Vom Leid mit dem Lüfter (Ti-PB 867)

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von JFK2003, 20. Dezember 2004.

  1. JFK2003

    JFK2003 New Member

    Hallo,

    ich mag mein Powerbook. Wirklich. Aber es geht mir in letzter Zeit dermaßen auf die Nerven, daß ich schon nicht mehr gerne dran arbeite. Fünf Minuten surfen? Der erste Lüfter geht an. Weitere zwei Minuten, und der zweite röhrt rum. Ein wenig kann ich das Verhalten beeinflussen, wenn ich mein PB ohne Netzteil laufen lasse. Dann dauert´s zumindest mal zwanzig, fünfundzwanzig Minuten, bis Herr Lüfter wieder lüftet. Und ich will mich ja auch nicht generell beschweren; bei harten Rechenarbeiten - Videoschnitt, Graphik etc. - kann ich den pfeifenden Ton ja noch akzeptieren. Aber doppelte Lüftung bei leichten Mausbewegungen und vereinzelten Klicks? Oder bei Schreibarbeiten in Apple Works?

    Mache ich etwas falsch? Bin ich der einzige Titanium-User, dem es so geht? Oder gibt es gar einen Grund für mein einzigartiges Book, mich so anzubrüllen? Kann ich es ruhigstellen, indem ich etwa irgendeine Software installiere, die meinem System temperaturmäßig etwas vorgaukelt? :crazy:

    Grüße, danke, Joachim
     
  2. Marks.

    Marks. New Member

    Passiert das schon seit dem Kauf? Oder erst in letzter Zeit? Die Ti-Books sind ja auch schon etwas älter, vielleicht hast du zwischendurch in einer sehr staubigen Umgebung gearbeitet oder dein Schreibtisch verhindert, dass die Luft sauber entweicht. Evtl. ist ein Teil der Stromversorgung defekt etc. pp - gibt tausendundeine Möglichkeiten...
    ... falls alles nicht hilft, Ti-Book verkaufen, neues iBook zum selben Preis kaufen und Sorgen vergessen - ich weiß nichtmal, ob mein iBook überhaupt Lüfter hat, weil ich sie noch nie gehört habe, auch bei Photoshop-Filterbearbeitungen oder iMovie nicht....

    Gruß,

    Marks
     
  3. maiden

    maiden Lever duat us slav

    hast Du das Teil auf dem Schoß oder einer Unterlage, die isolierend wirkt und die ausreichende Belüftung behindert?

    Besteht in den Energieeinstellungen die Möglichkeit, die Prozessorleistung wann immer möglich zu reduzieren?
     
  4. Eddy13

    Eddy13 New Member

    Mein 1GHz hat ein ähnliches Verhalten, nicht ganz so krass wie du beschreibst, aber es 'lüftet' deutlich häufiger als mein 1,33 GHz iBook. Seit 10.3.6 ist das Problem allerdings wieder besser geworden, d.h. ohne Netzteil geht es lange ganz leise, auch mit Netzteil dauert es eine Weile bis beide anspringen.
    Ich bin dem noch nicht auf den Grund gekommen, aber die jeweiligen 3.x.x Updates haben immer wieder etwas unterschiedlich gewirkt (kann natürlich auch was mit der Jahreszeit zu tun haben). Manchmal glaube ich schon an Voodoo.
    Gruß
    Eddy
     
  5. pb_user

    pb_user New Member

    mein gutes altes pb g4 400 (das erste titanium) (384 mb/40 gb) lüftet eher in abhängigkeit von der umgebungstemperatur als von seiner belastung. um dies zu unterstützen, liegt es niemals plan auf der unterlage, sondern auf zwei halbkugeln (geteilter 4cm-vollgummiball aus dem spielzeugladen), die sich etwa unterhalb der scharniere befinden. simple lösung, aber nützlich, überall hin mitzunehmen und zugleich sicher, denn jedes verrutschen des pb ist praktisch ausgeschlossen …
     
  6. JFK2003

    JFK2003 New Member

    So, jetzt habe ich mir das Verhalten meines Powerbooks noch mal einen Monat lang angeschaut, um genau auf Eure Fragen zu antworten:

    Ich denke, daß es schon seit dem Kauf so ist. Zumindest kann ich mich an eine lüfterlose Zeit nicht erinnern.

    Staubig war´s hier in der Wohnung immer ein wenig, mein Schreibtisch ist allerdings eine normale Holzplatte. Und auch auf kühlem Glas dauert´s nicht lange, bis der Lüfter lüftet.

    Ja, da denke ich auch schon drüber nach. Allerdings gefällt mir das 14er-iBook vom Formfaktor her nicht, und 12 Zoll sind für mich definitiv zu wenig. Da müsste schon ein 15er Alu her... ;(

    Nur auf einer normalen Holztischplatte. Aber - wie oben gesagt - auch auf jeder anderen Unterlage pfeifen die Lüfter nach ein paar Minuten, auch dann, wenn ich das Powerbook hinten anhebe etc.

    Sagen wir so: ob ich die Leistung auf minimal oder maximal stehen habe, macht keinen Unterschied.

    ---

    Was ich bemerke:

    1. Je nach Umgebungstemperatur lüftet das Powerbook mal mehr, mal weniger. War über Nacht das Fenster auf, dauert´s durchschnittlich viel länger, bis die Sirenen anspringen.

    2. Für extreme Belastung sorgt scheinbar Mausrad-Scrolling im Browser (Safari / Firefox), auch mit den Cursortasten durch Texte scrollen führt fast unweigerlich zur Lüftung.

    3. Nehme ich die Tastatur hoch und puste vier, fünf mal sanft auf die Heatpipe, geht der Lüfter wieder aus. :D

    4. Der Unterschied vom Netz- zum Akkubetrieb ist doch recht groß. Selbst, wenn ich nichts - NICHTS - mit dem Powerbook mache und das Display ganz dunkel ist, röhrt der Lüfter kurz nach dem einstecken des Netzteils los.

    5. Meine Lautsprecherlöchelchen links und rechts neben der Tastatur - sollten die gänzlich durchlässig sein? Oder sind einige davon "blind"? Weil - wenn nicht - ist das Book wohl wirklich extrem verstaubt. Kann ich da was machen?

    Grüße, vielen Dank noch einmal, Joachim
     
  7. soma

    soma Member

    Hab ein TiBook 800Mhz. Lüfter spirngt bei mir sehr selten an. Im Sommer allerdings jenseits der 30 Grad hab ich häufiger den Föhn an. Habe mir, wie oben schon erwähnt, auch einen Abstandhalter für den hinteren Geräteteil gebastelt: Aluwinkelschine in Gehäusebreite, auf der das TiBook ruht. Dadurch ist die Tastatur ein bißchen schräg und Luft kommt unter des Gerät. Das hat bei mir auch den Sommerbetrieb deutlich positiv verändert. Die kleinen Gitter rechts und links sind bei mir völlig frei, haben aber mit der Lüftung eher nichts zu tun, oder? Wie sehen denn die Schlitze rechts unter der Tastatur und hinten aus?

    Ich würde das Gerät öffnen und vorsichtig entstauben. Garantie verlierst du angesichts des Alters wohl nicht mehr.

    soma
     
  8. JFK2003

    JFK2003 New Member

    Seltsam aber wahr: Seit 10.3.8 hat sich mein Lüfterverhalten komischerweise verbessert. Ich verstehe es nicht, nehme es aber mal hin. Zwar flötet der Ventilator während des Schreibens gewohnt laut, aber er hat zumindest weitaus länger gebraucht um anzuspringen.

    Liebe Grüße, Joachim
     
  9. kringo

    kringo New Member

    Hallo,
    mich stören die Lüftergeräusche auch (PowerBook Ti 1 GHz) und mir kommt es vor, dass die Lüfter im Laufe der Zeit lauter geworden sind.
    Kann man die Lüfter austauschen? Hat da jemand Erfahrung mit oder kann einen Tipp geben?

    Gruß, Jochen
     
  10. maurice

    maurice New Member

    hallo,

    anscheinend haben auch andere leute das problem. bei mit trat es auf, nachdem ich von 10.2 auf 10.3 umstieg. seitdem gehts im powerbook 867 richtig rund. auch das phänomen mit dem netzbetrieb ist mir aufgefallen. der lüfter startet dann eigendlich sofort bzw. nach ca. 1min. auch bei leichten anwendungen wie word, safari etc.

    auf eigenkonstruktionen möchte ich doch gerne verzichten. das machen meine pc kollegen schon..... :-(

    sauber ist es bei mir auch

    das einzige was ich will ist in ruhe arbeiten, auch ein grund weshalb ich mac user bin. für hilfe bin ich sehr dankbar.....

    grüße aus erfurt
    maurice
     
  11. rudkowski

    rudkowski New Member

    falls gar nichts hilft, würde ich wenigstens noch eine komplette neuinstallation versuchen, bevor du dein tibook verkaufst.

    vielleicht ist ja irgendetwas defekt im system, so dass zuviel performance für irgendeinen müll draufgeht...

    check mal die aktivitätsanzeige, während du tippst oder surfst!

    gruß martin
     
  12. maurice

    maurice New Member

    ...tempreature monitor zeigt mir nur meine festplatte mit 42°C an und temperox sagt mit das manche rechner keine sensoren haben und es deshalb nichts anzeigen kann. >>> machts dann auch nicht!!!

    selbst neuinstallationen vergangener tage haben zu nichts geführt.

    was ist denn eigentlich mit den ganzen usern geworden, die das selbe problem haben. ohrstöpsel oder neuer rechner????????

    gruss moe.
     
  13. rudkowski

    rudkowski New Member

    ...ich meinte "programme-dienstprogramme-aktivitätsanzeige".

    irgendetwas muss er doch berechnen, warum sollte er sonst so heiß werden.

    gruß martin
     

    Anhänge:

  14. maurice

    maurice New Member

    gute frage!

    also ich im moment schreibe ich hier im forum!

    aktivitätsanzeige ca 4,5 %
    safari belegt ca. 80 % CPU
    und den rest machen schriften kleckerkram

    10 % inaktiv

    ist das normal das Safari soviel cpu belegt, oder holt es sich die prozente, wenn nichts anderes läuft?
     
  15. rudkowski

    rudkowski New Member

    80% als kurzzeitiger wert beim aufrufen einer neuen seite ist okay, wenn die seite gelade ist, sollte es sich aber unter 10% einpendeln...

    gruß martin
     
  16. jewi

    jewi New Member

    gabs da nicht ne option bei energie sparen wo man die energienutzung anklicken kann oder is das nur beim g5... wenn man da auf maximal stellt geht der lüfter weniger.... kenne das nur vom desktop... ka wie das beim pb ist....

    greetz
    jewi
     
  17. mac_sebastian

    mac_sebastian New Member

    mein TiBook 1 Ghz lüftet seit dem wechsel auf 10.4 auch sehr schnell bei
    wenig belastung und das nervt ziemlich …
    liegt vielleicht aber auch an den sommer-temperaturen?

    gruss
     
  18. kringo

    kringo New Member

    Ich habe seit 2,5 Jahren ein PB 1 GHz und die Lüfter sind im Laufe der Zeit leider immer lauter geworden. Wenn beide laufen, ist es aufgrund des heulenden Geräuschs ziemlich nervig. Folgendes ist mir aufgefallen:

    - wenn die hintere Seite des PB angehoben ist, laufen die Lüfter seltener
    - unter Tiger laufen die Lüfter seltener, da die Grundbelastung anscheinend niedriger ist.
    - wenn die Prozessor-Leistung auf min. gestellt ist, laufen die Lüfter seltener (die Einstellung automatisch gibt es beim Ti-Book nicht)
    - die Umgebungstemperatur ist entscheident; im Winter laufen die Lüfter wesentlich seltener
    - die im Ti-Book verbauten Lüfter sind einfach laut. Auch eine Behandlung mit Silikon-Öl beseitigt nicht das heulende Geräusch

    Insgesamt bin ich mit der Leistung des PB immer noch zufrieden; nur die Lüfter sind ziemlich nervig - leider.
     

Diese Seite empfehlen