VPC 4 und Win ME

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von apwischatwork, 22. Oktober 2001.

  1. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Hi!

    Ich habe hier die VPC 4 Version mit DOS und möchte gerne
    Win ME Installieren. Immer wenn es dazu kommt, daß von der CD
    gelesen werden muß, schreibt VPC irgend etwas von
    "Invalid Volume" etc.
    Muß ich jetzt auch noch eine speziell Win ME CD organisieren?

    Gruß
    Apwisch
     
  2. Giadello

    Giadello New Member

    Warum Win ME? Selbst wenn Du es installieren kannst, wird es ermüdend langsam laufen. Win98 tut es auch, Win ME hat m.W. keinen einzigen technischen Vorteil (von mehr mitgelieferten Treibern einmal abgesehen) und ist sinnlos aufgebläht.
    Mein Tip: NT 4. Selbst Win2000 löppt kaum langsamer als Win98.
    Leih Dir doch mal eine Win98 CD aus und probiere es damit. Hast Du den Assistenten zur Laufwerkserstellung benutzt? Ist in den Einstellungen das Booten von CD aktiviert?
    Was für ein System nutzt Du (Proz/RAM)?
     
  3. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Hi !
    Na endlich mal eine Reaktion. :)

    Erst zum System:
    G4 466 OS 9.2 ausreichend RAM

    Mit WinME hast Du sicher recht.
    Ich habe aus meiner Windowszeit noch eine original
    Win 95 CD. Vielleicht sollte ich die mal wieder ausbuddeln.
    Ich hatte, falls man das hier überhaupt erwähnen darf,
    eine Kopie von einer Win ME CD. Ich habe vermutet, daß
    VPC diese kopierte CD auf irgend eine Weise erkennt
    und die Installation daraufhin verweigert. Kann das möglich sein?
    Werde heute aus der Firma eine original 98er CD ausleihen.

    Boot von CD war aktiviert und ich habe den Assi zur
    Laufwerkserstellung auch benutzt.

    Mehr fällt mir gerade nicht ein, werde dann Bericht erstatten.

    Gruß
    Apwisch
     
  4. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    VPC schreibt da gar nix, das DOS selber isses, also ein reines PC Problem mit dem VPC wenig zu tun hat.

    Wenn Du eine bootfähige PC CD hast, läuft das alles sehr gut (für einen PC)
    Ist also nix besonderes zu beachten.

    Tobias
     
  5. apwisch

    apwisch New Member

    Hi!

    Es funktioniert definitiv nur mit einer original CD.
    Es sei denn, es gibt eine Möglichkeit eine
    bootfähige Win CD zu erstellen.
    Habe es heute mit einer aus der Firma getestet.
    Insgesamt Läuft VPC 4 flüssiger als die Version 3.

    Gruß
    Apwisch
     
  6. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    ab Win98 (OEM) nicht Retail sind alle WinVersion als CD Bootfähig, es sei denn Du hast das Update.
    Wenn Du die Win CD kopiert hast dann hast Du einen Fehler gemacht.
    Der Bootsektor ist in einem 1,44 MB Subsystem, die CD hat einene Bootsector, kann man mit Nero oder WinON CD seit etlichen Zeiten herstellen oder gleich von der Win CD eine 1:1 Kopie machen und nicht über die Festplatte tüddeln.
    Ansonsten ein Diskettenlaufwerk sollte der Mac haben, dort eine Start/Installationsdisk rein und schon geht das auch.
    Tip:
    Nimm die Win98 Notdiskette, die beinhaltet auch dieverse benötigte CDROM Treiber. Diese kann man auch in den WinBrennProgs als Startsektor wählen.
    WinNT/2K arbeiten anders, dort sind es auch mindesten 2 Disketten, die CDs bekommt man nachträglich nicht mehr startfähig.

    Joern
     
  7. apwisch

    apwisch New Member

    Hi Joern!

    Danke für die ausführliche Antwort,
    jetzt wird mir einiges verständlich/er.
    Sollte nun keine Probleme mehr geben...

    Gruß
    Apwisch
     
  8. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Hi!

    Ich habe hier die VPC 4 Version mit DOS und möchte gerne
    Win ME Installieren. Immer wenn es dazu kommt, daß von der CD
    gelesen werden muß, schreibt VPC irgend etwas von
    "Invalid Volume" etc.
    Muß ich jetzt auch noch eine speziell Win ME CD organisieren?

    Gruß
    Apwisch
     
  9. Giadello

    Giadello New Member

    Warum Win ME? Selbst wenn Du es installieren kannst, wird es ermüdend langsam laufen. Win98 tut es auch, Win ME hat m.W. keinen einzigen technischen Vorteil (von mehr mitgelieferten Treibern einmal abgesehen) und ist sinnlos aufgebläht.
    Mein Tip: NT 4. Selbst Win2000 löppt kaum langsamer als Win98.
    Leih Dir doch mal eine Win98 CD aus und probiere es damit. Hast Du den Assistenten zur Laufwerkserstellung benutzt? Ist in den Einstellungen das Booten von CD aktiviert?
    Was für ein System nutzt Du (Proz/RAM)?
     
  10. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Hi !
    Na endlich mal eine Reaktion. :)

    Erst zum System:
    G4 466 OS 9.2 ausreichend RAM

    Mit WinME hast Du sicher recht.
    Ich habe aus meiner Windowszeit noch eine original
    Win 95 CD. Vielleicht sollte ich die mal wieder ausbuddeln.
    Ich hatte, falls man das hier überhaupt erwähnen darf,
    eine Kopie von einer Win ME CD. Ich habe vermutet, daß
    VPC diese kopierte CD auf irgend eine Weise erkennt
    und die Installation daraufhin verweigert. Kann das möglich sein?
    Werde heute aus der Firma eine original 98er CD ausleihen.

    Boot von CD war aktiviert und ich habe den Assi zur
    Laufwerkserstellung auch benutzt.

    Mehr fällt mir gerade nicht ein, werde dann Bericht erstatten.

    Gruß
    Apwisch
     
  11. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    VPC schreibt da gar nix, das DOS selber isses, also ein reines PC Problem mit dem VPC wenig zu tun hat.

    Wenn Du eine bootfähige PC CD hast, läuft das alles sehr gut (für einen PC)
    Ist also nix besonderes zu beachten.

    Tobias
     
  12. apwisch

    apwisch New Member

    Hi!

    Es funktioniert definitiv nur mit einer original CD.
    Es sei denn, es gibt eine Möglichkeit eine
    bootfähige Win CD zu erstellen.
    Habe es heute mit einer aus der Firma getestet.
    Insgesamt Läuft VPC 4 flüssiger als die Version 3.

    Gruß
    Apwisch
     
  13. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    ab Win98 (OEM) nicht Retail sind alle WinVersion als CD Bootfähig, es sei denn Du hast das Update.
    Wenn Du die Win CD kopiert hast dann hast Du einen Fehler gemacht.
    Der Bootsektor ist in einem 1,44 MB Subsystem, die CD hat einene Bootsector, kann man mit Nero oder WinON CD seit etlichen Zeiten herstellen oder gleich von der Win CD eine 1:1 Kopie machen und nicht über die Festplatte tüddeln.
    Ansonsten ein Diskettenlaufwerk sollte der Mac haben, dort eine Start/Installationsdisk rein und schon geht das auch.
    Tip:
    Nimm die Win98 Notdiskette, die beinhaltet auch dieverse benötigte CDROM Treiber. Diese kann man auch in den WinBrennProgs als Startsektor wählen.
    WinNT/2K arbeiten anders, dort sind es auch mindesten 2 Disketten, die CDs bekommt man nachträglich nicht mehr startfähig.

    Joern
     
  14. apwisch

    apwisch New Member

    Hi Joern!

    Danke für die ausführliche Antwort,
    jetzt wird mir einiges verständlich/er.
    Sollte nun keine Probleme mehr geben...

    Gruß
    Apwisch
     

Diese Seite empfehlen