vom WinPC zum iMAC??

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von lataga, 31. März 2009.

  1. lataga

    lataga New Member

    Einen schönen guten Tag,

    im möchte in Kürze von meinem WinPC auf einen iMAC umsteigen - hab aber noch die ein oder andere Frage, ob das alles so funktioniert wie ich mir das vorstelle und hoffe hier auf beratende Unterstützung

    Ich denke, dass ich den iMAC 24 Zoll/ 1,66 GHz nehmen werde.
    Ich brauche den PC für berufliche Zwecke und arbeite hauptsächlich mit CorelDRAW/PhotoPaint und Adobe Photoshop, außerdem bin ich den ganzen Tag online (Pflege des OnlineShop, Recherche, email,...)
    Reicht dafür der 1,66 GHz und 4GB Arbeitsspeicher?

    Ich habe gelesen, dass man auf dem MAC auch Windows installieren kann und mit der Software Parallels Desktop beide Betriebssysteme gleichzeitig laufen lassen kann - funktioniert das in der Praxis genauso gut wie in der Theorie angekündigt?
    Soweit ich weiß gibt es Corel nämlich nicht für den MAC und somit müsste ich auf dieses Programm weiterhin über Windows zugreifen können.

    Außerdem interssiere im mich für die Time Capsule Festplatte für die automatische Datensicherung - allerdings bin ich mir noch nicht sicher, ob ich das System richtig verstanden habe.
    Ich verwende DSL 160000/WLAN - muss ich die TC dann irgendwie an den Router anschließen - oder wie läuft das?
    Und ich möchte meine beiden Drucker (Canon/Brother) auch gerne in dieses System einbinden, damit ich kabellos drucken kann.
    Allerdings ist es so, dass die Drucker und der PC in einem anderen Raum stehen, als der Telefonanschluß/Router - benötige ich dann noch zusätzliche Geräte - evtl. Airport Express?

    Achja - ich habe vor die 1TB Festplatte zu nehmen - kann man diese genauso in erschiedene Bereiche unterteilen wie bei Windows - benötigt man dafür eine spezielle Software?

    Als Alternative zum iMAC kommt noch der Sony Vario VGC-LV1S in betracht - kann evtl. jemand sagen welches Gerät besser ist - oder gibt es noch andere gute All-in-One-PCs mit 24 Zoll Bildschirm??

    Ich danke sehr für eine Antwort
    Gruß lataga
     
  2. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hallo und Willkommen im Forum.

    Er hat 2,66 GHz und reicht hierfür ganz sicher. Nur wenn Du hohe Ansprüche an die Grafikkartenleistung hast sollte es besser das größere System mit der ATI 4850 sein. Für den beschriebenen Einsatzzwack ist dieser nicht nötig.
    Funktioniert problemlos. Du kannst mittels Bootcamp Vista/XP nativ wie auf einem normalen PC installieren oder mittels Parallels (der anderer Virtualisierungsoftware) beide Systeme nebeneinander betrieben. Mit 4GB Arbeitsspeicher sollte letzteres kein Problem sein.
    Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Du könntest z.B. deinen aktuellen Router belassen und mit der TC dein Netzwerk erweitern. So hast Du im Nebenraum bis zu drei Netzwerkanschlüsse und einen USB-Anschluß für Drucker vor Ort.
    Mittels aktivem USB-Hub sollten auch mehrere USB-Drucker funktionieren.
    Die neue TC bietet zusätzlich die Möglichkeit 2 WLAN-Netze aufzubauen. So kannst Du für die Drucker und das Internet den alten b,g -Standard nutzen und mit deinem Mac mit Draft-n (bis 300Mbit brutto, 5 GHZ) schnell auf die Platte der TC zugreifen ohne daß die langsamen Geräte die schnellen Clients ausbremsen.
    Ich bin mir nicht sicher ob man die TC-Platte inzwischen mit dem Airport-Dienstprogramm Partitionieren kann. Früher mußte man die TC aufschrauben, die Platte entnehmen, an einen Mac stecken und dann partitionieren.
    Wenn Du die TC aber nur als Fileserver für eine gemischte Mac/Win/Linux umgebung benötigst brauchst du gar nichts zu machen sondern greifst einfach per netzwerk darauf zu. Weiterhin läßt sich mittels USB eine zweite Platte anschließen. Das gäbe schon mal zwei Partionen (1 x Time-Machine + 1 x Filesharing).
    In der aktuellen c't 8/2008 gibt es einen Vergleichstest diverser Geräte (incl. iMac).
    Ich würde meinen iMac nie mit einem dieser Geräte tauschen. Allein die Möglichkeit OSX (neben Win und Linux) zu nutzen ist mir einen Aufpreis wert. (wobei die Konkurrenz IHMO nicht billiger und in der Leistung kaum vergleichbar ist)

    Gruß

    Volker
     
  3. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo und erst mal willkommen im Forum
    Viele Fragen, ich versuche mal die Antworten soweit möglich zu geben:
    Der iMac ist mit Sicherheit eine gute Wahl und mit 4 GB Ram für deine geplanten Anwendungen gut ausgestattet.
    Auf dem Mac kannst du Windows installieren und zwar mit zwei unterschiedlichen Möglichkeiten:
    1. Mit BootCamp. Beim Start des Rechners kannst du auswählen, ob du mit WinOs oer MacOs hochfahren willst. Wenn du mit dem WinOs startest bekommst du einen vollwertigen Win-PC. Allerdings ist der Datenaustausch zwischen Windows und Mac nur eingeschränkt möglich.
    2. Mit Parallels oder einem anderen Virtualisierungsprogramm. Windows läuft hierbei mit einer virtuellen Maschine innerhalb der Mac-Umgebung. Das bedeutet gewisse Einschränkungen in der Performance. Außerdem laufen laufen sehr hardwarenah erstellte Programme (Spiele) nicht.
    Die TimeCapsule ist ein WLAN-Router mit eingebauter Festplatte, gedacht für BacUps. BackUps sind damit aber nur mit dem Mac möglich. Du brauchst also keine Airport-Express oder einen sonstigen zusätzlichen WLAN-Router. Allerdings beinhaltet die TC kein DSL-Modem, das musst du also separat anschließen. Die Drucker kannst du sicher auch an die TC anschließen und üner das Netz betreiben. Wie das aber funktioniert kann ich mangels eigener Netzwerkdrucker nicht sagen.
    Die Festplatte in der TC lässt sich auch partitionieren, wobei sich mir der Sinn nicht ganz erschließt.
    Zum Sony kann ich leider nichts sagen.

    MACaerer
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Zweiter :meckert:
    ;)
    MACaerer
     
  5. lataga

    lataga New Member

    Guten Abend und vielen Dank für eure Antworten.

    noch mal zur TimeCapsule - habe ich das richtig verstanden - die automatische Datensicherung würde nur für OX erfolgen - unter Windows erstellte Daten müsste ich weiterhin "per Hand" sichern?

    Und die 1TB haben sich auf den iMAC bezogen - die TC wollte ich mit 500 GB kaufen - hab mich da wohl ein wenig falsch ausgedrückt :rolleyes:
    Oder ist es nicht sinnvoll den iMAC mit 1TB und die TC mit 500GB zu kaufen?
    Speichert die TC denn alles oder kann man das irgendwie einstellen, welche Änderungen auf jeden Fall gespechert werden sollen?
    Und werden damit nur Daten gespeichert oder auch ob ich neue Software installiere o.ä.?


    Gruß latag
     
  6. DominoXML

    DominoXML New Member

    Die Kombination Time Machine und Time Capsule ist eine "eingebaute" Backup-Lösung für OSX. Windows benötigt entweder zusätzliche Tools oder Du sicherst z.B. die Virtual Machine (Parallels) mit. Da das unverhältnismäßig viel Speicherplatz auf der Backup-Platte belegt habe ich die VM aus dem Backup ausgeschlossen und speichere auch die Win-Daten in einem Shared-Folder (auserhalb Windows), welchen ich mit TM mit sichere.
    Time Machine macht IMHO erst wirklich Sinn, wenn Du im Fall der Fälle das komplette System wiederherstellen kannst.
    Somit sollte die Backup-Platte minimal die Größe der Systemplatte haben.
    Du kannst Ordner aus dem Backup ausschließen. In meinem Fall ist es der VM-Ordner (wobei ich Snapshots erstelle und diese sichere) und mein Download-Ordner.
    Ansonsten speichert Time Machine bei jeder Änderung einer Datei eine neue Version und zwar so lange bis die Platte voll ist. Hiernach erfolgt auf Nachfrage das Löschen des ältesten Backup-Satzes.
    Es gibt oft Beschwerden ob dieses Verhaltens. Ich als Entwickler bin seit fast zwei Jahren mehr als begeistert.
     
  7. lataga

    lataga New Member

    Hallo,

    ich war heute morgen mal bei Saturn und habe mich dort bzgl. des iMac noch ein wenig informiert.

    Die hatten dort noch einen "alten" iMac stehen 24 Zoll Bildschirm, 2,8 GHz, 320 GB Festplatte... (reduziert von 1599,- auf 1399,- €) der Verkäufer sagte, der Nachfolger von diesem Modell wäre der 24`` / 2,93 GHz und er meinte der "alte" wäre auf jeden fall besser, als der neue 24´´/2,88 GHz und wenn ich den "alten" nicht möchte sollte ich aber auf jeden Fall den neuen 24´´/2,93 GHz nehmen, da dieser aufgrund der Grafikkarte viel besser ist und mehr Leistung bringen würde - was auch immer das heißen mag :confused:

    Die beiden iMac 24´´/ 2,88 bzw. 2,93 unterscheiden sich ja einegtlich nur durch die beiden Komponenten "GHz" und "Grafik" - jetzt stellt sich mir nur die Frage, inwieweit diese das Arbeiten beeinflussen - merkt man diesen Unterschied wirklich (außer beim Preis) - oder ist das nur etwas, was absoluten Profis?
    Und was genau sind die Unterschiede bei der Grafik - hab zwar vorhin schon eine ansatzweise Erklärung bekommen, aber noch nicht so recht verstanden :confused:
    Also der eine Mac hat eine Grafikkarte und der andere ...?
    Achja - und er sagte noch, dass sich das auch irgendwie auf das neue Betriebssystem (Schneeleopard) was demnächst erscheinen wird auswirken würde??


    Wie gesagt, ich sitze schon den ganzen Tag am PC und brauche daher ein gutes Gerät - großer Bildschirm, gute Bildqualität, leise und schnell in Bezug auf Internet und mehrere Programme gleichzeitig geöffnet...

    Gruß lataga
     
  8. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Die Unterschiede des "alten" und "neuen" iMacs sind in der Tat nur marginal und dürften in der Praxis nicht spürbar sein. Auch die alten haben natürlich Grafikkarten, standardmäßig von ATI und etwas teuerer und leistungsfähiger von NVIDIA.
    Die neueren Geräte haben standardmäßig eine größere Festplatte und mehr Speicher verbaut. Wenn du mit der kleineren Platte leben kannst würde ich zuschlagen. Vielleicht kannst du mit Saturn vereinbaren, dass man den Rechner gleich auf die maximal möglichen 4GB Ram ausbaut. Andererseits kannst du das problemlos auch selber machen.

    MACaerer
     
  9. Macinsoft

    Macinsoft New Member

    die neuen 24" iMacs werden von Werk aus mit 4 GB ausgestattet.... sollten weniger drin sein: Hände weg, es sind dann die Vorgängermodelle.
     
  10. lataga

    lataga New Member

    Eigentlich meinte ich, wie groß der spürbare Unterschied zwischen den beiden neuen 24´´ iMacs ist?
    Der eine hat 2,88 GHz und der andere 2,93 - und dann der Unterschied bei der Grafik - ich frage mich halt, ob es sich für mich wirklich lohnt 300,-€ mehr zu investieren :confused:

    Und von dem Angebot den "alten" iMac zu kaufen werde ich wohl Abstand nehmen - da müsste ich nämlich das Ausstellungsstück nehmen und wer weiß was damit schon alles gemacht wurde und diwe lange der da schon steht konnte man mir auch nicht sagen. außerdem hat der nur die Kabelmaus und das Keyboard ohne Ziffernblock - und den Ziffernblock benötige ich für meine Arbeit ...
     
  11. DominoXML

    DominoXML New Member

    Ob es sich wirklich lohnt die 300.- € zusätzlich zu investieren hängt davon ab, wie lange Du das Gerät nutzen willst und in wie weit Funktionen zur Grafikbeschleunigung für dich wichtig sind. (Profi-Editing)

    Die CS4 unterstützt jetzt schon GPU Beschleunigung. Mit welchen Grafikkarten man wie stark profitiert kann ich nicht sagen.

    Generell geht der Trend zum Nutzen der Grafikkarte auch beim "normalen" Rechnen.
    (vgl. u.A. OpenCL im kommenden OSX 10.6 , eventuell Win 7).

    Im Moment hat man ausser bei Spielen und 3D Rendering noch relativ wenig Vorteile.
    Solltest Du aber auch in zwei Jahren noch einigermaßen "up to date" sein wollen würde ich schon zum mittleren Modell mit der NVidia 130 GT oder der ATI 4850 raten, sofern es der Geldbeutel zuläßt. Da der iMac diesbezüglich nicht aufgerüstet werden kann würde ich bei deinem Einsatzzweck zur besseren Grafikkarte raten, obwohl Du im Moment kaum profitierst.
     

Diese Seite empfehlen