Virtuell PC auf ibook g4 sau langsam

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von G-Leech, 12. Februar 2007.

  1. G-Leech

    G-Leech New Member

    Hi Leute!
    ich habe ein großes Problem mit virtuell PC auf meinem ibook g4 900mhz

    immer wenn ich den virtuellen PC starte, fährt der Prozessor sich nach dem hochfahren von 900 mhz auf 250mhz runter und bleibt auch so langsam.
    Fühlt sich jedenfalls so an!
    so kann man nicht arbeiten gibt es eine Möglichkeit das zu verhindern, oder eine andere Möglichkeit mit Windows auf einem Mac zu arbeiten?

    Danke im voraus :)
     
  2. Mikesn

    Mikesn New Member

    wenn du von nem Ibook sprichst hast du mit dem g4 einen PPC, da muss durch Virtual PC eine 486er struktur emuliert werden und wird dementsprechend langsamer, da wirst du nichts machen können.

    auf den neuen macs mit intel prozessor kannst du via bootcamp oder parallels windows laufen lassen, in normaler, bzw. nur wenig eingeschränkter geschwindigkeit (kommt drauf an ob du bootcamp oder Parallels verwensest.
     
  3. G-Leech

    G-Leech New Member

    kann ich nicht verhindern dass der Prozessor sich runter fährt? weil am Anfang ist die Geschwindigkeit ja normal wir dann nur immer langsamer
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Mir ist nicht ganz klar, was du mit Prozessor meinst: den realen G4 oder den unter VPC emulierten, also den nicht real existierenden Intel-Prozessor? Letzteres kannst du nicht beeinflussen, weil der G4 sehr viel Übersetzungsarbeit leisten muss.
     
  5. Mathias

    Mathias New Member

    Virtual PC ist seeeehr langsam. Mit zu wenig Ram ist es noch langsamer. :cool:
     
  6. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Nö, das kannst du niht verhindern, da durch VPC eine X86er Umgebung emuliert wird. Du arbeitest dann also quasi mit einem "virtuellen" Prozessor, und das ist leider lahm ohne Ende.
     
  7. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Auf dem G4 könnte ein anderer Emulator evtl. bessere Resultate liefern, nämlich z.B. GuestPC oder Q. M$ VPC ist teuer, ressourcenhungrig und - böse! :teufel:
     
  8. gschwieb

    gschwieb Member

    So isses. Sei noch ergänzend bemerkt, dass sich VPC (aktuelle Version 7.0.2) über 512 MB RAM (mehr bringt nichts bzw. wird nicht unterstützt - weiß ich nicht mehr so genau) auf meinem PM G5 doch sehr gefreut hat und nun auf lahmen Programmen wie meiner Steuersoftware leidlich schnell läuft.
     

Diese Seite empfehlen