Von ISDN auf DSL, Internet per Ethernet

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Alexa, 15. Oktober 2000.

  1. Alexa

    Alexa New Member

    Hallo,

    wir ziehen demnächst mit unserer Firma um und wollen in deisem Zuge gleich auf DSL
    umsteigen. Momentan haben wir einen G3 Mac als ISDN Sende-und Empfangstation in
    dem eine Leonardo SP Karte steckt. Wir haben zwei ISDN Anschlüsse (4 Kanäle), wovon
    zwei ausschließlich der Telefonanlage zur Verfügung stehen und zwei für den
    Datenverkehr gebraucht werden. In unserem neuen Büro würden wir aber gerne noch einen weiteren ISDNbzw. dann DSL Anschluss installieren lassen, so dass uns für den Datenverkehr 4 Kanäle
    zur Verfügung stehen. Da brauche ich dann aber wahrscheinlich eine 4-Kanal ISDN Karte, oder?

    An unserem neuen Standort wollen wir folgendes: Wir wollen den ISDN G3 als DSL
    Server nutzen und mit jedem unserer anderen 8-10 G3 und G4 Macs über diesen Server per Leonardo Daten empfangen und versenden und ins Internet. D.H. jeder muss an seinem Arbeitsplatz einen Internetzugang haben (das geht dann wahrscheinlich über IP
    Adressen an den Server? Oder Leoshare? Ist das über einen Server machbar, oder wird dann durch die Netzwerk-Geschwindigkeit (100 MBit Ethernet) die Surfgeschwindigkeit wieder viel langsamer?

    Was brauchen wir Hard- und Softwaremäßig
    unter Berücksichtigung unserer vorhandenen Hardware?

    Wie richte ich dann die Internetzugänge über das Ethernet ein? Wir hatten bisher ein normales Ethernet mit 8 Rechnern im Netz. Mit IP Nummern hatte ich bisher noch nichts zu tun. Das lief ganz normal über das Filesharing und der ISDN Rechner mit der Leonardo Karte war als Einzelrechner mit dem ISDN verbunden. Wir sind dann zum surfen oder um Daten per Leonardo zu versenden immer an diesen rechner direkt gegangen.

    Kann mir da jemand helfen?
     
  2. Zorro

    Zorro New Member

    Hallo Alexa !
    Nun, Du schreibst ,Ihr benutzt einen G3.
    als Sende und Empfangsstation. Ich gehe mal davon aus, das es sich dabei um einen sog. Blue-White-Mac handelt, oder zumindest eine Ethernetkarte in diesem Rechner vorhanden ist. Bei der Montage des T.DSL-Anschlusses werden keine weiteren Leitungen benötigt.D.h. in eurem Fall könntet Ihr (wenn Ihr wolltet) pro ISDN-Anschluß auch je einen T:DSL-Anschluß dazu nehmen, denn: Die T:DSL-Signale werden über einen sog. Splitter aus dem bestehenden Datenstrom herrausgefiltert. Die entsprechenden Gerätschaften stellt euch der Anbieter zur verfügung.(zb. Telekom).
    Diese sog. T:DSL-Modem wird bei einem Einzelrechner direkt mit dem Ethernetport des Macs verbunden.
    Bei Euch müßte , um nun alle in´s Netz zu bringen, ein Netzrouter zur hilfe genommen werden. Das ist so eine Art Verteiler, über den dann ALLE Rechner miteinander verbunden sind. Der Router ist dann außerdem mit dem T:DSL-Modem verbunden. Die jeweilige Adressierung der Hardware erfolgt dann über die IP:-Adressen. Ich sage bewußt "Hardware",,weil über diesem Netzwerk auch Drucker angesprochen werden können.
    Außerdem muß Filesharing aktiviert sein.
    Die genauen IP.-Adressen weiß ich nun nicht auswendig, aber Ihr solltet den Macs feste IP.-Adressen untereinander geben und nur den Server eine Dynamische.
    Ich hänge hier mal ein Adresse an auf der Ihr dann sehen könnt, wie es dann in etwa aussehen sollte.
    http://www.vicomsoft.com/vig/vig.main.html
    Ansonsten.....Weiterhin viel Erfolg
    Gruß.....Zorro
     
  3. Helpyou

    Helpyou New Member

    Moin Moin,

    vor dem gleichen Problem stand ich vor kurzem auch. Ich werde das Problem wie folgt lösen: Ich werde mir einen ADSL-Router IP installieren. Dieser Router (kein Software-Router) wird dann über einen HUB in LAN gesetzt. Ist das geschehen können alle Rechner über diesen Router ins Internet. Die Einrichtung von IP-Adressen kann ich Dir leider noch nicht beschreiben. Der Router kommt erst die Tage. Wenn ich die IP-Adressen eingerichtet habe, melde ich mich nochmal.
    Was Leonardo angeht: Es ist meineswissens nicht möglich leonardo und TDSL zu verbinden. Also zwei vollkommen verschiedene Baustellen.

    Stay in touch
    Helpyou
     
  4. Andreas

    Andreas New Member

    Hi,

    mit den IP-Adresse sieht das wie folgt aus:
    Das Intranet bekommt statische aus einem frei verfügbaren Pool. Das ist z.B. 192.168.x.x, also vielleicht 192.168.100.1 bis 192.168.100.10
    Der Rechner der als Router fungiert, bezieht sich bei der Einwahl eine dynamische Adresse von Serviceprovider.
    Dieser Rechner sollte vielleicht auch als DNS (Dynamic Name Server) arbeiten, so dass man einfach nur in Kontrollfeld TCP/IP der anderen diesen als Gateway und DNS eintragen muss.

    Ciao,
    Andreas
     
  5. patito

    patito New Member

    DSL Mac und Win gemeinsam an einer Dose?

    Hallo Zorro!

    Kann man denn Win-PC's und Mac über einen Softrouter gemeinsam
    an einem DSL-Anschluß betrieben?
    Welche Hardware-Voraussetzungen muß der Mac
    für DSL haben?
    Schluckt mein alter Performa 5200 die Datenflut überhaupt?
    Funktioniert DSL auch ohne ISDN?

    Wäre nett wenn sich jemand dazu meldet...bevor unsere WG sich in Unkosten
    stürtzt... : )

    gruß patito
     
  6. Zorro

    Zorro New Member

    Hallo Patito
    Also zu 1. Prinzipiell solltest Du bei "Mischbetrieb eigentlich nur darauf achten ,daß Du die richtigen IP-Adressen benutzt. Außerdem müssen beide Rechner eine Netzwerkkarte haben und Einer ist der Sever und der Andere der Client. Zudem brauchst Du dann ein Netzwerkrouter mit dem Du dann die Rechner untereinander verbindest und den Router dann mit dem T-Dsl-Modem.
    Über den Datendurchsatz im Perf.5200 kann ich Dir leider nichts näheres sagen.

    Der T-Dsl-Anschluß funktioniert auch bei Analoganschlüssen ,weil ja nur ein kleiner Teilbereich genutzt wird, dessen Dten lediglich mit einem sog. Splitter zum Modem weitergeführt wird. Allerdings sind die Preisunterschiede gering, so das sich ohnehin ein Isdn-Anschluß dann lohnt. Schau doch einfach mai bei www.t-online.de vorbei.
    Bis dann........Gruß an Alle.....Zorro
     

Diese Seite empfehlen