Volume indexieren?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Hampes, 5. Dezember 2001.

  1. Hampes

    Hampes New Member

    Hallo und schönen Abend zusammen,
    hatte mir mal am Wochenende vorgenommen, einen Index meiner Festplatte mit dem Sherlock 1 aus MacOS8.6 zu erstellen. Mein imac 350/320mb ram mit 6GB Festplättchen dauerte mehr als 16 Stunden, obwohl da nur ca. 3 GB belegt sind. Ist das normal? Oder ist der kleine damit echt schon überfordert. Sonst läuft er ja auch so brav....!
    Vielen Dank für evtl. Hinweise und bis demnäxt mal wieder, Hampes
     
  2. Maccer

    Maccer Gast

    Hi.

    Bei Sherlock kannst du unter "Bearbeiten" > "Vorstellungen" > "Sprachen" möglichst viele Sprachen deaktivieren, dass solle dann schneller gehen, zudem dauert es nur das erste mal so lange, wenn man es dann regelmässig macht, geht es schneller!
    Aber ich indiziere meine HD eh nicht, weiss einfach nicht recht, wozu das mir dan dienen könnte....
     
  3. curious

    curious New Member

    Das "indexieren" dauerte bei mir auf meinem altn g4/400 mit 10 Gig Festplatte ähnlich lange...mußte die indexierung wieder abschalten, weil ich auch wieder mal etwas am Mac regeln wollte (war nach 18 Hours noch nicht fertig). Habe es danach nie wieder versucht.
    Habe ähnlich wie mein Vorredner aber auch keine Ahnung , welche Vorteile sich daraus ergeben. Wenn ich mit Sherlock irgendeine Datei suche, geht das auch ohne Indexierung sauschnell.

    gruß
    curious
     
  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    @maccer, curious
    Sherlock kann nach erfolgter Indexierung auch Textteile/Einzelworte finden, die ihr irgendwann mal geschrieben habt, aber nicht mehr wisst, wo. Sherlock kann auch Zusammenfassungen von Texten liefern, wenn sie einigermassen sauber strukturiert sind/waren (haut also bei Forumsusern nie hin ;-)

    Deshalb auch die langen Zeiten bei der Erst-Indexierung, spätere Indexierungen aktualisieren dann nur noch und laufen in wenigen Minuten.

    Die o.g. features brauchen vermutlich Leute, die viel Text verfassen und journalistisch/wissenschaftlich verwenden. Also wieder nix für Forumsuser ;-)
     

Diese Seite empfehlen