Von OpenGL auf DX 9 dringende Frage! Danke!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macster24, 11. Dezember 2003.

  1. macster24

    macster24 Ort: Amsterdam

    Hallo!


    In der Windows Welt werden Spiele bekanntlich in Direct X (7, 8 oder aktuell 9) programmiert. Was passiert nun bei einem Port eines Spieles von Win auf Mac? Wird der Code komplett in OpenGL konvertiert?

    Mich würde interessieren ob die Hardware DX9 Fähigkeiten der Radeon und GeForce Karten in der Macversion überhaupt zum tragen kommt. Oder wird hier ausschließlich OpenGL verwendet und der Direct X Part liegt brach?

    Danke!:)
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    So ist es.
     
  3. macster24

    macster24 Ort: Amsterdam

    Dann brauche ich (eventuell) doch keine neue GraKa! Ich habe gelesen das HALO die neuesten DX9 PixelShader Effekte nutzt. Das würde bedeuten das das Game auf einer GeForce4 Ti4600 128MB nicht in voller Pracht zu geniessen wäre da diese zwar PixelShader unterstützt, aber nicht die neueste DX9 Variante.

    Wenn der ganze Kram sowieso in OpenGL umgestrickt wird ergibt sich für die GeForce4Ti doch kein Nachteil da sie ja grundsätzlich eine programmierbare GPU hat - oder sehe ich das Falsch?

    Grüße!
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    *schulterzuck*
     
  5. Ollimac

    Ollimac New Member

    @ macster24:

    Genauso ist es.

    Bei der Portierung wird der ganze DX Quatsch rausgeschmissen oder er wird auskommentiert.
    Ein Beispiel ist AAO (da sind die Dx Kommandos einfach auskommetiert).

    Also las mal die Graka drin und probier es aus.
    Du wirst sehen das es trotzdem läuft.

    Wer braucht schon DX von Billy Boy ??:D :D
     
  6. macster24

    macster24 Ort: Amsterdam

    Jau, na das hört sich gut an. Da kann ich mir die Kohle für eine RADEON 9800Pro retail ja erst einmal sparen. Die GeForce4Ti wird sowieso in keinem G4 Mac so richtig ausgereizt.

    Wenn ich mir so anschaue wie die gleiche Karte bei einem Bekannten auf seiner Windows Gurke (P4 2.8 GHz) performt! Gut ein drittel bis doppelt so viele Frames wie auf meinem 1.47 GHz G4. RAM ist in beiden Fällen gleich viel vorhanden (1.5 GB). DX scheint schneller zu sein.
     
  7. Macci

    Macci ausgewandert.

    oder die Portierung auf OpenGL ist schlecht, das scheint meistens so zu sein...;(
     
  8. TAOG

    TAOG New Member

    spiele die nur für DX gecoded sind sind imemr schlechter auf opengl. die meiste performance wird aus der dx library geholt mit den entsprechenden karten.
    opengl hat aber einen vorteil. ist systemübergreifender und hat einen besseren "standard" opengl 1.2 (aktueller stand meines wissens) ist eine gute lösung um für mehrer systeme ein programm zu coden. die syntax sind meist die selben und nur das os muss sie an die graka umsetzen.

    so hab ich das mal verstanden als nichtcoder von einem crack :)
     
  9. macster24

    macster24 Ort: Amsterdam

    .. und deshalb coden immer mehr direkt in OpenGL um das Game später besser portieren zu können, so wie id Software (DOOM III) oder Bungie (HALO)... wenn ich mir so angucke wieviele (aktuelle PC) Spiele für den Mac erscheinen macht das auch Sinn. Von Spielemangel kann ja wohl keine Rede mehr sein.:)
     
  10. TAOG

    TAOG New Member

    ausserdem finde ich persönlich sieht opengl immernoch um länger besser und schärfer aus, als eine DX version eines programmes.
     
  11. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Naja, bis auf die Racer wie z. B. N4S ;(

    Gruss
    Kalle
     
  12. macster24

    macster24 Ort: Amsterdam

    Hallo!


    In der Windows Welt werden Spiele bekanntlich in Direct X (7, 8 oder aktuell 9) programmiert. Was passiert nun bei einem Port eines Spieles von Win auf Mac? Wird der Code komplett in OpenGL konvertiert?

    Mich würde interessieren ob die Hardware DX9 Fähigkeiten der Radeon und GeForce Karten in der Macversion überhaupt zum tragen kommt. Oder wird hier ausschließlich OpenGL verwendet und der Direct X Part liegt brach?

    Danke!:)
     
  13. Macci

    Macci ausgewandert.

    So ist es.
     
  14. macster24

    macster24 Ort: Amsterdam

    Dann brauche ich (eventuell) doch keine neue GraKa! Ich habe gelesen das HALO die neuesten DX9 PixelShader Effekte nutzt. Das würde bedeuten das das Game auf einer GeForce4 Ti4600 128MB nicht in voller Pracht zu geniessen wäre da diese zwar PixelShader unterstützt, aber nicht die neueste DX9 Variante.

    Wenn der ganze Kram sowieso in OpenGL umgestrickt wird ergibt sich für die GeForce4Ti doch kein Nachteil da sie ja grundsätzlich eine programmierbare GPU hat - oder sehe ich das Falsch?

    Grüße!
     
  15. Macci

    Macci ausgewandert.

    *schulterzuck*
     
  16. Ollimac

    Ollimac New Member

    @ macster24:

    Genauso ist es.

    Bei der Portierung wird der ganze DX Quatsch rausgeschmissen oder er wird auskommentiert.
    Ein Beispiel ist AAO (da sind die Dx Kommandos einfach auskommetiert).

    Also las mal die Graka drin und probier es aus.
    Du wirst sehen das es trotzdem läuft.

    Wer braucht schon DX von Billy Boy ??:D :D
     
  17. macster24

    macster24 Ort: Amsterdam

    Jau, na das hört sich gut an. Da kann ich mir die Kohle für eine RADEON 9800Pro retail ja erst einmal sparen. Die GeForce4Ti wird sowieso in keinem G4 Mac so richtig ausgereizt.

    Wenn ich mir so anschaue wie die gleiche Karte bei einem Bekannten auf seiner Windows Gurke (P4 2.8 GHz) performt! Gut ein drittel bis doppelt so viele Frames wie auf meinem 1.47 GHz G4. RAM ist in beiden Fällen gleich viel vorhanden (1.5 GB). DX scheint schneller zu sein.
     
  18. Macci

    Macci ausgewandert.

    oder die Portierung auf OpenGL ist schlecht, das scheint meistens so zu sein...;(
     
  19. TAOG

    TAOG New Member

    spiele die nur für DX gecoded sind sind imemr schlechter auf opengl. die meiste performance wird aus der dx library geholt mit den entsprechenden karten.
    opengl hat aber einen vorteil. ist systemübergreifender und hat einen besseren "standard" opengl 1.2 (aktueller stand meines wissens) ist eine gute lösung um für mehrer systeme ein programm zu coden. die syntax sind meist die selben und nur das os muss sie an die graka umsetzen.

    so hab ich das mal verstanden als nichtcoder von einem crack :)
     
  20. macster24

    macster24 Ort: Amsterdam

    .. und deshalb coden immer mehr direkt in OpenGL um das Game später besser portieren zu können, so wie id Software (DOOM III) oder Bungie (HALO)... wenn ich mir so angucke wieviele (aktuelle PC) Spiele für den Mac erscheinen macht das auch Sinn. Von Spielemangel kann ja wohl keine Rede mehr sein.:)
     

Diese Seite empfehlen