VPN mit OS X 10.4 und Netgear Router

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von jakobparis, 25. August 2006.

  1. jakobparis

    jakobparis New Member

    Hallo,

    ich habe ein kleines Problem bezüglich einer VPN Verbindung. Ich habe hier ein Netzwerk aus erschiedenen Mac's welches über einen Netgear FVS124G ans Internet kommen soll. Dazu kommt ein Powerbook mit OS X 10.4, welches per VPN an das Netzwerk angeschlossen werden soll. Auf beiden Seiten erfolgt die Verbindung über DSL (beim Powerbook auch gelegentlich über Wifi oder ein Hotel-Lan). Der Router holt sich über dyndns einen FQDN. Muss ich bei der Konfiguration mit Bordmitteln (!!!) beim Powerbook etwas besonderes beachten? Hat jemand Erfahrungen mit VPN über DSL? Gibt es irgendwelche fiesen Fallstricke?

    Besten Dank

    Jakob
     
  2. dirkkuepper

    dirkkuepper New Member

    Du brauchst eigentlich nur dafür zu sorgen das das VPN auch durch den Router kommt. Also möglicherweise passende Ports öffnen. Da Du die VPN Verbindung wahrscheinlich vom Mac aus aufbaust, geht den Router das weiter nichts an. Baut der Router das VPN auf, musst Du alle Einstellungen für den Router treffend konfigurieren.
     
  3. jakobparis

    jakobparis New Member

    Hallo Dirk,

    vielen Dank für die Antwort. Leider ist das Problem etwas anders gelagert, da sich im Netzwerk hinter dem Router kein VPN-Server existiert, sondern der Router selbst einen VPN-Server enthält. Ich habe irgendwo gelesen, dass OS X nur ein Protokoll (L2TP over IPsec) beherrscht. Der Router kennt aber nur "reines" IPsec. Daher die Frage. Es gibt ein Programm namens VPN Tracker, das die Verbindung trotzdem herstellen soll. Die Frage ist vielmehr: Geht es auch ohne dieses Programm?

    Beste GRüße

    Jakob
     
  4. Chillosoph

    Chillosoph New Member

    Jepp, von Haus aus beherrscht OSX (10.3.9) nur »L2TP über IPSec« oder »PPTP«.

    Um ins WLAN-Netz meiner Uni zu gelangen, mußte ich immer auf den VPN-Client des Drittanbieters Cisco zurückgreifen. Der beherrscht die Protokolle »IPSec über UDP (NAT/PAT)« sowie »IPSec über TCP«.

    Falls es Dir weiterhilft, das Teil kannst Du Dir z.B. hier runterladen:
    http://www.urz.uni-heidelberg.de/Netzdienste/vpn/cisco/macosx.shtml
    http://www.lrz-muenchen.de/services/netz/mobil/ipsec-macosx/


    Grüße

    Jürgen
     

Diese Seite empfehlen