siedler 3, das leider nur für die PC-Welt existiert spielen zu können. Es war schon vor dem Kauf klar, dass sich ein Emulator nicht für Spiele eignet. Vorallem nicht für 3D-Spiele. Hauptgrund für den Kauf war aber vorallem schon das Spiel die Siedler 3, welches als Minimum einen 166 MHZ Pentium, 32 MB RAM, eine DirectX-komatiple 2 MB-Grafikkarte und Win 95/98 mit DirectX 6.0 voraussetzte. 166MHz sollte ein neuer Emulator schon schaffen, dachte ich. Win98 lief, ich konnte das Spiel installieren, doch es liess sich nicht starten. Mit einer typischen Windows Fehlermeldung bei der niemand draus kommt, und geraten wird bei weiteren Problemen den Hersteller aufzusuchen, beendete sich das Programm beim Start. Nach langem Ausprobieren und Tüffteln glaubte ich dann das Problem gefunden zu haben. In den Unterlagen von Connectix stand immer dass ein Pentium MMX emuliert wird, wie viele MHz stand nicht. Ich habe einen G4 mit 400Mhz und 128MB Ram. Irgendwo glaubte ich dann herausgefunden zu haben, dass Virtual PC einen Pentium 100 MHz emuliert, was dann natürlich erklärte, warum das Spiel nicht lief. Denn Programme deren Systemanforderungen unter 100MHz waren liefen bestens. So gab ich dann die Hoffnungen auf das Spiel auf und wartete auf ein Update. Als dann die 4 Version, fragte ich bei Connectix nach, was die neue Version mit meiner Rechnerkonfiguration nun emulieren würde. Die Antwort war:

    "Allgemein kann man sagen, dass Virtual PC 4.0 ungefähr 20% der Prozessorgeschwindigkeit des Apple's einnimmt. Wenn Sie also einen Mac mit 400 MHZ besitzen, können Sie es mit einem 333MHZ-schnellen Pentium-Prozessor vergleichen. "

    Diese Antwort erfreute mich einerseits, andererseits irritierte sie mich auch. Dass die Geschwindigkeit von Abläufen wie z. B Mp3 encodieren mit einem besseren Mac Prozessor mit mehr MHz schneller ablaufen würden war schon klar, aber emuliert Virtual PC nich einen Prozessor mit einer gewissen Anzahl MHz. ? Ich schrieb Connectix erneut an, ob nun mein Spiel mit der Voraussetzung des 166 MHz Pentium laufen würde, was die letzte Antwort nicht ganz klarstellte. Eine Antwort habe ich bis heute nicht erhalten.

    Jetzt frage ich mich, ob sich das doch nicht ganz billige Update lohnt, um dann vielleicht doch noch Sieder spielen zu können, oder ob das Problem sowieso von Anfang an nicht beim Prozessor lag, sondern sonstwo? Bin zwar sicher die anderen Anforderungen wie Grafik, Direct X erfüllen zu können. Auch möchte ich gerne wissen ob Virtual PC einen Prozessor mit einer konkreten Anzahl Mhz emuliert, welcher ? oder ob die Leistung beim verwendeten Mac abhängig ist, was schon eher hinkommt. Aber wieso läuft mein Spiel nicht. Connectix liefert da keine Antwort.

    Danke für eure Hilfe
    mfg Gueti
     
  15. charly68

    charly68 Gast

    hi

    also je schneller der mac umso schneller auch virtualpc. die 4 version ist besonders auf den g4 abgestimmt. eine bestimmter pentium wird nicht emuliert.
    aber an deiner stelle würde ich mehr ram ein bauen!! 128 mb kosten heute unter 100 dm!! dann läuft es auch schneller!
    mit 128 mb ram und virtual pc kommst du nicht weit.

    charly
     
  16. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Also das mit der Geschwindigkeit hängt gewaltig vom dem jeweiligem programm ab. Mein G3 550 ist sage ich mal so ein PII 200.
    Ein Faktor von 3-5 ist normal, manchmal ist der Mac aber auch 10x langsamer, eben je nach Anwendung. Das Du 80% dre KLeistung hast kommt leider auf keinen Fall hin.
    Einige PC Tools stellen fälschlicherweise eine 100 Mhz CPU fest, das ist ein Fehler, achte da nicht drauf.

    VPC kann sehr wohl 3D Games, mit Version 3 habe ich immer Nice2 gespielt, gutes Autorennen, lief echt fix. Ich hatte so um die 20-30fs im Schnitt problemlos.

    Der Haken: Du brauchst für 3D games eine Voodoo 1 oder 2 Karte (keine 3 oder andere)
    Noch ein Haken: Nur VPC bis Version 3 kann 3D Karten nutzen, Version 4 hat das nicht mehr und ist für 3D Games völlig unbrauchbar, weil die reine Softwareemulation zu langsam ist. Keine Chance.

    Voodoo2 Karte und VPC3 und einen schnellen (ab 400 mhz) Mac vorausgestzt, laufen nicht so anspruchsvolle Games schon.

    generell läuft Win98 (und andere) völlig problemlos auf VPC, Abstürze kommen nur durch Win selber. Gib dem Emu aber viel Speicher, 64 MB reichen der DOSe nicht.

    Ob Du MMX nutzt oder nicht ist egal, manchmal laufen ein paar Sachen damit nicht, schneller wirds dadurch eh nicht, eher langsamer.

    Das schöne an VPC ist, das eine DOSe so einfacher zu bedienen ist, als eine echte DOSe.
    Je mehr ich mit Win98 arbeite, umso mehr freue ich mich über meinen Mac.

    Tobias
     
  17. Macfan

    Macfan New Member

    Mensch,

    endlich hat jemand dasselbe Problem wie ich: mein Sohn löchert mich schon ewig damit, dass er Siedler 3 spielen will (Siedler 2 hat er schon und eigentlich ist es ja ne Frechheit, die neue Version nicht zu portieren). Um die Emulation (VPC 3) zu testen, habe ich mir die ComputerBild (kotz) gekauft. Auf der beigelegten CD ist nämlich ein Testprogramm drauf, das Dir Auskunft über DirectX, Proz-Speed usw. gibt. Ergebnis: Aus 400 Mac MGHZ werden 140 Pentium MGHZ, was VPC 4 bringt, würde mich auch sehr interessieren.

    Thorsten
     

Diese Seite empfehlen