Virus auf meinem XP Laptop

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von obrand, 3. März 2004.

  1. obrand

    obrand New Member

    Hallo zusammen

    Unser PC Supporter hat heute mir auf meinem Laptop WinXP installiert und gleich dazu ein paar nette Viecher! :angry:

    Wie kriege ich die wieder weg? Kann man eine Dose auch von der CD starten und dann den auf der HD installierten Norton wüten lassen?
    Übrigens, es sind offenbar den w32.HLLW.Raleka und ein Blaster drauf. Freundlicherweise zeigte mir das der Norton vor der Verabschiedung noch an.

    Nun fährt der Computer nach einer kurzen Zeit von selbst runter.

    Weiss jemand Rat oder soll ich bis morgen warten und unserem Supporter was abreissen? :D
     
  2. MacAndy

    MacAndy New Member

    Du bist zwar im falschen Forum aber ich geb dir doch ein parr Tipps.

    Geh in der Startleiste in Eingabebefehle und geb

    shut down -a

    ein.
    Dann hört er auf runterzufahren.

    Dann gehst du zu Windows updates, und Installierts alle Security Updates.

    Weg sind die Würmer.;)
     
  3. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    du schreibst, dass dein pc-supporter heute windows xp installiert hat. wenn es doch so neu ist würde ich nicht lange fackeltn und gleich die festplatte formatieren und xp danach neu installieren.

    wäre sauberer falls du noch keine daten drauf hast.

    zack
     
  4. obrand

    obrand New Member

    Ja ich weis, dass es das falsche Forum ist...;)

    Und doch wird einem hier geholfen!

    Danke für den Tipp, geht aber leider nicht, weil die Tastatureingabe einen Buchstaben-Zahlen wirrwarr ergibt. So fies!

    Was nun?
     
  5. TAOG

    TAOG New Member

    von xp cd booten und die platte neu formatieren. danach dem supporter eine rechnung in die hand druecken von 5h a 60,- euro wegen zeitaufwand!
     
  6. obrand

    obrand New Member

    Wie boote ich von der CD?
     
  7. TAOG

    TAOG New Member

    bios einstellungen so einrichten das die reihenfolge der zu durchsuchenden laufwerken nach CD-ROM/A/C ausschaut.

    dann cd einlegen und neustarten. fertig
     
  8. jensen0

    jensen0 New Member

    ...hol einen eimer wasser und spühl den virus einfach aus deiner dose raus......:D
     
  9. obrand

    obrand New Member

    Ja tolle Hilfe!! ;(
     
  10. Duc916

    Duc916 New Member

    Du solltest die "Internetverbindungsfirewall" auf deiner Netzwerkverbindung zum Internet aktivieren.
    Danach hören zumindest die dauernden Neustarts auf.
    Danach Virenscanner mit aktueller Signatur besorgen und die Kiste scannen.

    Wenn aber noch nicht viel installiert war würde ich die Kiste platt machen.
    Und nie die Firewall vergessen, sonst fängt der Scheiß nach fünf Minuten im Internet wieder an.
    Danach mit aktivierter Firewall alle Updates ziehen, Virenscanner installieren und dann kann man die Sache etwas ruhiger angehen.

    Oder die Kiste zurück bringen und den Supporter fragen ob er noch ganz normal ist.
    Viel Ahnung scheint der ja nicht zu haben.
     
  11. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    für windows nehm ich immer
    http://housecall.antivirus.com
    das ist ein online virenscanner. nicht der schnellste und beste, aber kostenlos und online. da der activex oder so nimmt, musst du aber wohl auch den internetexplorer nehmen.

    achso, ich glaub der löscht infizierte datein nicht immer, sondern bennent die in was komisches um, also nicht wundern, wenn dann datein mit ganz komischen endungen rumliegen.
    ich hab mit dem tool aber schon gut 10 rechner erfolgreich desinfiziert ;)

    und was die bösen viren angeht: mach am besten erstmal den taskmanager auf und beende alle prozesse (ausser explorer.exe), die du beenden darfst. MSBLAST.EXE kann man glaubich problemlos beenden. desweiteren hilft es, in den abgesicherten modus zu booten, da wird ein grossteil (hoffentlich auch die viren) nicht geladen. dazu einfach beim hochfahren wenn noch im textmodus kommt "windows wird gestartet" F8 drücken.
    im abgesicherten modus (du kannst auch "mit netzwerktreiber" auswählen) kannst du dann auch den online-virescanner laufen lassen :) oder norton nochmal probieren.
     
  12. Kleeer

    Kleeer New Member

    Wo wir schon beim Thema sind: Ich suche schon seit Stunden nach einer hilfreichen Idee, eine Start-CD (nicht Diskette) für einen Windowsrechner zu erstellen.
    Frage: Könnte ich die auch unter OS 10.2 oder 10.3 erstellen? (FreeDos, killmbr.exe)

    Oder kann ich von der Windows XP Homeedt. nach einer Neuformatierung der Platte auch den MBR (Masterboot Record) löschen? So wie es aussieht gibt es keine DOS-Umgebung.

    Sorry, es ist mein Nachbar, und ich befürchte, er bringt sich morgen um, wenn ihm keiner hilft.

    (Wenn ich ihm helfen kann, verspricht er, sein nächster PC ist ein Mac.

    Vielen Dank für hilfreiche Infos

    JW
     
  13. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Kauf dir die neue PC Professionell (März 2004), darin findest du eine ausführliche Anleitung zur Herstellung aller möglichen Boot-CDs für jede gängige Windows-Version, auch für XP. Die Anleitung ist gut verständlich und die Ergebnisse ziemlich raffiniert.

    Damit kannst du deinen Freund mächtig beeindrucken, aber auf dem MAC kannst du die CDs bzw. DVDs nicht herstellen. Die Anleitung erstreckt sich über mehrere Seiten und ist daher zu umfangreich, um sie als JPG ins Netz zu stellen. PC-Pro kostet 4,50 € und müsste demnächst auch am Kiosk zu haben sein.
     
  14. Kleeer

    Kleeer New Member

    Vielen Dank für den Tip!
    Bin schon unterwegs...

    :cool:
     
  15. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Unser Forum hier ist das beste Win-Forum, das es gibt. Bei Win-Problemen frage ich eigentlich nur hier und helfe selber bei Win-Fragen, wenn ich kann - schliesslich plage ich mich ja 40 Stunden in der Woche mit Windows rum.

    @PM, Usires: Wie wäre es mit einem Windows-Brett? Im ernst, wäre doch gar keine so schlechte Idee, oder? Kostet ja schliesslich nichts.

    Gruss
    Andreas
     
  16. Maclord

    Maclord New Member

    Ist ein übler Wurm.... den hatte ich mal bei nem Bekannten aufm Tisch. Da müssen -ich glaube zwei Dateien gelöscht werden und entsprechende Registry-Einträge entfernt werden...
    Schau mal bei McAffee nach, dort gibts nen Download...
     
  17. Maclord

    Maclord New Member

    Jaja, gelegentlich müssen unsere Apfeltaschen auch mit den Dosen von Microschuft zusammen arbeiten... gar keine schlechte Idee...
     
  18. Mr.Ripley

    Mr.Ripley New Member

    hallo zusammen,
    als Virenscanner würde ich mal Antivir nehmen, der wird meistens nicht von Viren und Würmern deaktiviert. ist recht gut und kostenlos.
    http://www.free-av.de/
    Desweiteren gibt es auf der Symantec Seite Tools zur Entfernung aller möglichen Viren, Würmern ...
    Die schaffen es meistens den Wurm zu entfernen bevor der Rechner automatisch runterfährt (So habe ich mir mal den Blaster vom Hals geschafft, welcher übrigens der erste und letzte Wurm, Virus und Co. war den ich jemals hatte). Norton Antivirus würde ich mir übrigens nicht installieren, der ist das Lieblingsfutter von den gemeinen Viechern.
    http://www.symantec.com/avcenter/tools.list.html
    Zum Schutz, wie schon von Zonisch erwähnt, Firewall installieren (Zonealarm, Kerio ...), hier ein Testbericht (Übersicht).
    http://www.chip.de/artikel/c_artikelunterseite_11395765.html
    Hier noch eine Seite mit Windows Tipps zum Theme Sicherheit
    (unter Windows Tipps nachschauen)
    http://www.eisenheim.de/
    Nach einer WinXp Neuinstallation würde ich auch auf jedenfall
    das Tool XPantispy benutzen (damit windows nicht soviel nach Hause telefoniert)
    http://www.xp-antispy.org/

    Gruss

    Ralf
     
  19. Mr.Ripley

    Mr.Ripley New Member

  20. obrand

    obrand New Member

    Hallo und danke an alle!

    Ihr seit echt stark! Euer Mitgefühl und eure Tipps sind super.

    Und das in einem Macforum und über Windows! :eek:

    Nun zu meinem Laptop, die Viecher sind verbannt und hoffentlich auch in Zukunft ausgesperrt.

    Unser Supporter hatte wohl den Fehler begangen, das XP nicht mit den anstehenden Sicherheitsupdates zu versehen. Als ich das zu Hause nachholen wollte, haben sich wohl die Mikroben eingeschlichen. Jetzt muss ich mir noch Gedanken machen, wie ich mein Home- Netzwerk und Internetanbindung sicherer machen muss.

    Mit einem Modem surfe ich über das TV- Kabel (Cablecom) und das scheint nicht sicher genug zu sein. Nun werde ich wohl eine Hardware Firewall anschaffen müssen. Habt Ihr dazu vielleicht eine Empfehlung?
     

Diese Seite empfehlen