Virtual PC - Installieren eines Diskettenabbildes

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von switcher01.03, 8. Oktober 2004.

  1. switcher01.03

    switcher01.03 New Member

    Virtual PC 6.1.1, welches ich grad´gebraucht erstanden habe, beschreibt, dass man Disketten auch als "Abbild" auf das Diskettenlaufwerkssymbol von VPC ziehen könnte, wenn man kein Diskettenlaufwerk habe (was ich am Mac nicht habe).

    Ich würde nun also gerne wissen, was ist mit "Abbild" gemeint, wie erstelle ich ein solches?? Ich bin verwirrt!

    Im (noch) vorhandenen PC habe ich Diskettenlaufwerk und CD-Brenner, und nun?? Danke für Hinweise und Tips!!!
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Huhh...Disketten...das ist aber lange her...;)
    Mach eine Kopie deiner Diskette und brenn diese (am Besten auf CD-RW). Diesen Ordner ziehst du dann auf das Diskettensymbol in der unteren Fensterleiste von VPC oder läßt ihn als Diskettenabbildung erfassen.
    Zumindest glaube ich, dass das so funktioniert...aber wie gesagt...Disketten...:D
     
  3. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Mit diesen Abbilder sind Image-Dateien gemeint, die man mit Apple's Diskcopy erstellen kann...
    Jedoch ohne Diskettenlaufwerk im Mac wird es wohl auch schwer, von einer existierenden Diskette ein Image zu ziehen ;(
     
  4. switcher01.03

    switcher01.03 New Member

    Danke für die Antworten, ich hab versucht die Diskette(n) auf CD zu brennen (zunächst die Erste nur zum Testen) und Dank des Hinweises von "w8ing4xs" mit dem hauseigenem FP-Dienstprogramm eine img.-Datei zu erstellen, erkennt VPC aber nicht an (ist nicht anwählbar). Nun ja, die gebrannte CD als solche funktioniert ja auch nicht. Jetzt frag ich noch mal nach nem USB-Diskettenlaufwerk rum, vielleicht hat ja doch noch der eine oder andere eines...
    Trotzdem erstmal Dank;)
     
  5. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Das mit dem Image-Dateien geht aber (habe ich eben noch ausprobiert). Dazu müssen aber noch die VPC AddOns installiert sein (in der unteren Icon-Liste das rechten Icon auswählen). Das grundsätzliche Funktionieren kannst du ja 'mal mit dem PC Bootdisketten-Image von VPC ausprobieren (befindet sich im Extras-Ordner unter "Installing other OSes").

    Aber auch mit der gebrannten CD solltest du weiter kommen, in dem du auf die Daten direkt zugreifst... Außerdem kann man sich mit VPC mit Mac-Ordner oder -Volumes verbinden lassen. Geht auch über die Icon-Leiste oder den Einstellungen-Dialog (nennt sich dann freigegebene Ordner). Auch für diese Funktionalität werden die installierten AddOns vorausgesetzt...

    Wichtig bei Disk-Images und gebrannten CDs ist selbstverständlich, dass die in einem PC-kompatiblen Format vorliegen (also FAT oder FAT32 bei Disketten und IS09660 bei CDs). HFS oder HFS+ gebrannte CDs oder Disketten kennt VPC nicht (bzw. nur mit weiteren PC-Tools). Umschiffen kann man diese Voraussetzung mit den freigegebenen Ordnern (s.o.). CD-Inhalt auf Festplatte ziehen und den Mac-Ordner in VPC z.B. als Laufwerk E: verbinden, fertig!
    Viel Erfolg!
     
  6. switcher01.03

    switcher01.03 New Member

    Vielen Dank
    für die ausführlichen Instruktionen, ich habe inzwischen all das ausprobiert, aber anscheinend mache ich doch irgendetwas falsch. Die Installation beginnt zwar (von CD) bricht aber ab, weil der PC irgendeine Datei nicht findet. Auf dem Windows-Rechner funktioniert die Installation von der ursprünglichen (auf CD kopierten Diskette) reibungslos.

    Jetzt habe ich aber ein neues Problem. Die Windows 2000-Oberfläche bricht immer wieder, - auch nach KOMPLETTER NEUINSTALLATION, - mit dem Hinweis "msgina.dll" nicht zu finden, ab!!! Rien nes va plus! Ich hasse Windows!!
    Werde jetzt Virtual PC noch mal löschen und auch komplett neuinstallieren :-((
     

Diese Seite empfehlen