VPC - WinXP läuft auch

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von wolfkasper, 4. März 2003.

  1. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Na ja, kommt halt drauf an, was für Software man laufen hat. Klar, dass man nicht unbedingt Office XP oder VisualStudio installieren sollte, aber meine E-Cad-Software lief mit Win2000 eigentlich recht geschmeidig.

    Die Alternative, ein echter PC, ist in meinem Fall nicht mal unbedingt eine Kostenfrage. Ich will einfach nicht noch eine PC-Kiste samt Tastatur und Maus auf dem Tisch haben.

    Gruss
    Andreas
     
  2. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Interessant ist dabei, dass man ein einmal installiertes System
    einfach auf eine CD brennt und es dann beliebig oft von der HD
    löschen und wieder darauf zurückspielen kann. Also z.B. WinME HD
    Abbildung runter und 3.1 drauf. Das Aufspielen ("Installieren" von
    Win) dauert so nicht länger als ein gleich umfangreicher
    Kopiervorgang. Man muss es allerdings gleich nach der
    Erstinstallation machen, weil die von VPC angelegte HD-Abbildung
    auseinandergeht wie ein Guglhupf.
     
  3. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ich habe kürzlich auch WinXP Pro unter VPC6 auf meinem G4/933 installiert.

    Was mir aber gleich aufgefallen ist: Ist im Vergleich zu Win2000 Pro auf VPC5 extrem langsam. Bis der nur schon aufgestartet ist. Und auch das ganze Look-and-feel ist im Vergleich zu W2k ziemlich behäbig.

    XP scheint nicht das ideale System für VirtualPC zu sein...

    Gruss
    Andreas
     
  4. RaMa

    RaMa New Member

    es gibt eigentlich kein ideales system für VPC ausser PCDOS :)

    und ich hab fast alles durch...nichts läuft zufriedenstellend...

    ra.ma.
     
  5. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo!

    es gibt nur ein wahres virtual pc - einen richtigen!

    habe das ganze spiel jetzt auch ausreichend probiert und bin nun besitzer von zwei rechnern.

    jeder macht das, was er am besten kann. damit bin ich super zufrieden und glücklich.

    gruß martin

    p.s.: tibook und dell
     
  6. RaMa

    RaMa New Member

    >>eder macht das, was er am besten kann.

    pc --> neustarten,
    pb --> auf den langsamen user warten ;-)
     
  7. Apple IIGS User

    Apple IIGS User Und Mac-Anwender ;-)

    > "weil die von VPC angelegte HD-Abbildung
    auseinandergeht wie ein Guglhupf"

    bzw. du installierst deinen ganzen PC-Krempel, das Ding geht auseinander, und dann brennst du die virtuelle HD auf CD. Dann brauchst du bei einem Zurück-Kopieren nicht alles wieder neu zu installieren. Meistens geht es gut.

    So mache ich das.
    ;-)
     
  8. Dradts

    Dradts New Member

    Also Win95 läuft bei mir extrem zufriedenstellend. Ist nur die Frage, ob man Win95 als zufriedenstellend bezeichnen kann :)
     
  9. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Mmmmh... ihr kennt euch scheinbar mir den PC-Emulationen aus. Möchte gerne einen 7300/ G3 400MhZ mit ner Emulation versehen um ne Xerox Drucker (für den es nur Dosentreiber gibt) zum laufen bringen. Habe VPC 4.0, es startet auch. Und dann? Brauch ich ein Windows OS auf CD? Ist das bei VPC nicht dabei? Wie gehe ich dann vor? Hab von PCs echt null Ahnung...
     
  10. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Habe auch schon dran gedacht, bloss welches backup-Programm verteilt die HD-Abbildung auf mehrere CDs?
     
  11. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    VPC enthält normal nur ein PC DOS. Es lässt sich darauf jedes Win OS installieren, sogar das uralte 3.1 Dazu brauchst Du eine Original-Windows-Lizenz mit Registriernummer.
     
  12. Chriss

    Chriss New Member

    ... naja, für den, der´s mag, iss es sicher das höchste ;-)

    Mir käme kein extra-PC ins Haus. Kommt natürlich auch auf den Bedarf an, klar. Aber wenn ich SO viele und/oder wichtige Dinge auf dem PC zu tun hätte, würd ich vielleicht erst gar nicht wechseln. Bekäme ich ja schizoide Züge ... ;-)

    Trotzdem viel Spaß !
     
  13. TommiS

    TommiS New Member

    Einen PC kann man prima verstecken und mit Remote Desktop über ein Netzwerk (Airport) fernsteuern, die beste Lösung. VPC habe ich wieder vom Pb 550 gelöscht.

    Tommi
     
  14. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Mmmmh... ihr kennt euch scheinbar mir den PC-Emulationen aus. Möchte gerne einen 7300/ G3 400MhZ mit ner Emulation versehen um ne Xerox Drucker (für den es nur Dosentreiber gibt) zum laufen bringen. Habe VPC 4.0, es startet auch. Und dann? Brauch ich ein Windows OS auf CD? Ist das bei VPC nicht dabei? Wie gehe ich dann vor? Hab von PCs echt null Ahnung...
     
  15. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Habe auch schon dran gedacht, bloss welches backup-Programm verteilt die HD-Abbildung auf mehrere CDs?
     
  16. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    VPC enthält normal nur ein PC DOS. Es lässt sich darauf jedes Win OS installieren, sogar das uralte 3.1 Dazu brauchst Du eine Original-Windows-Lizenz mit Registriernummer.
     
  17. Chriss

    Chriss New Member

    ... naja, für den, der´s mag, iss es sicher das höchste ;-)

    Mir käme kein extra-PC ins Haus. Kommt natürlich auch auf den Bedarf an, klar. Aber wenn ich SO viele und/oder wichtige Dinge auf dem PC zu tun hätte, würd ich vielleicht erst gar nicht wechseln. Bekäme ich ja schizoide Züge ... ;-)

    Trotzdem viel Spaß !
     
  18. TommiS

    TommiS New Member

    Einen PC kann man prima verstecken und mit Remote Desktop über ein Netzwerk (Airport) fernsteuern, die beste Lösung. VPC habe ich wieder vom Pb 550 gelöscht.

    Tommi
     
  19. Auf meinem 800er ibook läuft Windows 2000 eigentlich ganz flüssig. Auf dem alten iMac 400er war das unter X ein Problem - viel zu langsam. Win 98 ist eine Katastrofe - ob nun unter VPC oder einer Dose. Windows XP hätte ich gern, möchte es aber nicht erwerben...
     
  20. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

Diese Seite empfehlen