Volumenbeschränkung bei DSL Flatrate?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macbike, 23. September 2005.

  1. macbike

    macbike ooer eister

    Ich überlege den DSL Provider zu wechseln, bin noch bei t-online, und habe jetzt eine Frage bezüglich des Traffics bei Flatrates.

    Und zwar hab ich mal gelesen, das manche DSL-Reseller oder andere auch bei den Flatratekunden ebenfalls auf den Traffic schauen. Ein Provider (Name leider vergessen) soll als durchschnittliche Obergrenze einen Traffic von 20 GB/Monat erlauben, wenn man mal drüber ist wären 40 GB/Monat auch noch OK, aber durchschnittlich eben nur 20 GB/Monat. Nun haben wir (zu dritt) leider einen etwas höheren Traffic, angefangen von min. 40 GB/Monat bis zu 90 GB/Monat. Wenn ich gerade so einen Provider erwische, der nicht gerne so viel provided, wäre ich den natürlich schnell wieder los.

    Stimmt das also, das manche Provider Obergrenzen beim Traffic auch bei Flatrates haben, und wenn ja, welche?

    Danke für Infos!
     
  2. Lucky S

    Lucky S New Member

    soweit ich weiss ist es bei 1&1 so
    Congster ist sehr günstig und macht keine Probleme
     
  3. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Im Zweifelsfall einfach noch einmal explizit beim Anbieter nachfragen, wenn du dich schließlich für einen Anbieter entschieden hast.

    (und teil uns mit für welchen und warum du dich entscheiden hast)
     
  4. macbike

    macbike ooer eister

    Hm…, 1&1 könnte es gewesen sein mit der Beschränkung.
    Noch ist es nur eine Überlegung, aber möchte eben mal die Möglichkeiten ausloten.

    Zahle halt jetzt 9,95 €/monatlich, so viel ist es ja bei vielen anderen auch (hier).

    Arcor gibts hier nicht und freenet will einen eigenen Anschluss dazu verkaufen und wäre nur 1 € günstiger…mal sehen :rolleyes:
    Wäre noch der Lycos SSV Tarif…Tiscali drosselt ja die Ports…
     

Diese Seite empfehlen