Volume-Icon wurde zu Ordner-Icon

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mikropu, 16. März 2002.

  1. mikropu

    mikropu New Member

    saublöde Betreffzeile, aber besser bekam ich´s nicht hin. ;)

    Und zwar:
    Vor kurzem habe ich zum ersten mal den DiskWarrior benutzt.
    Ich ließ ihn über alle meine Volumes drübergehen (von CD).
    Als er dann fertig war, und ich den g4 neu startete, erschien eine der Partitionen nicht mehr mit dem typischen Icon für Volumes, sondern als Ordner mit einem Symbol darin.
    (das Symbol sieht ein bißchen aus wie eine Systemerweiterung, hmmm.)

    Per Apfel+I is es aber weiterhin ein Volume, und auch im Sherlock wird´s durchsucht.
    Ich dachte mir also: "naja, so schlimm wirds nicht sein. DiskWarrior ist ja da zum (be)schützen und reparieren, und nicht zum kaputtmachen."

    Die nächsten Tage verlief auch alles normal, bis vor 3 Stunden dann:
    Ich fuhr dem Mac hoch und plötzlich kam da dieses Fenster, das ich bisher nur von CD´s oder Zip-Discs kannte.

    "Volume wird nicht erkannt. Jetzt initialisieren?" (so ähnlich, ihr kennt das ja.)
    Parallel dazu eines dieser gelben, schmalen Fensterchen welches mir sagte, daß es Probleme gibt die nur mit einem Heileheile-Programm behoben werden können.

    Also lief ich den Norton laufen und alles ist wieder okay - ouff.
    (Alle daten wieder da, Volume erkannt - allerdings nachwievor mit diesem Ordner+Symbol icon.)
    Norton meldete Ernsthafte Fehler; Welche das waren habe ich mir leider nicht gemerkt. :( )

    Was ist da passiert?
    Zumal ich nun die Befürchtung habe daß das ganz schnell wieder passieren kann.
    Warum trägt diese diese Partition dieses mir fremde Symbo, und nicht das vertraute HD-Symbol?

    würd´mich riesig freuen in diesem Fall ein paar Anregungen zu bekommen.
    merci

    mikropu
     
  2. Olley

    Olley Gast

    s dran. ein bekannter hatte einige mp3'z zerschossen nachdem er mit diskwarrior die platte um ein paar sec schneller machen wollte. wieviel geschwindigkeit soll das defragmentieren eigentlich bringen?
    Olley
     
  3. mikropu

    mikropu New Member

    saublöde Betreffzeile, aber besser bekam ich´s nicht hin. ;)

    Und zwar:
    Vor kurzem habe ich zum ersten mal den DiskWarrior benutzt.
    Ich ließ ihn über alle meine Volumes drübergehen (von CD).
    Als er dann fertig war, und ich den g4 neu startete, erschien eine der Partitionen nicht mehr mit dem typischen Icon für Volumes, sondern als Ordner mit einem Symbol darin.
    (das Symbol sieht ein bißchen aus wie eine Systemerweiterung, hmmm.)

    Per Apfel+I is es aber weiterhin ein Volume, und auch im Sherlock wird´s durchsucht.
    Ich dachte mir also: "naja, so schlimm wirds nicht sein. DiskWarrior ist ja da zum (be)schützen und reparieren, und nicht zum kaputtmachen."

    Die nächsten Tage verlief auch alles normal, bis vor 3 Stunden dann:
    Ich fuhr dem Mac hoch und plötzlich kam da dieses Fenster, das ich bisher nur von CD´s oder Zip-Discs kannte.

    "Volume wird nicht erkannt. Jetzt initialisieren?" (so ähnlich, ihr kennt das ja.)
    Parallel dazu eines dieser gelben, schmalen Fensterchen welches mir sagte, daß es Probleme gibt die nur mit einem Heileheile-Programm behoben werden können.

    Also lief ich den Norton laufen und alles ist wieder okay - ouff.
    (Alle daten wieder da, Volume erkannt - allerdings nachwievor mit diesem Ordner+Symbol icon.)
    Norton meldete Ernsthafte Fehler; Welche das waren habe ich mir leider nicht gemerkt. :( )

    Was ist da passiert?
    Zumal ich nun die Befürchtung habe daß das ganz schnell wieder passieren kann.
    Warum trägt diese diese Partition dieses mir fremde Symbo, und nicht das vertraute HD-Symbol?

    würd´mich riesig freuen in diesem Fall ein paar Anregungen zu bekommen.
    merci

    mikropu
     
  4. Olley

    Olley Gast

    s dran. ein bekannter hatte einige mp3'z zerschossen nachdem er mit diskwarrior die platte um ein paar sec schneller machen wollte. wieviel geschwindigkeit soll das defragmentieren eigentlich bringen?
    Olley
     
  5. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Verrat uns noch ein bisschen mehr:

    - was ist in dem "Icon-Volume" drin?
    - was sagt Erste Hilfe?
    - Disk Warrior legt die Directory neu an. Ist eigentlich das zuverlässigste Reparatur-Werkzeug. Aktuellste Version benutzt (2.2.1)?
     
  6. Mathias

    Mathias New Member

    Hallo

    Solche Reparationsprogramme können wirklich etwas gefährliches sein. Vor ein paar Wochen ist bei mir beim starten von Excel v. X. das Festplattenverzeichnis beschädigt worden. Erste Hilfe konnte das Problem nicht beheben, also habe ich Norton Disc Doctor benutzt... mit dem Ergebnis dass ein Dutzend Dokumente zerstört wurde und ich Mac OS X neu installieren musste.

    Die Moral von der Geschicht, benutze solche Programme ohne Backup nicht.

    Gruss

    Mathias
     
  7. mikropu

    mikropu New Member

    saublöde Betreffzeile, aber besser bekam ich´s nicht hin. ;)

    Und zwar:
    Vor kurzem habe ich zum ersten mal den DiskWarrior benutzt.
    Ich ließ ihn über alle meine Volumes drübergehen (von CD).
    Als er dann fertig war, und ich den g4 neu startete, erschien eine der Partitionen nicht mehr mit dem typischen Icon für Volumes, sondern als Ordner mit einem Symbol darin.
    (das Symbol sieht ein bißchen aus wie eine Systemerweiterung, hmmm.)

    Per Apfel+I is es aber weiterhin ein Volume, und auch im Sherlock wird´s durchsucht.
    Ich dachte mir also: "naja, so schlimm wirds nicht sein. DiskWarrior ist ja da zum (be)schützen und reparieren, und nicht zum kaputtmachen."

    Die nächsten Tage verlief auch alles normal, bis vor 3 Stunden dann:
    Ich fuhr dem Mac hoch und plötzlich kam da dieses Fenster, das ich bisher nur von CD´s oder Zip-Discs kannte.

    "Volume wird nicht erkannt. Jetzt initialisieren?" (so ähnlich, ihr kennt das ja.)
    Parallel dazu eines dieser gelben, schmalen Fensterchen welches mir sagte, daß es Probleme gibt die nur mit einem Heileheile-Programm behoben werden können.

    Also lief ich den Norton laufen und alles ist wieder okay - ouff.
    (Alle daten wieder da, Volume erkannt - allerdings nachwievor mit diesem Ordner+Symbol icon.)
    Norton meldete Ernsthafte Fehler; Welche das waren habe ich mir leider nicht gemerkt. :( )

    Was ist da passiert?
    Zumal ich nun die Befürchtung habe daß das ganz schnell wieder passieren kann.
    Warum trägt diese diese Partition dieses mir fremde Symbo, und nicht das vertraute HD-Symbol?

    würd´mich riesig freuen in diesem Fall ein paar Anregungen zu bekommen.
    merci

    mikropu
     
  8. Olley

    Olley Gast

    s dran. ein bekannter hatte einige mp3'z zerschossen nachdem er mit diskwarrior die platte um ein paar sec schneller machen wollte. wieviel geschwindigkeit soll das defragmentieren eigentlich bringen?
    Olley
     
  9. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Verrat uns noch ein bisschen mehr:

    - was ist in dem "Icon-Volume" drin?
    - was sagt Erste Hilfe?
    - Disk Warrior legt die Directory neu an. Ist eigentlich das zuverlässigste Reparatur-Werkzeug. Aktuellste Version benutzt (2.2.1)?
     
  10. Mathias

    Mathias New Member

    Hallo

    Solche Reparationsprogramme können wirklich etwas gefährliches sein. Vor ein paar Wochen ist bei mir beim starten von Excel v. X. das Festplattenverzeichnis beschädigt worden. Erste Hilfe konnte das Problem nicht beheben, also habe ich Norton Disc Doctor benutzt... mit dem Ergebnis dass ein Dutzend Dokumente zerstört wurde und ich Mac OS X neu installieren musste.

    Die Moral von der Geschicht, benutze solche Programme ohne Backup nicht.

    Gruss

    Mathias
     

Diese Seite empfehlen