Vom Powerbook enttäuscht

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von cto, 20. September 2002.

  1. cto

    cto New Member

    Seit ca. 1 Monat arbeite ich mit dem Powerbook G4 800
    und bin von der Leistung ziemlich enttäuscht. Bei der
    Arbeit mit aufwendiger Software geht der Rechner im
    Vergleich zum PC in die Knie.

    Bei intensiven Anwendungen stört auch das laute Geräusch
    des Lüfters was wirklich nicht mehr tragbar ist. Dies
    wusste ich anfangs noch nicht, da ich die Anwendungen
    noch nicht eingesetzt habe. Sicher beim IE, iTunes oder
    so geht der Lüfter kaum an, aber wehe Du arbeitest mit
    Film und Grafiksoftware. Mein Gott...

    Jetzt sitze ich da mit einem Leasing-Gerät und muss
    den scheiss jetzt 3 Jahre lang ausbaden. Ich hoffe
    ich kann das Teil irgendwie los werden oder verkaufen...

    shit happens...

    Gruß
    cto, der für den Preis was besseres erwartete...
     
  2. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Hab das gleiche Modell und kann Deine Kritik (v.a. in Sachen Lüfter) absolut nicht bestätigen.

    Hab grad gelesen, dass Du in Nürnberg wohnst. Ich auch. Wenn Du willst, kannste den Lüfter ja mal bei ner Tasse Cappu mit der Lautstärke von meinem vergleichen... ;-)
     
  3. cto

    cto New Member

    Danke für Dein Angebot, muss ma gucken... Ich bin ziemlich
    viel unterwegs (Toronto/Canada - dort bin ich ja auch)
    Aber versteh´ mich nicht falsch. Allgemein bin ich schon
    zufrieden, aber die Frust ist im nachhinein immer stärker...

    Ich weiss ja nicht wie "intensiv" Deine Anwendungen sind,
    dass der Lüfter nicht anspringt. Einfachste Beispiele:

    - Versuche mal in Virtual PC 5 Windows 2000 zu installieren.
    - DivX Konvertierung
    - Final Cut Pro
    - intensive (2-3 Stunden) Grafikbearbeitung (Photoshop 7)

    Bei Email schreiben, browsen, mp3-Abspielen springt er
    natürlich nicht an, aber siehe oben.

    Gruß
    cto
     
  4. menz

    menz New Member

    Hey, ich bin auch gerade in Toronto ;-)
    Was machst Du genau hier ??

    Markus
     
  5. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    "...Bei Email schreiben, browsen, mp3-Abspielen springt er
    natürlich nicht an..."

    Ich will DEN sehen, der sich ein Powerbook kauft, um nur DAS zu machen!!!
     
  6. curious

    curious New Member

    ...da gibts ein unscheinbares leichtes Untergestell von Hama
    für 50 Euro? mit zwei Ventilatoren.
    Vielleicht wär das was für dich.

    Ansonsten das Book sollte immer leicht aufgebockt/schräg gestellt sein...habe meins auf zwei rechtwinklige Metallwinkel aufgestellt. Das bringt auch schon ne Menge an Kühlung.

    gruß nach Toronto

    curious
     
  7. cto

    cto New Member

    natürlich nicht zum Vergnügen. Geschäftlich.
    Habe eigentlich Wohnsitz in London/Ontario aber
    das sind ja nur ca. 200 km.

    Mehr muss ich ja nicht verraten.... :)

    greets
    cto
     
  8. cto

    cto New Member

    hehe, dafür habe ich ihn ja nicht gekauft, richtig.
    Frage ist: Warum muss ich zu irgenwelchen "Hilfsmitteln"
    greifen, um das PB kühl zu halten und das teuflische
    Heulen des Lüfters damit zu minimieren?

    greets
    cto
     
  9. menz

    menz New Member

    OK OK, dann sag ich auch nicht mehr ;-)
    Bin aber auch nicht zum Vergnuegen hier ....

    Markus
     
  10. cto

    cto New Member

    kenne ich. ich will ja aber das Lüfterproblem eher aus der
    Welt schaffen :) Eine vernünfigte Lösung direkt von Apple
    wäre hier angemessen. Andere Hersteller schaffen´s ja auch
    - Pentium mobile z. B. Aber ich mag solche Vergleiche eher
    nicht, obwohl sie manchmal unvermeidbar sind :)

    ich glaube, ich muss jetzt die nächsten 3 Jahre damit
    auskommen....

    danke für die Grüße

    cto
     
  11. cto

    cto New Member

    yep. es ist aber eine wunderbare Atmosphäre hier, vor allem
    jetzt im Oktober -> indian summer / helloween ende Oktober :)))

    greets
    cto
     
  12. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo!

    ich bin zwar mit dem ersten tibook (400mhz) unterwegs, aber das lüfterproblem kenne ich auch.

    eine möglichkeit gibt es, dies zu verbessern (geht aber nur wenn man am stromnetz angeschlossen ist): einfach den akku rausnehmen. beim laden entsteht leider zusätzliche wärme, die man nicht gebrauchen kann. also raus damit, der freie platz bietet gleichzeitig auch eine bessere kühlung.

    unterwegs geht das leider nicht...

    gruß martin
     
  13. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Wenn ich das Book auf einen Holztisch stelle, geht der Lüfter wirklich GAR NIE an...
     
  14. peterhecht

    peterhecht New Member

    Also ich habe mir ein gebrauchtes 500 TiBook gekauft und war auch erst sehr skeptisch was überhaupt Laptops betrifft! Benutze sonst nur PowerMacs. Ich brauchte aber was für zu Hause für Internet/Office und auch für unterwegs, bin Musiker und mache oft am Song noch unterwegs weiter.
    Ich muss sagen ich mag das Powerbook!
    Der Lüfter springt gar nicht oft an, bei DVD gar nicht, auch nicht bei Internet/Office.
    Schönes Ruhiges Arbeiten zu Hause!
    Bei Musik schon, da in Echtzeit ja instrumente usw. berechnet werden, aber auch dann läuft er nur etwas und geht wieder aus.
    Also habe mir mal andere Laptops von GERICOM und Co. angeguckt, Leute seit froh das ihr ein Powerbook habt!
    Klar Verbesserungen gibst immer, die TFTs (aber aller Laptops) könnten bessere Blickwinkel haben und kommen halt nicht an normale TFTs heran. Halt um Energie zu sparen, da die Dinger viel Strom verbrauchen!
    Könnte man da nicht ein Kompromiss machen:
    Wenn am netz, geiles helles Display, da hat man ja genug Strom und wenn man am
    Akku hängt kann das Display ja in ein schwächeres umschalten! Naja, geht wohl technisch auch von der Dicke des TFTs nicht.

    Wie auch immer ich möchte nicht mehr ohne Powerbook ;-)
     
  15. cto

    cto New Member

    schon gut, aber vergleiche nicht Äpfel mit Birnen. Gericom sollte man wirklich nicht als Vergleich nennen.

    Ein Vergleichsbeispiel wäre z. B. IBM Thinkpad, Dell Inspiron oder Sony Vaio.

    greets
    cto
     
  16. cto

    cto New Member

    Danke! Das ist wirklich ein wertvoller Tip. Habe ich noch nie ausprobiert. Schauen wir mal wie er sich dann verhält...

    greets
    cto
     
  17. cto

    cto New Member

    ich habe hier einen erstklassigen Holztisch :) Bei rechenintensiven Aufgaben bringt er trotzdem keine Besserung.

    Versuche jetzt mit dem Tip, die Batterie während des Netzbetriebes zu entfernen.

    greets
    cto
     
  18. peterhecht

    peterhecht New Member

    Ok da hast Du sicher recht, kenne nicht alle Laptops, habe mir nur noch die Sonys angeguckt.
    Das Display war in den Teilen schon sehr gut aber die Performance (mehr VST-Plug-Ins) usw. war nicht viel besser und auch nicht die Lüfter-Geschichte und ich habe ja nur ein Powerbook 500!
     
  19. zeko

    zeko New Member

    >>Pentium Mobile<<
    Das Book möchte ich sehen, dass bei Rechenintensiven Aufgaben den Prozessor runterschaltet...
    ...und noch viel mehr, dass Book (in der Win-Welt) möchte ich auch sehen, nein hören, dass leise ist.
     
  20. mellOX

    mellOX New Member

    Bin auch total enttäuscht, werde nicht für voll genommem, weil das TiBoook so dünn ist, keine ausfahrbaren Klappen und Schächte zu sehen sind. Ich kann nicht mitreden, weil der Lüfter bei intensiver Nutzung läuft. Bemängelt wird auch das fehlen optisch aufwertender Sticker im Metalliclook a la: super Teil, voll schnell, mit alles, hier rein, da raus, besser als wie die vonne Konkurrenz.
    Zu allem übel das Teil auch noch bar bezahlt... mir is schlecht.

    Steffan
     

Diese Seite empfehlen