Virtual PC läuft unter 10.4.8 nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Spitzmaus, 1. Oktober 2006.

  1. Spitzmaus

    Spitzmaus New Member

    Habe einen I-Mac G5 und auf OS 10.4.8 aktualisiert.
    Jetzt läßt sich Virtual PC 6.1 nicht mehr starten.
    Fehlermeldung lautet: Virtual PC hat einen unerwarteten Betriebssystemfehler (1) empfangen).
    Habt ihr ähnliches bemerkt? und weiß schon jemand eine Lösung?

    Spitzmaus
     
  2. 90210

    90210 New Member

    Seit wann läuft die 6er Version auf einem G5, dafür brauchte es doch immer die Version 7.
     
  3. freakysurfer

    freakysurfer New Member

    Hast du schon mal Virtual PC 7.0.2 versucht?

    Also ich hab die bei mir am laufen und es gibt keinerlei Probleme. Möchte auch fast behaupten, dass es jetzt nach dem Update auf 10.4.8 etwas flüssiger läuft.

    gruss,

    freakysurfer
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Stimmt genau! VPC 6 lief noch nie auf einem G5, nur auf einem G3/G4!
     
  5. stefmuck

    stefmuck New Member

    Mit Virtual PC in der Version 7.0.2 habe ich unter Mac OS X 10.4.8 keine Probleme (iBook G4).
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Sehr wahrscheinlich hättest du auf deinem iBook G4 auch mit VPC 6.x und 10.4.8 kein Problem. Das Problem ist der G5, dem im Gegensatz zu den Vorgängern ein besondere Einheit fehlt: die Unwandlung von Little Endian in Big Endian, also der Speicherfolge von Bytes (http://de.wikipedia.org/wiki/Little_endian). Alle PPCs außerdem dem G5 können beides. Intel verwendet das Little Endian Format, der PPC (und das MacOS) das Big Endian Format. Da aber VPC Intel-Code in PPC-Code umsetzt, muss auch von Little auf Big Endian umgestezt werden. Das aber wurde bis einschl. VPC 6 durch den Prozi selbnst durchgführt, ab VPC 7 mit G5 muss das VPC software-mäßig selber machen. Daher kann VPC 6 NIE auf einem G5 vorher gelaufen sein.
     
  7. stefmuck

    stefmuck New Member

    Danke, MacS, das klingt nach einer stringenten, klar nachvollziehbaren Erklärung, die mir voll und ganz einleuchtet.
    Wie ist es aber dann möglich, dass Spitzmaus auf einem iMac G5 vor dem Update auf Mac OS X 10.4.8 (also mit 10.4.7, nehme ich an) Virtual PC in der Version 6.1 betreiben konnte?
    Roswell-Technologie? Fliegende Untertassen? Über`s Wasser laufen?
    Hallelujah.
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Da kann ich nur vermuten:
    1. er hat die falsche Version genannt. Er hat in Wirklichkeit VPC 7. Dann dürfte sein Problem nicht gerade mit dem Update auf 10.4.8 zutun haben, muss also ein anderes Problem sein.

    2. Er hat die Version von einem anderen Rechner mit G4 oder G3, auf dem er vorher gearbeitet hat, runtergezogen. Bislang hatte er es aber nicht gestartet, wohl im Glauben, es wird schon laufen. Und nun, gerade nach dem Update, hat er es gestartet. Jetzt glaubt er, es liegt am Update, was aber nicht stimmt, denn es lief auch vorher nicht, was er aber nicht getestet hatte.
     
  9. MacS

    MacS Active Member

    Um nochmal darauf hinzuweisen, dass VPC 6 definitiv nie auf einem G5 läuft oder lief, hier die Specs für beide Versionen:
    http://www.microsoft.com/mac/howtobuy.aspx?pid=sysreq#vpc

    Da steht auch, wenn auch nicht so eindeutig, dass erst VPC 7 die Unterstützung des G5 mitbringt... Dass heisst aber auch, dass VPC keinen G5 unterstützt!
     
  10. Spitzmaus

    Spitzmaus New Member

    Sorry
    Ihr seid richtig gut drauf
    Natürlich war die 7.02 gemeint. Habe hinter mir im Regal den Karton der 6.0 geschnappt und daher die falsche Version eingegeben.
    Die 7er hatte ich ja eben wegen dem von euch genannten Problem gekauft nur leider läuft die seid dem Update nicht mehr.
    Ist eine Orginal registrierte Version, die nach dem update 10.4.8 nicht mehr läuft.
    Habe dazwischen nichts am Rechner verändert.
    Währe für weitere Hilfe dankbar
    Spitzmaus
     
  11. Spitzmaus

    Spitzmaus New Member

    Habe gerade die Zugriffsrechte meines Rechners wiederhergestellt. Und Virtual PC läuft wieder. Daher für alle die ähnliches nach irgendwelchen Updates erleben. Ersteinmal die Zugriffsrechte reparieren. Verstehe zwar nicht was das damit zu tun hat, aber es hat funktioniert.
    Spitzmaus
     
  12. MacS

    MacS Active Member

    Genau, mein Reden!!! Vor und nach jedem Update Rechte reparieren!
     

Diese Seite empfehlen