Volume voll?!? Kein Platz mehr...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von voigt, 8. April 2005.

  1. voigt

    voigt New Member

    Hallo,

    ich hab ein Problem mit meinem G4 powerbook, OS 10.3.8:
    Wenn ich mir die Informationen über "Macintosh HD" anzeigen lasse, bekomme ich: Kapazität 74,52 GB, Frei: 1,71 GB, Benutzt 72,81 GB, also ziemlich voll.
    Lasse ich mir die Informationen über alle Objekte auf Macintosh HD anzeigen lasse, habe ich aber nur:
    1 Alias, 7 Dokumente, 7 Ordner, 43,98 GB :eek:
    Ich habe schon "Volume-Zugriffsrechte überprüfen" und "Volume überprüfen" nach Start von der Installations-DVD durchlaufen lassen, keine Fehler gefunden, keine Änderung.

    Könnt Ihr mir weiterhelfen????
    Danke, der voigt
     
  2. RPep

    RPep New Member

    Unbedingt mal die Wartungsscripte laufen lassen.

    Es kann sein, daß es sich um alle möglichen Logs etc. handelt und error reports und was weiß ich was.

    Entweder MAcJanitor oder Onyx benutzen und mal komplett durchlaufen lassen.

    Weniger als 10% Speicherplatz auf der System-Platte frei zu haben kann sehr gefährlich sein!

    Viele Grüße
    Ralf
     
  3. voigt

    voigt New Member

    MAcJanitor habe ich schon durchlaufen lassen, leider hat es nichts geändert....
    Onyx werd ich probieren.....

    Danke schon mal!
     
  4. RPep

    RPep New Member

    Onyx kann halt zusätzlich noch alle Caches leeren bzw. aufräumen.

    Probiers mal und poste das Ergebnis. Ansonsten gab es doch einen Fehler mit einer Applikation, die nach einem Update mit irgendwelchen Logs die Festplatte zugedröhnt hat?? WEiß aber nciht mehr welches das war...

    Wenn Du Dir nicht bewußt bist, soviele Daten jemals auf dein System geschrieben zu haben, dann ist da was faul und Du solltest unbedingt mal Onyx das System optimieren lassen.

    Auf eigene Gefahr ;-)

    Viele Grüße
    Ralf
     
  5. Dino

    Dino New Member

    Hallo Voigt,

    das ist genau das Phänomen, das ich auf meinem G5 1,8 DP auch habe und das ich hier vor kurzem gepostet habe (http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?threadid=119330)
    Ich finde das ebenso unverständlich wie ärgerlich. Ich hoffe, irgend jemand hat noch die richtige Eingebung, woran das liegen könnte und v.a. wie man es behebt.

    Dino
     
  6. Lou Kash

    Lou Kash New Member

    Im Finder wird nur die Summe der Ordner angezeigt, welche sichtbar sind und auf welche du mindesten Lesezugriff hast. Da du z.B. in die Ordner anderer Benutzer normalerweise nicht hineinschauen kannst, wird deren Grösse vielleicht nur mit ein paar hundert KB angegeben, obwohl sich Gigabytes von Daten drin befinden könnten.

    Onyx ist schon mal ein guter Tipp; wichtig ist, mal alle Caches, Swap Files unde *.core zu löschen (Neustart danach nicht vergessen!), diese können schnell mal mehrere GB belegen und werden bei einem einfachen Neustart nicht unbedingt automatisch gelöscht. Auch Drucker-Spoolfiles können "kleben" bleiben, da hilft wiederum Printer Setup Repair (grösste Vorsicht bei der Anwendung, unbedingt die Dokumentation lesen!).

    Im Zusammenhang mit dem 10.3.8 Update gab es einen Konflikt mit irgendeinem Maustreiber oder sowas (Kensington?), der kilometerlange Logeinträge zu dichten begann. Hab die Meldung mal auf MacFixIt gesehen. Für diesen Treiber soll es inzwischen ein Update geben.
     
  7. applestrudel

    applestrudel New Member

    Wilkommen im Forum!

    Nun, zur eigentlichen Fragestellung kann ich leider nicht weiterhelfen. Um etwas zusätzlichen Platz zu schaffen, kannst Du Monolingual verwenden. Dieses Programm löscht sämtliche Sprachsätze auf OS X ausser jenen, die Du behalten willst, also z.B. Deutsch und Englisch behalten, den Rest löschen.

    Dadurch kannst Du jenachdem hunderte MBs bis über ein GB auf der Platte "dazugewinnen", weil viele Programme alle erdenklichen Sprachsätze enthalten.

    Dauert allerdings eine Weile, bis das alles gelöscht ist, also nicht erschrecken...

    Wie oben von RPep erwähnt, ist es sinnvoll für das System etwas mehr Platz freizuhalten.
     
  8. voigt

    voigt New Member

    ...nach längerer Suche habe ich jetzt die Lösung gefungen:
    Ich habe einfach mal nach "unsichtbaren Objekten" mit "mehr als 1000 KB" gesucht. Und siehe da: Unter Macintosh HD --> Volumes --> externe Platte -->... waren noch gut 14 GB mp3s und ein paar andere Sachen, die ich mal von meiner externen Platte gelöscht hatte. Gibt es eigentlich eine einfache Möglichkeit, diese Art der "Speicherung" beim Löschen von externen Datenträgern zu dektivieren???

    Na ja, jedenfalls habe ich jetzt wieder jede Menge Platz, obwohl ich mir schon etwas doof vorkomme.

    Grüße, der voigt
     
  9. Lou Kash

    Lou Kash New Member

    Klever!
    Das ist aber wirklich seltsam. Unter /Volumes werden de facto eigentlich Aliase der externen Platten angelegt. Wenn du etwas von einer externer Platte in den Papierkorb bewegst, werden die Daten in den unsichtbaren Ordner .Trash auf der Platte bewegt. Wenn du sie also auswirfst, ohne den Papierkorb gelöscht zu haben, nimmt sie eigentlich ihren Abfall mit.

    Du solltest alle Platten nochmals genau auf Fehler überprüfen. Mindestens mit dem Plattendienstprogramm, besser noch mit DiskWarrior.
    Dafür besteht definitiv kein Grund...
     

Diese Seite empfehlen