Von iMovie zur SVCD

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Macfun, 12. Mai 2003.

  1. Macfun

    Macfun New Member

    Hi, Leute

    Wie bekommen ich am besten und schnellsten einen in iMovie geschnittenen Film auf SVCD. Ich hab´s gestern mit Devideon gemacht - nur eine kurze Testsequenz, weil: die Software gab mir an, daß sie für knapp 10 Minuten Film fürs multiplexen etc. 10 ! Stunden brauchen würde. Das war mir dann doch zu viel. Geht das auch mit DVD2One (und wo bekomme ich das - für welchen Preis)?
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Nein das geht nicht mit DVD2One. Dazu musst Du in iMovie den Film erst mal nach DV exportieren, dann wird er so ca. 12GB pro Stunde gross.
    Dann diese DV-Datei mit ffmpegX nach MPEG2 umrechnen. Das dauert auf meinem G4/933 ca. 4h pro Stunde Videomaterial.

    Eine Anleitung findest Du unter:
    http://www.vevelt.de/iMac/dvd2svcd/index.html
    (den Teil, wo es ums DVD-Rippen geht, einfach weglassen und bei ffmpegX einsteigen)

    Gruss
    Andreas
     
  3. Macfun

    Macfun New Member


    Dauert das mit iDVD eigentlich auch so lange, oder kann man damit ausschließlich DVD´s (wie der Name vielleicht schon andeutet) erstellen?
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Mit iDVD geht es etwa doppelt so schnell, allerdings geht das auf Kosten der Qualität.

    Der Encoder von ffmpegX liefert die besseren Resultate und ist dafür langsamer. Als weiteren Nachteil gegenüber iDVD bekommt man damit keine Menus, dazu braucht es dann DVD Studio Pro. Der grosse Vorteil von ffmpegX ist aber, dass man damit mehr als 90 Minuten auf eine DVD bringt. iDVD begrenzt nämlich bewusst bei 90 Minuten, vermutlich, um einen Kaufanreiz für DVD-SP zu bieten...

    Gruss
    Andreas
     
  5. Macfun

    Macfun New Member

    Hi, Leute

    Wie bekommen ich am besten und schnellsten einen in iMovie geschnittenen Film auf SVCD. Ich hab´s gestern mit Devideon gemacht - nur eine kurze Testsequenz, weil: die Software gab mir an, daß sie für knapp 10 Minuten Film fürs multiplexen etc. 10 ! Stunden brauchen würde. Das war mir dann doch zu viel. Geht das auch mit DVD2One (und wo bekomme ich das - für welchen Preis)?
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Nein das geht nicht mit DVD2One. Dazu musst Du in iMovie den Film erst mal nach DV exportieren, dann wird er so ca. 12GB pro Stunde gross.
    Dann diese DV-Datei mit ffmpegX nach MPEG2 umrechnen. Das dauert auf meinem G4/933 ca. 4h pro Stunde Videomaterial.

    Eine Anleitung findest Du unter:
    http://www.vevelt.de/iMac/dvd2svcd/index.html
    (den Teil, wo es ums DVD-Rippen geht, einfach weglassen und bei ffmpegX einsteigen)

    Gruss
    Andreas
     
  7. Macfun

    Macfun New Member


    Dauert das mit iDVD eigentlich auch so lange, oder kann man damit ausschließlich DVD´s (wie der Name vielleicht schon andeutet) erstellen?
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Mit iDVD geht es etwa doppelt so schnell, allerdings geht das auf Kosten der Qualität.

    Der Encoder von ffmpegX liefert die besseren Resultate und ist dafür langsamer. Als weiteren Nachteil gegenüber iDVD bekommt man damit keine Menus, dazu braucht es dann DVD Studio Pro. Der grosse Vorteil von ffmpegX ist aber, dass man damit mehr als 90 Minuten auf eine DVD bringt. iDVD begrenzt nämlich bewusst bei 90 Minuten, vermutlich, um einen Kaufanreiz für DVD-SP zu bieten...

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen