Virtual PC

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Fender99, 28. April 2006.

  1. Fender99

    Fender99 New Member

    Hallo Leute,

    seit fast zwei Jahren benutze ich Virtual PC mit WindowsXP home auf meinem Powerbook G4, 1.25GHz. Ich habe es auf eine dafür eingerichtete Partition von 10GB auf der internen Festplatte installiert.

    Beim Herunterfahren von Virtual XP habe ich immer die Option "PC-Status speichern" benutzt, weil dadurch das Booten beim darauf folgenden Mal beschleunigt wird. Seit ein paar Tagen jedoch meldet Virtual PC beim Booten, dass nur noch 120MB frei sind und fordert mich auf, mehr Speicherplatz freizugeben. Offensichtlich speichert die o.g. Abschaltoption inkrementell und hat im Laufe der Zeit die Partition vollgeschrieben.

    Das Programm selbst (WindowsXP home) ist schon fast 10GB groß, doch leider kenne ich keine Möglichkeit, diese "versteckten" Dateien zu finden und zu löschen.

    Vielleicht kann mir jemand mit Erfahrungswerten oder Tipps weiterhelfen.

    Mit Dank im Voraus,

    fender99
     
  2. Macmolle

    Macmolle Member

    versuch mal(weiß aber nicht obs funtzt,bin selber VPC Neuling)
    Start/Systemsteuerung/Leistung und Wartung/Speicherplatz auf der Festplatte freigeben überall ein Häckchen machen anschließend Weitere Option/Systemwiederherstellung/Berreinigen.
    Und vielleicht in Zukunft richtig herunterfahren. ;)
     
  3. mac_esel

    mac_esel New Member

    Wahrscheinlich hast du bei den VPC-Einstellungen das undo-Laufwerk oder wie das heißt, aktiviert. Ist so eine Art Sicherheits-Backup, um Änderungen in Windows rückgängig machen zu können. Ich denke, dass das Teil im Hintergrund richtig schön vor sich hin wuchert!
    Also ich hab das Teil deaktiviert. Ist schon eine Weile her aber ich glaube das undo-Laufwerk müßte in deiner VirtualPC List in deinem Dokumentenordner liegen.

    (Irrtümer nicht ausgeschlossen)

    Gruß mac_esel
     
  4. Fender99

    Fender99 New Member

    Hallo Macmolle,

    danke für deine Antwort.
    In der Systemsteuerung finde ich bei "Verwaltung" die Verknüpfung "Leistung". Das ist aber nur ein Monitor, der die Systemauslastung darstellt. Leider finde ich kein Menü, in das ich mit Häckchen Wartung/Speicherplatz freigeben könnte, oder ein Menü "Weitere Option".
    Und... seit der ersten Meldung über zu wenig Speicherplatz fahre ich Windows "richtig" runter, sonst wären vermutlich die letzten freien 120MB auch schon weg...!

    Hallo mac_esel,

    danke auch dir für dein Tipp, aber die Undo-Laufwerke Funktion ist seit der Erstinstallation nicht aktiv.

    Gerne nehme ich weitere Vorschläge an...
     
  5. hidden_surfer

    hidden_surfer New Member

    >Das Programm selbst (WindowsXP home) ist schon fast 10GB groß

    glaube ich nicht, denn Windows (welche Version auch immer) läuft bzw. wird meines Wissens nach in einer eigens eingerichteten Imagedatei respektive in ein sogenanntes virtuelles Laufwerk installiert.
    Windows ist nichts weiter als auch nur ein Programm, eine Benutzeroberfläche eben. Und da kann ich mir nicht vorstellen, das ein Programm von sich aus ein Ausmaß von 10Gig annehmen könnte.
    Du meinst sicher, dass das virtuelle Laufwerk am überquellen ist.
    Wenn dieses nicht als ein "mitwachsendes" Laufwerk eingerichtet wurde, kann es durchaus passieren, dass es irgendwann einmal "voll wird/ist". Ob es nachträglich "umgemodelt" werden kann, entzieht sich meiner Kenntniss, ich glaube aber eher nicht.

    >Berreinigen
    auch so ein schönes Wort.
     
  6. Macmolle

    Macmolle Member

    du guckst hier
     

    Anhänge:

  7. Fender99

    Fender99 New Member

    Hallo Macmolle,
    habe ich geguckt, ist sich andere Oberflache. Habe müssen suchen. Jetzt habe gefunden. Musse aber erst mache Backup, dann probiera optionen. ;)
    Lieben Dank für den Hinweis,
    Fender99
     

Diese Seite empfehlen