Virtual PC *Schnarch*

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von GigaSven, 14. Juni 2001.

  1. GigaSven

    GigaSven Anhalter

    Hülfeee!!Was soll denn das? Da hab ich extra auf VPC 4 upgedatet, weil alle sagen, das soll jetzt alles viel schneller gehen, und ich brauche fürs hochfahren alleine 3 Minuten (VPC 3: keine 30 Sekunden)!!! Auch innerhalb von Windows kann ich keinen großartigen Fortschritt ausmachen!
    Hab´ich was falsch gemacht?? Benutze Windows 98(Alte Startplatte weiterbenutzt), System hat 192 MB RAM zugewiesen. Rechner: G4 500/1,25 GB RAM.
    Muss ich Windows neu installieren?(Gottogott, klingt ja grausig!)
    Giga
     
  2. HebieDtld

    HebieDtld New Member

    Tach auch!
    Schätze das Beste ist eine korrekte Neuinstallation von VPC ohne altes Material zu verwenden. Sonst weißt du nie genau obs am Programm, Fehlinstallation oder sonstwas liegt. Mich interessiert auch brennend wie schnell das ganze ist, der Macwelt-Artikel hat ja richtig Appetit auf das Produkt gemacht...
    Aber arg viele Anwender mit Erfahrung wirst du wohl eher nicht so schnell finden.
    Gruß, Hebie

    (iMac DV, OS 9.1, 192MB RAM, Softwind. 5.0.9, geht ganz flott)
     
  3. 6699

    6699 New Member

    Hallo Giga, ich benutze auch VPC 4.02. Bei mir läuft das Programm mit WIN 98 ganz flott (G 4, 400, VPC 128 MB zugewiesen), aber "flott" ist ja ein relativer Begriff, vielleicht ist die VPC 3.0-Version wirklich ähnlich schnell. Hast Du MMX bei den Einstellungen deaktiviert? Das könnte die Geschwindigkeit verbessern, ich würde es auf jeden Fall versuchen.

    Allerdings dauert auch bei mir der Start von VPC bis zur Darstellung der VPC-Liste recht lange (ca. 30 s). Ich weiß auch nicht, was der Rechner in der Zeit treibt, habe immer vermutet, dass es vielleicht ein Bug sein könnte?
     
  4. GigaSven

    GigaSven Anhalter

    Danke für die Tips, 6699, ich werde jetzt erstmal das update auf 4.02 fahren und anschließend mal die MMX-Option deaktivieren. Schaun mer mal!
    Giga
     
  5. hendrik

    hendrik New Member

    Bei mir läuft VPC 4.0 selbst mit nur 96 MB und G3 wesentlich schneller - würde unbedingt Windows neu installieren, da ja auch die Extras (drag and drop etc) unter Windows installiert werden müssen, und das gibt bestimmt Probleme, wenn Du altes Windows und neues VPC verwendest.
     
  6. joerch

    joerch New Member

  7. GigaSven

    GigaSven Anhalter

    Tolle Idee :) Die Mac-Emu ist bestimmt rattenschnell, oder? Während ich hier tippe, istalliert übrigens gerade WIN 98 (schon seit über 20 Minuten!!). Das ist wirklich kein schöner Anblick, aber wenn man hin und wieder Kunden hat, die das Wort "Mac" nicht mal aussprechen können...
     
  8. herrwu

    herrwu New Member

    hai,
    eine neuinstallation wird dir wohl nicht erspart bleiben,alte komplett entfernen,mmx würd ich auch deaktivieren.

    der start daurt klar wenig länger als bei vpc3,aber du kannst dir ja den status beim beenden abspeichern, und dann fährt windoof hoch,schneller als bei einem pentium5/2ghz;-)

    wu.
     
  9. GigaSven

    GigaSven Anhalter

    Moin herrwu!
    Was hat es denn mit diesem MMX eigentlich auf sich? Bei VPC3 hatte ich es immer an und nie Probleme!
    Giga
     
  10. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin Giga,

    eine Erfahrung aus der Dosenwelt, FORMAT C: hilft immer !
    Hört sich hart an ist aber Realität.
    Wenn bei VPC 4 die Hardware Emu anders ist als bei VPC 3 dann ist das als wenn man in der Dosenwelt die alte Installation auf einem neuen PC nutzen möchte und schlägt sich meißtens in Geschwindigkeits- oder Stabilitätsproblemen nieder.
    Ausnahme Du bleibst beim gleichen Chip und CPU Hersteller dann kann es gutgehen.
    Tip:
    Mach eine neue Installation und häng das vorhandene Festplattenimage als zweites LW dran, dann den ganzen Mist auf die Frische C: kopieren und gut.

    Joern
     
  11. macfaniac

    macfaniac New Member

    Hallo Hendrik

    im Ernst, Dein VPC 4.o läuft auf einem G3? Mir wurde gesagt, diese Version sei erst ab G4 funktionstüchtig! Belehre mich bitte eines Besseren....

    Danke

    macfaniac
     
  12. hendrik

    hendrik New Member

    Hallo macfaniac,

    ich habe einen iMac mit 333 Mhz G3 und 96 MB sowie VPC 4; funktioniert wirklich problemlos zusammen mit Windows NT, auch im Fenstermodus. Spiele laufen in der Konfiguration natürlich nur eingeschränkt, aber alles, was keine 3D-Karten und nicht allzuviel Speicher benötigt, geht. Ich benutze VPC vor allem für Homebanking mit HBCI, weil das auf dem Mac ja leider nicht läuft.

    Gruß,
    Hendrik
     
  13. herrwu

    herrwu New Member

    hai
    mmx war eine proz.technologie in der dosenwelt,viele programme verwendeten mmx-befehle,viele nicht.
    intel versprach damals 60%ige performance steigerung,aber nur bei mmx-unterstützter sw.
    also,das nicht zu kompliziert wird:ausschalten wenns probs gibt.
    wu.
     
  14. macfaniac

    macfaniac New Member

    Danke Hendrik,

    noch was: hast Du ein komplettes 4er installiert, oder von 3 auf 4 geupdated?

    Grüße

    macfaniac
     
  15. hendrik

    hendrik New Member

    Ich habe von VPC (ich glaube, es war 2.x irgendwas) auf 4 ein Update gemacht und dazu die englische Version von der connectix-homepage geladen. Windows habe ich bei der Gelegenheit neu installiert. Wider Erwarten gabs nicht einmal bei der Deinstallation von Win95 Schwierigkeiten.

    Gruß, Hendrik
     
  16. GigaSven

    GigaSven Anhalter

    Also, irgendwie hat das alles nix genützt: Habe ein NEUES Festplattenimage generiert und Windows 98 komplett neu installiert. Ist immer noch genauso lahm: 3 Minuten bis Windoof hochgefahren ist. Muss ich wohl mit leben, oder fällt noch jemandem was ein?
    Giga
     
  17. Krikri

    Krikri New Member

    HI Giga
    Sei froh! Unser VPC läuft nicht einmal! Der stürzt immer ab!!! Dabei wäre unser Mac dafür geeignet!
     
  18. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hallo Giga,

    nun weiß ich auch nix mehr, VPC habe ich leider nicht das ich mir das anschauen kann, ich habe bisher nur richtige PC bzw. PC mit PC Emulation (VMWare) gehabt.
    Falls ich das Prog mal in die Finger bekommen sollte schaue ich mir das mal genauer an.

    Joern
     
  19. joerch

    joerch New Member

    Das problem mit dem langen hochfahren kannst du durch eine status speicherung beim beenden äääh - beenden.
    Einfach status speichern + schon gehts ruckzuck
     
  20. GigaSven

    GigaSven Anhalter

    Jau, danke Joerch, das wars!!! Witzig: Ich habe einmal den PC Status gespeichert und das Programm nicht über Windows, sondern übers Menü in VPC heruntergefahren. Danach erschien im Startfenster unter Status:gespeichert. Nach dem nächsten hochfahren(keine 10 Sekunden!!!) habe ich wieder normal über Windows runtergefahren (ohne Speicherung in VPC). Der anschließende Neustart von WIN98 dauerte dann keine 30 Sekunden mehr!!!
    Tausend Dank nochmals an alle Tippgeber!
    Giga
     

Diese Seite empfehlen