VirtualPC (mal wieder)

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von OrlandoFurioso, 2. Dezember 2004.

  1. OrlandoFurioso

    OrlandoFurioso New Member

    Hai,

    ich hab mal wieder ein Problem mit VPC 6.0 / WIN 98 unter OS X 10.2.8:

    Hab mir heute ein Blutdruckmessgerät von ALDI gekaut mit Software und USB-Stecker. Hab die SW unter dem virtuellen PC installiert, aber beim einstöpseln des USB-Steckers macht WIN 98 keine Anstalten die Hardwareerkennung zu starten. Auch manuell ist der "PC" nicht dazu zu kriegen den Stecker zu erkennen. Ach ja, geräteseitig hat das Anschlußkabel nur einen Stereo-Klinkenstecker, die ganze USB-Elektronik ist im Stecker versteckert - ähh sorry - versteckt ;-).

    Das merkwürdige dabei:

    - andere über USB angeschlossene Geräte (Drucker u. Festplatten) funktionieren problemlos unter VPC

    - der Mac erkennt den USB-Stecker (er wird in der USB-Geräteliste von VPC aufgeführt und

    - auf meinem alten WIN PC kann ich das Blutdruckmessgerät problemlos installieren.

    Wo ist da der Haken?

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und eine Lösung?
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    geklauft? :party:

    Mh - was ist denn die Systemanforderung gemäss Verpackung? Ist W98 neu genug dafür, oder fehlt dem irgend was? Das Problem "W98" contra "W98SE" kanns ja nicht sein, wenn andere USB-Sachen funktionieren.

    Christian.
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    Manche sachen setzen aber explizit W98 SE vorraus und gehen tatsächlich unter W98 nicht.
     
  4. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Weiss ich - aber USB geht ja generell erst unter W98 SE. Und wenn andere USB-Geräte funktionieren, kanns das ja wohl nicht sein...
    :confused:
    Christian
     
  5. OrlandoFurioso

    OrlandoFurioso New Member

    Aaaaalso,

    erstmal danke für die Antworten.

    Mein Senf dazu:

    1. Ich habe WIN 98 (nackt) installiert (nicht die Version mit "Some Errors" und auch nicht die Version mit "More Errors") aber das unterstützt USB auch schon. Nur für 95 muss man die USB-Unterstützung separat installieren.

    2. Die Voraussetzungen sind laut Handbüchlein:

    Microsoft Windows 98/ME/2000/XP Home Edition


    Vielleicht sollte ich mir wirklich über ebay Win 2000 besorgen ...
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    Nee, nicht generell. Es gab auch schon bei Windows 95 USB Support. auch bei WIN 95 gabs verschiedene revisionen. Eine davon zierte das "Mit USB Support" auf der CD
     
  7. OrlandoFurioso

    OrlandoFurioso New Member

    Na ja gut, mag ja sein,

    das ändert aber nix an der Tatsache, dass mein gekauftes Blutdruckmessgerät nicht erkannt wird ...
     
  8. schnurgly

    schnurgly New Member

    Es könnte sein, das USB-Anschlüße unter com3 laufen.
    Vielleicht ist das Gerät nicht plug & play fähig.
    Das Gerät müsste zumindest auch unter Mac OX erkannt werden. Dann haste ´ne Chance, das Gerät unter VPC zu nutzen.
     
  9. OrlandoFurioso

    OrlandoFurioso New Member

    Jaja,

    der Mac erkennt es ja, sonst würde es nicht in der VPC-Liste der USB-Geräte auftauchen.

    Ich hab aber gerade nochwas anderes gesehen, was mich stutzig macht.

    Auf dem Installationshandbuch steht ganz versteckt:

    For Windows 98(SP2)/2000/ME/XP

    Weiß einer was das Service Pack 2 ist? Ich habe über das automat. Update alles von M$ runtergeladen wo gibt!?
     
  10. kawi

    kawi Revolution 666

    Wie schon erwähnt: es gibt 2 Versionen von Windows 98
    - Windows 98
    - Windows 98 SE (Second Edition)

    das SE ist auch nicht irgendein update das man sich online laden kann, sondern eine extra version 8die auch extra geld bzw upgrade preis gekostet hat)
    Wenn du nur Windows 98 hast dann könnte man das Problem schonmal bis hierhin eingrenzen.

    Welche Windows Versuion du hast erfährst du z.B. in der Systemsteugerung unter System
     
  11. OrlandoFurioso

    OrlandoFurioso New Member

    vielen Dank erstmal für die Antworten

    Das mit den verschiedenen Win Versionen ist mir schon klar. Ich habe nur noch nie von einem Service Pack 2 für 98 gehört. Es gibt ein SP2 für 98SE, für 98 hab ich nur ein SP1 im Indernet gefunden, aber auch nur in Englisch. Da ich aber sowieso alle updates über das MS-AutoUpdate gezogen habe meine ich das mein System vollständig ist.

    Aber mal ganz abgesehen davon: auf meiner DOSe ist exakt dasselbe System installiert (von derselben CD und auch mit AutoUpdate behandelt) wie in VPC - und da funktioniert es ja! Wieso aber nicht unter VPC!

    Dat is wat ich nich verstehn tu!?
     
  12. Macci

    Macci ausgewandert.

    VPC unterstützt USB-Geräte nur bedingt.
    Drucker z.B. werden direkt erkannt, andere Hardware wird weitergeleitet. Ob der Mac und VPC nun die speziellen Protokolle dieses Gerätes interpretieren können, ist fraglich. Ähnliche Probleme gibt es u.a. mit GPS-Geräten.
    Leider halten sich manche Hersteller nicht an die USB-Standards und erweitern die Protokolle zu ihren Gunsten.
     
  13. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Sag das mal nicht so laut, dass es Kleinweich hört...
    :klimper:
    Aber das verwundert mich auch. Hast du irgend einen USB-Hub oder so dazwischen, oder USB an einer Zusatzkarte?

    Christian.
     
  14. OrlandoFurioso

    OrlandoFurioso New Member

    1. Die DOSe ist nur noch vorübergehend in Betrieb bis der SWITCH gelungen ist. Ausserdem läuft da nix kommerzielles drauf. Aber es ist ja meistens so, dass man die kleinen Gauner hängt und die großen laufen läßt. Deshalb sagt es niemandem weiter :cool:


    2. Ich habe es sowohl mit als auch ohne Hub probiert. An der DOSe geht es, am Mac geht es nicht ...
    Scheint wirklich so zu sein, dass der Hersteller USB aufgebohrt hat. Werd mal bei LIFETEC anfragen ob es auch ein serielles Kabel gibt. Weil einen rein seriellen Anschluß über einen KEYSPAN-Adaper habe ich schon - das klappt.



    P.S.: habe gestern OS X 10.3.6 installiert und muss sagen, daß VPC 6.1 wesentlich schneller und stabiler läuft als unter 10.2.8. Dieses Update hat sich wirklich gelohnt.

    (G4-400/640MB)
     
  15. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Mal was ganz anderes und trotzdem zum Thema:

    Das Blutdruckmessgerät ist mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit sowieso ein Witz.
    Die elektronischen Blutdruckmessgeräte sind eher Schätzeisen als Messgerät. Darum findest du solche Geräte auch niemlas in einer Arztpraxis.
     
  16. OrlandoFurioso

    OrlandoFurioso New Member

    Naja, ganz so abschätzig würde ich das nicht sehen!

    Ich habe vor zwei Jahren auch so ein kleines Messgerät fürs Handgelenk gekauft (noch ohne Schnittstelle) und es mit einer manuellen Messung beim Arzt verglichen. Ergebnis: die Abweichungen waren nicht größer als bei einer Handmessung (+/- 10mm HG). Und die Dinger sind durch die Fuzzy-Logik inzwischen besser geworden. Sicher sollte man ein solches Messgerät immer mal beim Arzt gegen eine manuelle Messung gegentesten.

    Für Hypertoniker, die min. 3xtäglich ihren Blutdruck kontrollieren ist es optimal und zudem bei ALDI saubillig. Entsprechende Geräte aus dem Fachhandel kosten nämlich locker das 10-fache (z.B. von OMNIS).

    Okay, wenn die Datenübertragung nicht funktioniert nützt es gar nix!!! Geb ich gerne zu.
     
  17. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Naja, ich will dir ja nicht den Spaß verderben!

    Ich hatte nur im letzten Jahr 2 x einen Kreislaufzusammenbruch, woraufhin zwei Leute meinten, mir zu meinem darauffolgenden Geburtstag ein Blutdruckmessgerät schenken zu müssen. Somit hatte ich zwei von diesen elektronischen Teilen. Beide haben sie bei jeder Messung etwas anderes angezeigt. Einig waren sich die beiden nur, dass sie sich auf jeden Fall niemals einig sein wollten… :party:

    (aber vielleicht ist deins ja wirklich besser) :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen