vollbilddarstellung in premiere pro nicht möglich?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von rudkowski, 5. Februar 2005.

  1. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo liebe macianer!

    leider muss ich beruflich mit premiere pro arbeiten.

    von final cut pro bin ich gewohnt, über die apfel+f12 eine vollbilddarstellung zu bekommen (wie es sie ja in imovie auch gibt).

    nun suche ich die gleiche funktion am pc in premiere pro und finde sie einfach nicht. im handbuch ist zu diesem thema auch nichts zu finden.

    im offiziellen adobe premiere forum habe ich mich gerade angemeldet, aber ich bin zu blöde um den "add new topic" button zu finden... (ist mein völliger ernst, ich kann da einfach nichts posten!?).

    vielleicht weiß von euch ja jemand rat.

    oder ist DER standard von professioneller videobearbeitung am pc tatsächlich unfähig, mir diese funktion zu erfüllen?

    gruß martin
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Premiere mag zwar der defacto Standard am PC sein was die Verbreitung betrifft, ist aber nicht der, für professioneller videobearbeitung ;-)
    Professionell arbeitet man am PC mit Avid ;-)

    achja, helfen kann ich dir nicht. keine Ahnung. Hab schon diverse Dinge in Premiere gemacht, aber diese Vollbildansicht da weder gebraucht noch bin ich je drüber gestolpert. geht bestimmt irgendwie mit Trick17
     
  3. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo kawi!

    ich wusste, du würdest als erster antworten und habe deswegen auf einen hinweis meiner sarkastischen intention verzichtet, da ich davon ausging, du wüsstest von meiner vorhandenen mentalen präsenz avids... :)

    gruß martin

    p.s.:
    premiere ist ein haufen sch******, aber es ernährt mich.
    kein anderes programm braucht so dringend fortbildungsveranstaltungen...
     
  4. rudkowski

    rudkowski New Member

    premiere kann es wirklich nicht! ganz schön peinlich für adobe, das kann ja sogar imovie...


    es geht wirklich nur über den umweg "firewire-camcorder-dv-in-fernseher" als vollbild.

    am rechner selbst ist das leider unmöglich.

    gruß martin


    p.s.:
    neuerdings mehren sich die positiven kommentare meiner kollegen im medienzentrum, dass der mac so klasse und reibungslos funktioniert, dass alles so einfach ist und es auch keine probleme mit den netzwerkverbindungen gibt.

    der premiere-schnittplatz verweist langsam aber sicher...
     
  5. DieterBo

    DieterBo New Member

    was heißt hier eigentlich Vollbilddarstellung :embar:
    Heißt das das du Dein Schnittfenster auf Bildschirmgröße skalieren kannst ???
    Wenn ja, wozu ???
    Einen wirklichen Eindruck bekommt man doch erst wenn man die Möglichkeit hat einen Monitor anzuschließen.
    Vollbild au einem Computermonitor ( vorausgesetzt du meinst dies )
    Ich weeß nicht. Kann ja nicht mal Avid und das mit Recht.
    K.
     
  6. rudkowski

    rudkowski New Member

    ich benutze die vollbildfunktion in final cut pro z.b. sehr gerne, um auf fortbildungen rough-cuts der teilnehmer schnell mal eben über den beamer laufen lassen zu können.

    in premiere müssen die dann erst den film exportieren, um ihn dann über den windows media player abspielen zu können.

    unter professionellen gesichtspunkten hast du recht, unter didaktischen gesichtspunkten ist das fehlen dieser funktion trotzdem lästig.


    gruß martin
     
  7. DieterBo

    DieterBo New Member

    Ah, ok das ist einleuchtend.
    Was du testen könntest ist das Du dein geschnittenen Film unter Quick-Time Referenz abspeicherst und danach halt über den Quick-Time Player im Vollbildmodus ausgibst. Ist zwar ein kleiner Umweg doch bei der Quick-Time referenz brauchts wenigstens nicht zu rendern und dient sozusagen als Verweis zu Deinem Media-Daten.
    K.
     
  8. rudkowski

    rudkowski New Member

    die idee hatte ich auch schon, aber wir haben im medienzentrum keine mehrfachlizenz für quicktimepro (das normale quicktime spielt nicht bildschirmfüllend ab).

    aber insgesamt macht das alles auch keinen sinn, in der zeit habe ich den canvas auch einfach größer gezogen (okay, man sieht dann halt die bedienelemente).

    jetzt wo ich weiß, dass es definitiv nicht geht, werde ich halt mal einen passenden screenset erstellen. das müsste eigentlich funktionieren.

    gruß martin
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    Nicht selbst skalieren - es wird in FCP einfach komplett auf Vollbild geschalten. Monitor auf schwarz => Bild geht los.
    So wie eine Diashow in iPhoto, Fullscreen in VLC oder QT Pro eben.

    Wozu?
    - Hab hier öfter Kunden die mal zwischendrin den aktuellen Stand ihres projekts sehen wollen. Da muss man nicht erst umständlich exportieren, um es mit nem Player abspielen zu können. der Kunde muss sich auch nicht vor den Monitor klemmen um sein Projekt im Schnittfenster zu sehen ... der Eindruck mit unzähligen Werkzeugen rundum verwirrt eh immer.
    - Außerdem kann man auf einem zweiten Monitor *immer* während des geamten Schneide Prozesses das Bild Monitorfüllend ansehen, besonders nützlich wenn dieser zweiter Monitor ein TV Gerät ist :)
     

Diese Seite empfehlen