Von wg Rendezvouz

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von johri, 11. März 2004.

  1. johri

    johri New Member

    - oder wie auch immer das Ding heisst!? "Verbinde mit Server", angeblich so superleicht - gewiss, von OSX zu OSX klappt's einwandfrei, aber was ist mit OS9? Sogar Apples offizieller Support kommt mir da mit manueller Eingabe von IP-Nr, usw ... ! So'n Blödsinn, wozu nutze ich denn seit jeher Apple bzw Mac - ja, doch nicht um mich mit Elementarteilchen der Netzwerklehre auseinanderzusetzen, sondern weil's funktioniert, ganz einfach funktioniert - oder etwa nicht?! OS7-9 waren noch beherrschbar, wenn auch nicht perfekt, aber OSX ist ja fast so verflixt wie Windows, nur, dass es schwieriger ist.
    Wer kann trösten?;(
    (iBookG4, Panther vs PBG3, 9.2.2)
     
  2. macuta

    macuta New Member

    Ja, es gibt auch Schwachstellen bei OS X - aber wenn ein Computer 2 Jahre lang außer für Updates nie aus- und angeschaltet werden muss ohne je abzustürzen, dann kann das nur ein Mac sein. Und OS9 hatte halt noch kein Rendez-vous.
    Sei gnädig!
    u.
     
  3. lateralformats

    lateralformats New Member

    Wenn Du das Problem meinst, von X auf 9.x zuzugreifen: AppleTalk an, FileSharing an, und dann, echt superversteckt: in Verzeichnisdienste oder Directory Access (unter Dienstprogramme/Utilities) AppleTalk anschalten. Dann geht's.
     
  4. johri

    johri New Member

    Danke,
    der Hinweis mit AppleTalk und so ist sehr gut, aber bitte, so neu bin ich in Sachen Apple oder Mac auch nicht - nur eben wohl zu doof für Panther; denn natürlich habe ich AppleTalk aktiviert, natürlich habe ich überall FileSharing aktiviert, trotzdem haben die Kisten sich nicht gefunden, und diese Probleme hatte ich früher nie, und sicher, von Panther zu Jaguar klappt's auch, aber mir reicht das eigentlich nicht und ich begreife nicht wo der Fehler liegt?!?
    Trotzdem Danke, für die Mühe sich mit so'nem uncoolen Problem zu beschäftigen!
    Grüsse
    johri
     
  5. lateralformats

    lateralformats New Member

    Hallo - hallo - komm ma runta...

    Ich hatte doch dasselbe Problem und hatte gesucht gesucht gesucht... also versuch es doch mal:

    Programme - Dienstprogramme - Verzeichnisdienste - AppleTalk anschalten.
    oder wenn auf englisch:
    programs- utilities - directory access - appletalk

    ich hab apple auch seit erstem compi - aber x ist eben etwas anders.
     
  6. glasauer

    glasauer New Member

    Hast du schon mal probiert von einem Mac mit Mac OS 9 auf den Rechner mit Mac OS X zuzugreifen? Funktioniert dies?
    Ich habe hier in unserer Forschungsgruppe mehrere Macs mit OS 8.6 - 10.3 über das Netz verbunden und auch bei der Umstellung 10.x keine Probleme gehabt. "Mit Server verbinden .. " hat unter local sofort alle anderen Macrechner gefunden.
    Und nebenbei: Das Programm Verzeichnisdienste hatte ich bislang noch nie geöffnet. Und Apple Talk ist dort auch nicht aktiviert.

    Grüße aus Kassel
    Herbert Glasauer
     
  7. rudkowski

    rudkowski New Member

    guter tipp!

    hatte neulich mal das gleiche problem, als ich von meinem alubook auf meinen os 9 rechner in der schule zugreifen wollte.

    hatte natürlich apple talk und filesharing aktiviert, nicht aber das häkchen bei den verzeichnisdiensten.

    kann das jetzt natürlich nicht ausprobieren, werde das morgen in der schule aber gleich wieder probieren und berichten.

    gruß martin
     
  8. johri

    johri New Member

    'lateralformats':
    Danke, es hat wirklich geklappt, wenn auch nicht ohne Tücken, aber dennoch - guter Tip! Nur, woher bitte wusstest Du das denn? Verzeichnisdienste, also seit wann ist das etwas selbstverständliches, es kommt nicht mal unter AppleHilfe vor?!
    Ich habe mich selten so blöd gefühlt vor meinen Mac's, wie neuerdings mit OSX ... wozu das, ich meine, angeblich ist doch alles so viel besser und intuitiver und einfacher geworden, oder?
    Ja, dann ist da noch der Beitrag von 'glasauer' - AppleTalk-Häkchen nicht aktiviert ... - wie das?
    Noch 'ne vielleicht echt doofe Frage: muss man die Firewall unbedingt deaktivieren beim Austausch über AppleTalk? Irgendwie dachte ich, das sei nicht nötig ... - vielleicht der aller blödste Fehler, aber wie gesagt: früher hatte ich damit keine Probleme.
    Grüsse
    johri
     
  9. lateralformats

    lateralformats New Member

    @johri: ich bin selbst verzweifelt gewesen, weil ich unbedingt auf den Rechner zugreifen mußte (rip). Ich hatte, ehrlich gesagt, schon einen Termin mit einem Techniker ausgemacht. Und habe dann immer wieder rumgesucht und irgendwann gefunden. In AppleHilfe war wirklich nix zu finden.

    Eine FireWall würde ich nur dann einrichten, wenn ich Zugriff von mir nicht bekannten Stellen hätte, also z.B. in einem großen Firmennetzwerk. Der DSL-Router ist hier so eingerichtet. In einem überschaubaren Netzwerk ist das wohl nicht nötig, denke ich. Oder? -
     
  10. glasauer

    glasauer New Member

    zu johris Frage:
    Alle unsere Macrechner - OS 8.6 - 9.2 - haben eine TCP/IP-Adresse und natürlich AppleTalk aktiviert.
    Und auf meinem Rechner unter 10.3 ist AppleTalk in den Systemeinstellungen - Netzwerk aktiviert. In den Verzeichnisdiensten jedoch nicht.

    Gruß
    Herbert Glasauer
     
  11. lateralformats

    lateralformats New Member

    Hallo Herbert,

    so wie ich es verstehe:
    Wenn alle Rechner eine eindeutige IP-Adresse haben, können sie ohne weiteres aufeinander zugreifen, ggf. eben über TCP/IP. Das kann man auch in System 9.x einstellen; unter FileSharing. Aber wenn, z.B. weil kein Router oder so, keine eindeutigen IP-Adressen vergeben sind, kann X auf diese Rechner nicht zugreifen, solange nicht das alte gute AppleTalk in den Verzeichnisdiensten aktiviert ist. Denn erst dann sucht X die Rechner unter AppleTalk. Und das braucht es eben nicht, wenn wie bei Dir jeder eine eindeutige IP-Adresse hat.

    Wie gesagt: so versteh ich es.
    Aber wenn es funktioniert, isses ja auch gut, oder?
     
  12. glasauer

    glasauer New Member

    Wahrscheinlich wird es so sein wie du schreibst:
    Entweder alle eingebundenen Rechner haben eine eindeutige TCP/IP-Adresse und die Aktivierung von AppleTalk geschieht unter OS 10.x in den Systemeinstellungen - Netzwerke, oder AppleTalk muss unabhängig davon in den Verzeichnisdiensten aktiviert sein.

    Grüße aus Kassel
    Herbert Glasauer
     
  13. johri

    johri New Member

    Vordergründig ist mein Problem behoben (nochmals herzlichen Dank für die Hilfe und für's Interesse!), aber ich habe irgendwas noch nicht ganz geschnallt; mein PBG3 mit OS9 hatte sich eine IP-adresse generiert (rein zufällig, glaube ich, also eine, die manchmal auftaucht bei fehlerhafter ADSL-Erkennung, nämlich für Wintel-PC) und diese Adresse habe ich unter OSX eingegeben um sie zu finden - ging aber nicht. Da fehlt mir wohl wieder ein Stück Einsicht - wie bzw wo kann ich mehr über IP-Adressen, Netzwerk- und meinetwegen auch Verzeichnisdienste für den Hausgebrauch am Mac lernen?
    Grüsse
    johri
     
  14. Die unter OS9 generierte Adresse war ne 169.sowieso irgendwas?
    Die generiert der Mac, wenn er eine IP haben muß (durch die Voreinstellungen definiert) aber keine bekommt, weil z.B. kein DHCP Server verfügbar ist.
    Sie dient nur zur Initialisierung der Netzwerkschnittstelle und kann deshalb auch nicht angepingt werden, weil sie nach außen nicht weiter gegeben wird.
    Ne Firewall für Appletalk: ist ein Widerspruch in sich. Appletalk liegt auf nem anderen Netzwerklayer und kann deshalb von Handelsüblichen Firewalls weder geblockt noch beeinflußt werden. Normale Firewalls beziehen sich ausschließlich auf das blocken oder umlenken von IP-Ports. Somit greifen sie nur und ausschließlich auf das TCP-IP Protokoll zu.
    Was das Protokoll selbst angeht, gibt es zahlreiche Seiten im Netz. Besonders zu nennen sind (fast) alle Linux.Help-Seiten. Und wenns wirklich von Interresse ist gibt es ein Fachbuch von Addison-Wessley (wie geanu geschrieben, weiß ich leider nicht) welches wirklich gut und wirklich teuer ist.

    --John--
     
  15. lateralformats

    lateralformats New Member

    @johri:
    Ich habe es mir etwas einfach gemacht, indem ich einen Router mit DHCP-Server eingesetzt habe; dadurch werden jedem Gerät beim Einschalten IP-Adressen gegeben, die dann auch wirklich zu finden sind - auch Druckern z.B.. Verschiedene RIPs (z.B.EFI Bestcolor) können garnicht mit AppleTalk und brauchen die IP-Adressen des Druckers. So ein Server macht es auch sehr viel einfacher im heterogenen Netz, und auf dem Draytek zum Beispiel kann man ziemlich einfach eine Firewall einrichten und aktivieren, und die gilt dann für alle.

    Zum Forum: ich finde es toll, über diesen Weg Infos und Hilfe zu bekommen, zumal es sich meines Eindrucks nach vielfach
    um User handelt, die auch mit dem Mac arbeiten, und weniger am Mac.
     
  16. johri

    johri New Member

    0John-Doe0 & lateralformats & glasauer und Ihr anderen:
    abermals Danke - alle Beiträge, aber gerade diese letzten beiden waren sehr hilfreich für mein Vertändnis! Genau, eine 169, diese verhasste ... Ja, ein Router wird's wohl bringen, denk' ich. So meine ich nun begriffen zu haben warum es nicht funktionierte, wie es funktionieren kann, nebenbei wie Apple es vielleicht vereinfachen könnte (nämlich zumindest in der AppleHilfe einen oder mehrere Hinweise zu geben) und dass dies ein gutes Forum ist, wo so manche freundliche Mac-User mal nachschauen und hilfsbereit sind, wenn dem einen oder anderen weder AppleHilfe, noch Apple-TelefonSupport oder der eigene Grips weiterhelfen - erbaulich! Richtig: mehr mit als am Mac arbeiten, das isses ja was der eigentliche Vorteil sein sollte.
    Grüsse
    johri
     
  17. johri

    johri New Member

    Danke,
    der Hinweis mit AppleTalk und so ist sehr gut, aber bitte, so neu bin ich in Sachen Apple oder Mac auch nicht - nur eben wohl zu doof für Panther; denn natürlich habe ich AppleTalk aktiviert, natürlich habe ich überall FileSharing aktiviert, trotzdem haben die Kisten sich nicht gefunden, und diese Probleme hatte ich früher nie, und sicher, von Panther zu Jaguar klappt's auch, aber mir reicht das eigentlich nicht und ich begreife nicht wo der Fehler liegt?!?
    Trotzdem Danke, für die Mühe sich mit so'nem uncoolen Problem zu beschäftigen!
    Grüsse
    johri
     
  18. lateralformats

    lateralformats New Member

    Hallo - hallo - komm ma runta...

    Ich hatte doch dasselbe Problem und hatte gesucht gesucht gesucht... also versuch es doch mal:

    Programme - Dienstprogramme - Verzeichnisdienste - AppleTalk anschalten.
    oder wenn auf englisch:
    programs- utilities - directory access - appletalk

    ich hab apple auch seit erstem compi - aber x ist eben etwas anders.
     
  19. glasauer

    glasauer New Member

    Hast du schon mal probiert von einem Mac mit Mac OS 9 auf den Rechner mit Mac OS X zuzugreifen? Funktioniert dies?
    Ich habe hier in unserer Forschungsgruppe mehrere Macs mit OS 8.6 - 10.3 über das Netz verbunden und auch bei der Umstellung 10.x keine Probleme gehabt. "Mit Server verbinden .. " hat unter local sofort alle anderen Macrechner gefunden.
    Und nebenbei: Das Programm Verzeichnisdienste hatte ich bislang noch nie geöffnet. Und Apple Talk ist dort auch nicht aktiviert.

    Grüße aus Kassel
    Herbert Glasauer
     
  20. rudkowski

    rudkowski New Member

    guter tipp!

    hatte neulich mal das gleiche problem, als ich von meinem alubook auf meinen os 9 rechner in der schule zugreifen wollte.

    hatte natürlich apple talk und filesharing aktiviert, nicht aber das häkchen bei den verzeichnisdiensten.

    kann das jetzt natürlich nicht ausprobieren, werde das morgen in der schule aber gleich wieder probieren und berichten.

    gruß martin
     

Diese Seite empfehlen