VirtualPC - Verzweiflung

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Hansi123, 29. August 2005.

  1. Hansi123

    Hansi123 New Member

    Hallo liebe Freunde der gepflegten Unterhaltung,

    ich verzweifle über VirtualPC. Nach ständigen KernelPanics hab' ich's komplett neu aufgesetzt: Powerbook 1,67 GHz unter 10.4.2 (mit allen Updates), alles was auch nur ansatzweise zu VPC gehören könnte gelöscht, dann VPC installiert, Update auf 7.0.2 ausgeführt, den PC von der VPC-CD eingerichtet (ist die Version mit Win XP Home dabei) und womit begrüßt mich der PC nach dem ersten Hochfahren ? Kann sich's jemand denken ? Richtig, der beliebte grau hinterlegte Screen mit dem großen Ausschaltknopf in der Mitte und den kryptischen Zeichen drumherum... Hat jemand ähnliche Probleme oder gar Lösungen dafür ? In die Tonne kloppen kommt leider nicht in Frage, da ich auf ein paar kleine Programme unter Windows angewiesen bin...

    Viele Grüße, Hansi123
     
  2. alf

    alf New Member

    Möglicherweise hast du nicht alles gelöscht. Ich habe auch so eine 'Verzweiflung' hinter mir, aber ich erinnere mich nicht mehr recht: Kann man VPC nicht deinstallieren? Denn ich glaube, es versteckt einige Dateien. Und Rechte reparieren hast du auch gemacht?
     
  3. Macci

    Macci ausgewandert.

    Genau. In den Extras gibts einen Deinstallierer.
     
  4. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    :confused:
    Was für ein Teil? Habe ich noch nie von gehört geschweige denn gesehen. Unter VPC 702 läuft problemlos W98SE, W2k und XP, nur W95 habe ich noch nicht zum Laufen gebracht...
    XP habe ich übrigens (falls es hilft) nicht von der VPC-CD installiert sondern von einer originalen Windows-Installations-CD...
     
  5. Hansi123

    Hansi123 New Member

    Neidvoll blicke ich auf diejenigen, bei denen es läuft. Ein Bekannter hat auch - bei ansonsten identischer Konfiguration - die Version ohne Betriebssystem genommen und dann sein eigenes Win2k installiert, ebenfalls ohne Probleme, stabil im Betrieb und das auch bei "Powerbenutzung". Vielleicht hapert's also an der "mitgebrachten" Windows-Version. Typisch Micro$oft...

    Viele Grüße, Hansi123
     
  6. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Rein interessehalber und auch wenn ich dir wahrscheinlich nicht helfen kann: Kannst du bitte einmal von diesem ominösen, graunen Screen einen Screenshot machen und hier zur Verfügung stellen? Thx.
     
  7. Apple IIGS User

    Apple IIGS User Und Mac-Anwender ;-)

    Oh ja, bitte bitte! :geifer:
     
  8. Hansi123

    Hansi123 New Member

    Jaja, ich weiß,

    bei Otto-Normal-Apple-Nutzer gibt's weder Programm- noch Systemabstürze. Bei mir ständig. Und ich ernte nur ungläubige Blicke: "Waaaas ???? Neeeee ! Also bei miiiiiir hats sooooowas noch niiiiieeeee gegeben ! Ha ! Apple und Absturz ? Neeeee ! Mein Sytsem läuft jetzt seit miiiindestens zweihundert Jahren suuuuperstabil.... Abstürze gibt's doch nur bei Windooooof ! Hahahaha..."
    Sei's drum. Der Fehler sitzt ja bekanntlich oft nicht im sondern vor dem Computer.

    Trotzdem vielen Dank an alle und viele Grüße, Hansi123
     
  9. Macci

    Macci ausgewandert.


    screenshot geht dann nicht mehr, aber Foto geht:

    [​IMG]
     
  10. Candyman

    Candyman New Member

    Dein Problem kommt mir nur allzu bekannt vor. Unter Panther lief VPC 7.0.1 super. Dann kam bei mir zeitgleich mit dem Upgrade zu Tiger das Update auf VPC 7.0.2. Ich hatte auch Kernelpanics mit grayscreen, die VPC Additions haben sich nicht mehr installieren lassen, etc. Ich hatte auch einiges erfolglos versucht. Dann habe ich VPC komplett mittels uninstaller platt gemacht, neu installiert und "privates" Windows XP installiert. Ich habe auch nur wieder das Update 7.0.1 aufgespielt und solange alles läuft, traue ich mich nicht 7.0.2 wieder zu installieren. Kann Einbildung sein und mein Problem ein anderes gewesen sein, aber jetzt läuft es eben und "don't touch a running system"...

    Vielleicht hilft Dir das ja weiter!?
     
  11. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    :rolleyes:

    Boah, ey...
    So 'was gips?
    Der Screen kommt doch von OSX und nicht von VPC, oder?
     
  12. Macci

    Macci ausgewandert.


    Klar, VPC ist ja ein Programm, hat also gar keinen Kernel, der Panikattacken kriegen kann... ;)
     
  13. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Naja, Bluescreens bekommt man aber auch trefflich mit VPC hin und zuerst dachte ich eben, dass die besagte Meldung von VPC käme und ich die nur noch nicht zu Gesicht bekommen hätte :p

    Glücklicherweise ist mir aber auch dein fotografierte Meldung fremd :klimper:
     

Diese Seite empfehlen