Virtuelle PS-Drucker unter X

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von macfriend work, 26. März 2003.

  1. macfriend work

    macfriend work New Member

    Hallo Leute

    Heute machen wir in der Grafik die ersten Gehversuche mit OS X.

    Meine erste Frage ist:

    Auf welche Weise / über welches Programm wird/ kann man unter X virtuelle PostScript-Drucker mit einer von mir bestimmten PPD anlegen.
    Unter 9 war das ja das Druckersymbole Dienstprogramm wie wir alles wissen.
    Ich kann zwar einem Netzwerkdrucker eine andere PPD zuweisen, aber das kann ja nicht die Lösung sein.

    In diesem Zusammenhang schießt mir auch nocht InDesign 2 in den Kopf, wo ich ja durch auswählen des Distillers direkt eine PDF erzeugen kann und dabei alle Distiller-Funktionen zur Verfügung habe.
    Diese Funktionalität geht mir dann wohl auch ab bis Acrobat 6 für OSX kommt????

    Bitte klärt mich mal auf.

    Auch wenn ihr keine Lösung wisst, schreibt mal bitte hier hinein, wenn ihr professionell mit OSX in der Firma arbeitet / Erfahrungen habt, damit ich ein paar Namen habe, die ich direkt mal anschreiben kann, wenn das nächste Problem habe (und das kommt bestimmt)

    Danke im Voraus

    andre
     
  2. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

  3. Heiko

    Heiko New Member

    Schau mal in die Mac OS Hilfe:

    "Hinzufügen eines PostScript-Druckers"

    Da ist das beschrieben...
     
  4. macfriend work

    macfriend work New Member

    Danke erstmal für die Hilfe.

    Das mit dem Exportieren ist mir bekannt.
    Bei unseren DTP-PCs wo wir bis jetzt das InDesign haben laufen lassen, kann man genauso über den Distiller direkt eine PDF erzeugen. Dazu kann man im Drucker-Eigenschaften-Fenster auch die Distiller-Joboptions auswähen und auch bearbeiten.
    Hatte für ich immer den Vorteil, dass man die Distiller-Einstellungen nicht noch ein zweites mal in InDesign in die PDF-Optionen anlgene muss.
    Oder gibt es Möglichkeiten, dass die Joboptions vom Distiller von InDesign ausgelesen werden?
    Ist das denn überhaupt unter MAC-InDesign auch so, oder gibt es generell nur die Möglichkeit eines direkten PDF-Exportes über die Export-Funktion?

    Wo legt denn überhaupt InDesign die PDF-Export-Optionen (die Profile die ich Erzeigen und abspeichern kann) ab? Ich habe die nicht gefunden.

    Das mit dem Localhost klappt super. Man sollte mal öfter in die Hilfe schauen ;-)

    Aber eine Frage bleibt noch:

    Wie kommt denn ein neuer PostScript-Treiber in das OSX-System hinein?
    Läuft das nur über dir Apple-Updates? Adobe bietet da ja noch nichts an.

    Und vor allem, wo sehe ich denn welchen PostScript-Treiber ich benutze (bzw. welcher Adobe-Version der Apple-Treiber entspricht)?

    Nochmal Danke im Voraus.

    Gruß, Andre
     
  5. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Zu deiner letzten Frage: Die PS-Version siehst du tatsächlich nicht. Allerdings (siehe Indesign-Handbuch) führt Adobe den OS X-PS-Treiber als sehr geeignet für PDF-Erstellung an. Auf einen eigenen Adobe-PS-Treiber musst du wohl noch ein paar Wochen warten: Ende des 4. Quartals soll Acrobat 6 erscheinen...
    Deine andere Frage: Unter "Datei/PDF-Formate" kannst du beliebige Job-Optionen definieren, die du dann im Exportieren-Dialog auswählen kannst.
    Willst du tatsächlich den Weg über eine PS-Datei gehen, so bleiben dir alle Wege, die der Distiller bietet, inklusive der "Hot Folders". Nachteil ist momentan nur, dass der Distiller unter Classic startet.
     
  6. macfriend

    macfriend New Member

    Vielen Dank für deine Hilfe.
    Unser Test-OS X-Rechner hat den ersten Arbeitstag ganz gut überstanden. Ich denke er wird schon überzeugen. Sofern ich bei der Installation von 9 und X keine Fehler gemacht habe und nichts vergessen habe, und das Ding ein paar Wochen rund läuft, werden wir wohl darüber nachdenken, alle Macs umzustellen.
    Die Arbeit fällt einfach viel leichter mit X. Alleine die Möglichkeit alle Programme problemlos parallel nutzen zu können, macht die etwas langsamere Performance von 10.2 gegenüber 9 wieder wett. 10.3 soll ja wieder einen riesen Sprung in der Geschwindigkeit machen.

    Gruß, Andre
     

Diese Seite empfehlen